Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
5 Kommentare
  1. Default

    Hallo! Ja, da klingelt wieder was... Danke! Jetzt macht meine Übungsaufgabe auch mehr Sinn :)

    Von Daniela O., vor fast 5 Jahren
  2. Bewerbungsfoto

    Hallo Daniela,

    dy ist NICHT die Ableitung von y, sondern dy/dk ist die Ableitung von y(k). Wenn du eine Funktion y(x) hast, dann wird die Ableitung von y nach x geschrieben als dy/dx. dy/dk ist also y'(k). Von daher ist alles korrekt.

    Von Steve Taube, vor fast 5 Jahren
  3. Default

    Ich vermisse bei den Elastizitäten einen Teil der partiellen Ableitung...
    Im Video heißt es: dy/dk * k/y = A*alpha*k^(alpha-1)*k/(A*k^alpha)=alpha
    Und wo ist da mein dk abgeblieben? A*alpha*k^(alpha-1) ist doch nur die Ableitung von y.
    Kann mich da jemand erleuchten?
    Gruß, Danni

    Von Daniela O., vor fast 5 Jahren
  4. Bewerbungsfoto

    Hallo Oli,

    K/L = (1/L)/(1/K) (teilen durch einen Bruch, indem man mit dem Kehrwert multipliziert)
    = (Y/L)/(Y/K) (mit Y erweitert)

    Stimmt also alles. Grüße, Steve

    Von Steve Taube, vor mehr als 5 Jahren
  5. Default

    Bin verwirrt !

    Kapitalintensität
    -------------------

    K Y/L
    - = ----
    L Y/K

    muss da nicht

    Y/K
    .....
    Y/L heissen ?

    Gruß Oli
    L

    Von Lombi, vor mehr als 6 Jahren