Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript VR 6.1.1 Welche Vertragsstörungen treten am häufigsten in der Praxis auf? Lernziele und Fall

Welche Vertragsstörungen treten am häufigsten in der Praxis auf? Lernziele und Fall. Herzlich willkommen zum Vertragsrecht. Im 6. Teil meines Buches geht es um die Vertragsstörungen und in dem Unterkapitel 6. 1, dort möchte ich Ihnen einen Überblick verschaffen. Ja, und zwar über die Frage "Welche Vertragsstörungen treten am häufigsten in der Praxis auf und welche Rechtsfolgen können sich daraus ergeben?" Beginnend mit dem Video VR 6. 1. 1 steigen wir jetzt ein in die Lernziele und den Fall. Wie immer werde ich Ihnen in 7 Unterkapiteln dieses ganze Thema näherbringen. Also auf geht`s! Na, dann fangen wir doch an mit den Lernzielen. Die Lernziele, nun was sind die Lernziele, Herr Richter? Ich möchte Ihnen einen typischen Fall zeigen, in dem der Begriff der Vertragsstörung eine Rolle spielt. Außerdem werde ich die im Zusammenhang mit der Vertragsstörung relevanten Begriffe erläutern und ich werde Ihnen zeigen, welche Bedeutung der Begriff der Vertragsstörung haben kann. Genau! Und es gibt einiges Systematisches. Denn ich werde den Begriff der Vertragsstörung systematisch in das Gesamtgefüge des BGB einordnen müssen. Außerdem gibt es ganz viele Beispiele, denn beispielhaft werde ich Ihnen einige wichtige Definitionen, Vorschriften und Rechtsfolgen bzgl. eben des Themas Vertragsstörungen aufzeigen. Den gezeigten Fall wollen wir auch lösen und letztlich damit Kompetenzen in der Lösung von Fällen vermittelt bekommen. Alles klar? Na gut. Dann können wir doch weitermachen mit dem Fall. Ich habe ihn mal getauft "Probleme über Probleme über Probleme". Es geht hier um den Handwerker Rudolf Katzenellenbogen, da sitzt er schon, ja. . . die Katze. . . und Lala Kurzhals. Die besitzen eine Ladenbauschreinerei mit angeschlossenem Holz- und Maschinenhandel. Also sind sie sowohl Handwerker als auch Händler. Sie möchten so wenig wie möglich rechtliche Probleme bei der Durchführung von Aufträgen mit Kunden haben. Ist klar. Aber, wie macht man das? Nun, zunächst mal möchten sie einen Überblick darüber gewinnen, und zwar 2 Fragen: welche Probleme und Störungen überhaupt bei der Vertragsdurchführung mit Kunden auftreten können, und welche Rechtsfolgen das Gesetz regelmäßig vorsieht. Wenn sie dieses beides wissen, können sie sich eben mit entsprechenden Vertragsformulierungen gut darauf einstellen. Alles klar? Gut. Dann wollen wir uns das noch mal mit einem Bild ansehen. Das ist der Rudolf Katzenellenbogen, unser Handwerker und gleichzeitig Händler. Das ist die Lala Kurzhals, sie ist Handwerkerin hauptsächlich. Und das bin ich: ihr Jurist. Und ich möchte ihnen anhand von verschiedenen Zeitproblemen, die sie haben werden, naja zum Beispiel zunächst Mal bauen sie eine Ladenbauschreinerei auf und machen dann einen Holz- und Maschinenhandel. Und dann kommen die ersten Probleme mit Kunden wegen irgendwelchen Vertragsstörungen, sind sie ganz unsicher. Ja, dann komm ich und sag: macht euch keine Sorgen. Ich kann euch helfen. Aber, ihr müsst euch über die möglichen Probleme und Störungen bei der Vertragsdurchführung mit Kunden wirklich bewusst werden. Nur, wenn ihr euch dessen bewusst seid, was dort alles passieren kann, kann man sich davor schützen. Zum Beispiel mit entsprechenden Vertragsbestimmungen. Die erste Frage, die wir klären wollen ist "Welche Probleme und Störungen können überhaupt bei der Vertragsdurchführung mit Kunden auftreten?" Wir wollen aber die 2. Frage, die die beiden ja interessiert, auch nicht aus den Augen verlieren. Und das sind die Rechtsfolgen. Welche Rechtsfolgen sieht das Gesetz regelmäßig bei diesen Vertragsstörungen vor? Nur wenn man die Rechtsfolgen kennt, kann man sich ja dagegen schützen. Alles klar? Gut, dann wieder wie immer meine wichtige Bitte am Anfang. Der Bearbeitungshinweis heißt: mit maximalem Erfolg durch begleitende Aufzeichnung. Ja genau. Ihr Gehirn lernt am meisten durch aktives Tun, Mitschreiben. Also es ist jetzt erst mal ratsam, dieses Video gleich wegzulegen und die ersten Gedanken zur Lösung des Falls kurz zu skizzieren. Also skizzieren Sie kurz, welche Probleme bei Vertragsstörungen kennen Sie persönlich schon oder was glauben Sie, was kann einem Händler oder Handwerker passieren? Und während der Onlinevorlesung kommt es ja dann zu weiteren Erkenntnissen, die schreiben Sie dann bitte immer schön auf. Zum Schluss haben Sie dann eine abschließende Lösung für sich, aber auch ich habe eine abschließende Lösung, und die wollen wir dann vergleichen. Alles klar? Gut, wenn Sie das gemacht haben, dürfen Sie weitermachen mit dem Video 6. 1. 2. Es geht dort weiter um die Frage: Welche Vertragsstörungen treten am häufigsten auf und welche Rechtsfolgen? Und das wollen wir anhand von den wichtigsten Begriffen eingangs mal klären. Gut, vielen Dank und bis zum nächsten Video.

Informationen zum Video