Temperatur 05:06 min

Textversion des Videos

Transkript Temperatur

Hallo! Heute wollen wir uns mit der Temperatur und ihrer Messung beschäftigen. Temperaturen kennen wir schon aus dem Alltag. Zum Beispiel kann eine Herdplatte heiß sein, die Luft draußen kalt oder das Wasser in der Badewanne warm. Aber: Ist denn das, was wir als Temperatur wahrnehmen überhaupt objektiv? Nein, denn die Luft draußen fühlt sich z. B. kälter an, wenn es windig ist. Deshalb wird im Wetterbericht auch oft von der gefühlten Temperatur gesprochen. Und das Wasser in der Badewanne fühlt sich wärmer an, wenn uns vorher kalt war. Der Grund dafür ist ganz einfach: In Wirklichkeit fühlen wir überhaupt nicht, wie warm ein Körper ist. Wir fühlen nur, wie viel Wärmeenergie er in einer bestimmten Zeit an uns überträgt und intuitiv nennen wir das Temperatur. Denn: Wenn 2 Körper Wärme austauschen können, dann tun sie das auch, und zwar so lange, bis beide die gleiche Temperatur haben. Haben wir z. B. einen Körper, der am Anfang 50° warm ist und einen, der am Anfang 20° warm ist und die beiden berühren sich, dann wird der wärmere solange Wärmeengergie, hier mit Q abgekürzt, an den kälteren abgeben, bis beide eine mittlere Temperatur von ca. 35° erreicht haben. Und genauso funktioniert das auch, wenn wir uns in die Badewanne legen. Ist unsere Haut vorher sehr kalt, gibt das Wasser der Badewanne sehr viel Wärmeenergie an unsere Haut ab und das Wasser erscheint uns wärmer. Ist unsere Haut dagegen vorher schon ziemlich warm, gibt das Wasser weniger Energie an uns ab, denn es muss ja keine so große Temperaturdifferenz ausgleichen, also erscheint es uns kühler. So etwas Ähnliches passiert, wenn es draußen windig ist. Weil dann sehr viel Luft an unserer Haut vorbei strömt, gibt die Haut immer wieder Wärme an neue Luft ab, muss also immer eine große Temperaturdifferenz ausgleichen. Wir verlieren also mehr Wärme und haben dadurch das Gefühl, es sei kälter. Aber was bedeutet denn Temperatur nun objektiv betrachtet? In Wirklichkeit ist die Temperatur ein Maß für die innere Energie eines Körpers. Stellen wir uns vor, ein Körper besteht aus vielen kleinen Teilchen. Dann können diese an ihrem Platz im Körper sich ein wenig bewegen, z. B. hin und her schwingen. Bewegen sie sich nur sehr wenig hin und her, sind also ihre Geschwindigkeiten klein, hat der Körper eine kleine innere Energie, das heißt, er ist kalt. Bewegen sich die Teilchen in seinem Inneren ganz schnell, ist die innere Energie groß und die Temperatur ist deshalb auch groß. Im Allgemeinen gilt: Je größer die innere Energie eines Körpers ist, das heißt, je größer die Geschwindigkeiten der Teilchen in seinem Inneren sind, desto größer ist seine Temperatur. Und wie können wir die Temperatur nun objektiv messen? Ganz einfach, wir benutzen ein Thermometer, denn Thermos, das ist griechisch für Wärme und Meter, das ist das Wort für ein Messgerät, und auf dem Thermometer brauchen wir eine Celsiusskala. Ein Thermometer besteht aus einem Reservoir mit einer Messflüssigkeit. Früher war das normalerweise Quecksilber, heute verwendet man Flüssigkeiten, die weniger giftig sind. In einem Steigröhrchen kann das Quecksilber sich ausdehnen, und je nachdem, wie weit es sich ausdehnt, erreicht es eine bestimmte Höhe. Diese Höhe misst man anhand einer Skala. Dabei ist definiert, dass 100°C die Temperatur ist, bei der Wasser anfängt zu kochen und 0°C, der Gefrierpunkt von Wasser. Dazwischen ist die Skala einfach in 100 gleich große Stücke aufgeteilt, jedes von ihnen beträgt genau 1°C. Fassen wir den Inhalt dieses Videos noch einmal kurz zusammen: Wichtig ist, sich zu merken, dass Menschen mit ihrer Haut nur messen, wie viel Wärmeenergie auf sie übertragen wird. Die Temperatur dagegen ist ein Maß für die innere Energie eines Körpers. Wir können sie messen, indem wir ein Thermometer verwenden, auf dem wir eine Celsiusskala eingetragen haben.   Soviel zum Thema Temperatur! Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Informationen zum Video
19 Kommentare
  1. Unbenannt

    Hat mir sehr geholfen ich habe in der Leistungskontrolle ne 1- geschrieben :)

    Von I Fresh Man, vor 4 Monaten
  2. Default

    Hat wirklich sehr geholfen . Jetzt bin ich für die Klassenarbeit
    gut ausgerüstet

    Von Lea Baumann, vor 7 Monaten
  3. Default

    LOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLOLO!!!!!!!!!

    Von Lippiherzog, vor 7 Monaten
  4. Karsten

    @Julio2610,

    du hast recht, das heutzutage von der Verwendung von Quecksilber abgesehen wird. Heute Verwendet man entweder Bi-Metall-Thermometer, Thermowiderstände oder ein eingefärbtes Alkoholgemisch.

    Von Karsten Schedemann, vor 7 Monaten
  5. Default

    Ich dachte in ein Thermometer wird kein Quecksilber mehr abgefüllt.
    Eher eine weniger giftige Messflüssigkeit

    Von Julio2610, vor 7 Monaten
  1. Default

    Echt sehr hilfreich!

    Von Richter Susann 1, vor 9 Monaten
  2. Default

    Wasser siedet doch. Gekocht wird in der Küche!

    Von Niewerth 1, vor etwa einem Jahr
  3. Default

    Hab es jetzt auch verstanden

    Von Dustin K., vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Das Video hat mir sehr geholfen noch mal die Grundlagen zur Wärmelehre zu wiederholen. Vielen Dank es ist echt toll!!!

    Von Sonnenschein2001, vor mehr als einem Jahr
  5. Img 6787

    echt gutes video :) vlt kann man ja noch die fragen erweitern um feststellen zu können das man auch wirklich alles verstanden hat :)

    Von Nelly 1, vor fast 2 Jahren
  6. Default

    ja, das stimmt ;-)
    aber TOP

    Von Carlos A Velasco, vor fast 2 Jahren
  7. Default

    So ein tolles Video, nur,das Wasser siedet (Kochen können wir in der Küche).

    Von Niewerth 1, vor etwa 2 Jahren
  8. Default

    cool

    Von Boabang, vor mehr als 2 Jahren
  9. Default

    Danke,cooles Video und gut erklärt

    Von Lilli K., vor mehr als 2 Jahren
  10. Default

    cool sehr gut verstanden

    Von Melis@, vor mehr als 2 Jahren
  11. Default

    Cool etwas schnell aber ich hab's verstanden•••Danke•••
    :D

    Von Deleted User 131712, vor fast 3 Jahren
  12. Default

    sehr gutes video

    Von Selmana, vor mehr als 5 Jahren
  13. Default

    gut zu verstehen

    Von Selini, vor mehr als 5 Jahren
  14. Default

    gut zu verstehen

    Von Selini, vor mehr als 5 Jahren
Mehr Kommentare