Textversion des Videos

Transkript Lichtquellen und Lichtempfänger

Kannst du hier etwas sehen? - Nein? Das liegt daran, dass das Licht nicht eingeschaltet ist. Wir haben es heute ja gut und drücken einfach auf den Lichtschalten. Dann wird es sofort hell. Das war aber nicht immer so. Aber das lernst du gleich, denn heute geht es um Lichtquellen und Lichtempfänger.

Videoüberblick

Wir schauen uns zuerst an, welche Bedeutung das Licht für uns Menschen hat und was für verschiedene Lichtquellen es gibt. Dann erkläre ich dir, wie Gegenstände überhaupt sichtbar werden. Einige Körper sind selbstleuchtend und andere sehen wir nur, wenn sie beleuchtet werden. Und schließlich klären wir, was Lichtempfänger sind.

Die Sonne als natürliche Lichtquelle

Dann wollen wir mal anfangen. Licht und Lichtquellen hatten schon immer eine große Bedeutung für unsere Welt. Menschen, Tiere und Pflanzen richten schon seit Urzeiten ihren Tagesablauf nach dem Licht der Sonne. Die Sonne ist unsere älteste und wichtigste natürliche Lichtquelle. Sie hat großen Einfluss auf unsere Stimmung und sogar auf unsere Gesundheit.

Blitze, Sterne und Feuer

Doch es gibt noch mehr natürliche Lichtquellen. Zum Beispiel Tiere, die Licht erzeugen können, wie diese Glühwürmchen. Außerdem gibt es Blitze, Leuchtalgen und Sterne. Das reichte den Menschen jedoch nicht aus und sie erfanden künstliche Lichtquellen. Zunächst nutzten sie das Feuer. Später wurden Öllampen und danach Gaslampen entwickelt.

Künstliche Lichtquellen

Ende des 19. Jahrhundert kamen die elektrischen Glühlampen dazu. Spätestens seit der Glühlampe können wir mit künstlichem Licht sprichwörtlich die Nacht zum Tag machen. Die modernsten künstlichen Lichtquellen sind Leuchstofflampen und LED’s. Da wir nun so viel Licht haben, können wir auch viel sehen. Schau her. Kannst du jetzt etwas erkennen? Nein? Dann mache ich mal etwas Licht.

Nun kannst du hier einige Gegenstände sehen. Aber immer nur die, die gerade beleuchtet werden. Um also einen Gegenstand sichtbar zu machen, braucht man Licht, das auf ihn fällt. Und dann muss dieses Licht noch in unser Auge gelangen. Schau dir einmal die beiden Kinder an. Bei den beiden kannst du sehr gut sehen, wer im Dunklen leichter zu erkennen ist.

Der Unterschied zwischen Sonne und Mond

Helle Kleidung sorgt dafür, dass man besser zu sehen ist. Weil mehr Licht in unser Auge gelangt, als bei dunkler Kleidung. Achte mal darauf, wenn du abends draußen bist. Denn auch wenn nachts ein heller Vollmond scheint, ist der noch längst nicht so hell, wie die Sonne. Der Mond unterscheidet sich nämlich in einem wichtigen Punkt von der Sonne.

Beleuchtete und selbstleuchtende Körper

Dazu sprechen wir jetzt über selbstleuchtende Körper und beleuchtete Körper. Die Sonne ist ein riesiger brennender Gasball. Sie ist ein selbstleuchtender Körper, genauso wie Feuer oder ein Glühwürmchen.Der Mond leuchtet nicht selber. Er reflektiert nur das Licht, das von der Sonne kommt. Das heißt, er wird von der Sonne angestrahlt und deshalb können wir ihn sehen.

Kerzenschein und Mondlicht

Dass der Mond eigentlich dunkel ist, kannst du bei einem Halbmond gut sehen. Dann wird nur ein Teil des Mondes von der Sonne angestrahlt und ein anderer Teil liegt im Schatten. Beleuchtete Körper können also nur dann Licht abgeben, wenn sie angestrahlt werden. Schauen wir uns noch diese Kerze an. Solange sie nicht brennt, kannst du kaum etwas erkennen. Wird sie aber entzündet, dann siehst du sowohl die Kerzenflamme als auch die Kerze selbst und auch, welche Farbe die Kerze hat.

Die Augen als Lichtempfänger

Aber weißt du auch, wie wir überhaupt hell und dunkel oder auch Farben sehen können? Um etwas zu sehen brauchen wir Lichtempfänger. Damit sind jetzt aber keine komplizierten technische Geräte gemeint. Zwei Lichtempfänger hast du nämlich immer bei dir. Deine Augen.

Wenn wir uns ein Auge genauer anschauen, dann erkennen wir in der Mitte der Iris ein kleines Loch. Das ist die Pupille, durch die das Licht einfallen kann. Dieses einfallende Licht wird dann auf der Netzhaut abgebildet. Und auf der Netzhaut liegen unsere Sehzellen, die hell und dunkel und auch die Farben registrieren können.

Zusammenfassung Lichtquellen und Lichtempfänger

So, was hast du nun alles über Lichtquellen und Empfänger gelernt? Menschen benötigen Licht zum Leben. Da die natürlichen Lichtquellen nicht ausgereicht haben, haben wir künstliche Lichtquellen erschaffen und im Laufe der Jahre weiter verbessert. Die wichtigste natürliche Lichtquelle ist die Sonne.

Lichtquellen sind selbstleuchtende Körper. Alle anderen Körper müssen beleuchtet werden, damit wir sie sehen können. Und um überhaupt einen Körper sehen zu können, muss das Licht vom Körper in unsere Augen fallen. Denn unsere Augen sind unsere Lichtempfänger. Nun hast du so einiges über Licht erfahren, deswegen schalten wir es nun wieder aus! [Flüstert:] Wir wollen ja auch Licht sparen.

Informationen zum Video
21 Kommentare
  1. Karsten

    @Migwin

    bei mir ist der Ton einwandfrei, könntest du bitte zwei Schritte unternehmen:

    Dir ein anderes Video ansehen und rückmelden ob der Ton dort auch schlecht ist.
    Es nocheinmal mit anderen Kopfhörern probieren.

    Danke

    Von Karsten Schedemann, vor 19 Tagen
  2. Default

    oder liegt es an meinen kopfhörern

    Von Migwin, vor 20 Tagen
  3. Default

    die audio qualität ist nicht so gut

    Von Migwin, vor 20 Tagen
  4. Default

    suuuuper. :-)

    Von Gritboe, vor etwa einem Monat
  5. Default

    Sehr gut und hilfreich

    Von Gerald B., vor 3 Monaten
  1. Default

    Das ende hat mir gut (sehr gut) gefallen. Weiter so

    Von Yamaha Manu, vor 3 Monaten
  2. Default

    Vielen Dank für Ihre Antwort, da wäre aber noch eine Frage die ich gerne Stellen möchte: wenn man eine Glasflasche in den Wald wirft oder legt und die Sonne ganz doll drauf scheint, dann fängt e ja irgendwann auch an zu Brennen, ist das dann ein natürlicher oder künstlicher Brand??? Ich würde mich wieder sehr über eine Antwort freuen.

    Von Laura R., vor 3 Monaten
  3. Karsten

    @Laura R.
    Genau dieser Punkt ist in der didaktischen Diskussion. Da es interessanter Weise so ist:
    Feuer kann sowohl eine natürliche wie auch eine künstliche Lichtquelle sein. Die Trennung liegt darin wie es entstanden ist:
    Ist das Feuer natürlichem Ursprungs, wie ein Waldbrand durch Blitzschlag oder ähnliches, ist es eine natürliche Lichtquelle, ist es aber ein von Menschen entzündetes Lagerfeuer, ist es eine künstliche Lichtquelle.
    Beispiele für Feuer als künstliche Lichtquellen: Kerzenflamme, Öllampe, Feuerzeug, Lagerfeuer, Herdfeuer
    Beispiele für Feuer als natürliche Lichtquelle: Waldbrand, Feuer durch Blitzeinschlag, Feuer durch Vulkanausbruch, ect.
    Solange der Mensch nicht Ursache des Feuers ist, ist es eine natürliche Lichtquelle, ist er Ursache des Feuers, ist es eine künstliche Lichtquelle.
    In unserem Beispiel: siehst du ein Lagerfeuer und damit eine künstliche Lichtquelle.
    Doch wenn dein Lehrer diesen Fall, für eine natürliche Lichtquelle hält, solltest du es als solche lernen oder du fragst ihn mal, ob die Flamme eines Feuerzeuges eine natürliche Lichtquelle ist.
    Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

    Von Karsten Schedemann, vor 3 Monaten
  4. Default

    Wir haben das Thema gerade in der Schule.
    Bei 1:30 künstliche Lichtquellen wird erklärt, dass Feuer zu den künstlichen Lichtquellen gehört. Hier drei Quellen, die belegen, daß Feuer zu den natürlichen Lichtquellen gehört: 1.) Unser Physiklehrer :-), 2.) Internetseite: slideplayer.org/slide/5154588/ und www.lehrerweb.at und 3.) http://www.lehrerweb.at/materials/gs/su/technik/print/licht/lichtquellen.pdf.
    Liebes Sofatutor-Team: Was stimmt den nun?

    Von Laura R., vor 3 Monaten
  5. Default

    Das Video war gut erklärt und hat mit sehr geholfen.
    VIELEN DANK UND WEITER SO!

    Von Sofia Constante, vor 5 Monaten
  6. Default

    Das Video ist richtig cool gemacht und man kann sich vieles supergut merken ;) WEITER SO!

    Von Lolli3000, vor 5 Monaten
  7. Default

    Vielen dank für die hilfe

    Von Heiko Schwickert, vor 6 Monaten
  8. Default

    Das Video hat mir sehr geholfen Danke

    Von Hantpoehler, vor 7 Monaten
  9. Default

    Diese Art von Video ist echt cool.Es gibt ja mehrere Physik-Videos in dieser Art.Mit diesen Figuren und Tönen.

    Von Rettegianna, vor 7 Monaten
  10. Default

    Gut sehr hilfreich

    Von E T Valbert, vor 9 Monaten
  11. Default

    Gutes,witziges Video was mir gut geholfen hat und mir eine Eselsbrücke verschaffen hat,danke;)

    Von Angelinaalizee, vor 11 Monaten
  12. Penguins

    Vielen dank für dieses informative Video! Hat mir sehr geholfen

    Von Chandrawali B., vor mehr als einem Jahr
  13. Default

    Jetzt ist wieder alles i.O.- Eine gute Hinführung zum Thema Optik mir ersten Erkenntnissen.

    Von Rg Oscar, vor mehr als einem Jahr
  14. Default

    Erzälter Text passt nicht zu Darstellungen (z.B. Sonne+ Mond- Lampe zu sehen, Kerze beschrieben- nicht zu sehen/ Lichtempfänger- Augen nicht da, ...) - Fehler im Video oder System?

    Von Rg Oscar, vor mehr als einem Jahr
  15. Default

    Bei selbstleuchtenden und beleuchtenden Lichtkörper musste man noch die Begriffe prïmäre- und sekundäre Lichtquellen hinzufügen

    Von U Reinertz, vor fast 2 Jahren
  16. Default

    Sehr gut, hat mir sehr geholfen; danke viel Mal!!! =D

    Von Silvia K1, vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare