Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Elektrische Spannung

Guten Morgen, ich bin der Robert Schabloni und in der heutigen Sendung geht es um die elektrische Spannung. Die elektrische Spannung hat etwas mit Stromkreisen zu tun und deshalb zeichne ich hier mal einen hin. In einem Stromkreis gibt es eine Spannungsquelle U, einen sogenannten Verbraucher und einen Widerstand R. Wenn man ein Messgerät für die Spannung zeichnen will, dann nimmt man einen Kreis mit einem Pfeil durch. Daran schreibt man ein großes V, denn das V steht für Volt. Volt ist die SI-Einheit für die Spannung. Die Kreise, die ich jetzt hier noch einzeichne, heißen, dass die Leitungen miteinander verbunden sein sollen, das heißt, die sollen sich so berühren, dass da ein Strom durchfließen kann. Was bedeutet es eigentlich, wenn wir eine Spannung von 9 Volt messen? Die Stromstärke hängt von zwei Größen ab: Von dem Widerstand des Stromkreises und der Spannung, die anliegt. Wenn wir den Stromkreis nicht ändern und die Spannung größer machen, dann wird die Stromstärke auch größer. Die Voltzahl gibt an, wie stark die Elektronen, die durch die Leitung strömen, angetrieben werden. Die Spannung ist die Ursache dafür, dass ein Strom fließt. Dazu zeige ich jetzt einen Vergleich: Elektrischen Strom kann man nicht sehen, und deshalb können wir uns schlecht vorstellen, wie die Größen im Stromkreis sich verhalten. Aber mit Wasser sind wir vertrauter: Wir haben ein Wasserbecken und eine Pumpe. Die Pumpe pumpt das Wasser durch ein Rohr nach oben in ein zweites Becken. Dann fällt es in einem anderen Rohr wieder nach unten zurück in das erste Becken. Je höher wir das Wasser pumpen, desto mehr Wucht hat es, wenn es unten ankommt. Unten am Rohr könnte man eine Turbine einbauen - je tiefer das Wasser fällt, umso mehr könnte diese Turbine leisten. Die Pumpe entspricht der Spannungsquelle im Stromkreis. Die Höhe, von der das Wasser herunterfällt, entspricht der Spannung. Das Rohr entspricht dem elektrischen Leiter, z.B. ein Kupferdraht, und die Turbine entspricht einem Verbraucher, das könnte z.B. dann eine Glühlampe sein. Eine Spannungsquelle kann man verschieden darstellen: Eine Gleichspannung hat immer einen Pluspol und einen Minuspol. Man kann einen kurzen Strich für den Pluspol und einen langen für den Minuspol zeichnen. Oder man zeichnet zwei kleine Kreise und schreibt Plus und Minus dran. Bei einer Wechselspannung werden Plus- und Minuspol fortlaufend vertauscht. Da zeichnet man zwei kleine Kreise und eine Tilde - eine Schlangenlinie - dazwischen. Was sind denn typische Spannungswerte? An der Steckdose liegt eine Wechselspannung von 230 Volt an. So eine Blockbatterie liefert eine Spannung von neun Volt. So eine AAA-Batterie liefert 1,5 Volt. Übrigens addieren sich Spannungen. Wenn man vier Stück dieser kleinen Batterien hintereinander legt, dann hat man vier mal 1,5 Volt, also sechs Volt. Damit kann man schon ein kleines Kofferradio betreiben. In unseren Muskeln und in unserem Gehirn treten Spannungen von rund 100 Minivolt auf, die auch unsere Gehirnströme antreiben. Also auch ein Mensch funktioniert mit Elektrizität. Wenn es draußen gewittert und blitzt, dann liegen mehrere Millionen Volt zwischen den Wolken oder zwischen Wolke und der Erdoberfläche. Dadurch fließt ein riesiger Strom durch die Luft, und den sieht man dann als Blitz. Das war’s zur elektrischen Spannung - schaut euch dann auch mal das Video zur Stromstärke an und zum elektrischen Widerstand, zusammen versteht man das alles noch besser. Ich verabschiede mich jetzt und wünsche euch noch einen angenehmen Tag, bis zum nächsten Mal.

Informationen zum Video
15 Kommentare
  1. Default

    ein bissl lustlos oder ? :) nicht böse gemeint. sehr gutes video. :)

    Von Tina#10, vor mehr als einem Jahr
  2. Default

    mehr von Ihnen, bitte!

    Von Vinbes, vor fast 2 Jahren
  3. Penguins

    Danke :)

    Von Chandrawali B., vor fast 2 Jahren
  4. Wp 000233

    Superrrrrrr!!

    Von Juliane Viola D., vor mehr als 2 Jahren
  5. Default

    co0ol

    Von Mm Krause, vor mehr als 2 Jahren
  1. Default

    Ich bin in der 7. Klasse und haben den Stoff gerade, hat mir aber trotzdem sehr geholfen :D

    Von Schokifranci, vor mehr als 2 Jahren
  2. Default

    lustiger Dialekt :-D Hat mir sehr geholfen , aber wir zeichnen die Schaltkreise anders . Sonst " Alles in Budda uff m Kudda ! " :-)

    Von Jacqueline S., vor etwa 3 Jahren
  3. Default

    Tempo ist o.k., man kann ja Pause drücken ;-) - muss ich eh oft :-)). Ist einleuchtend und klar!! DANKE!

    Von Greta B., vor fast 4 Jahren
  4. Nikolai

    Da hast du recht. Hier ist unserem Tutor ein kleiner Fehler unterlaufen. Ich hatte aber schon ein Zetleistenkommentar an der entsprechenden Stelle hinterlassen um diesen zu korrigieren.

    Von Nikolai P., vor fast 4 Jahren
  5. Default

    Bei einer Batterie ist der lange Strich immer der Pluspol und der kurze der Minuspol!!

    Von Tanja 1, vor fast 4 Jahren
  6. Foto am 10.12.12 um 18.49 1

    Hat voll geholfen , aber wir machen genau den Stoff grad in der 9. :D

    Von Lisa Helmberger, vor fast 4 Jahren
  7. Img 2690 3

    der dialekt ist echt witzig gutes video

    Von Lisa Marie E., vor mehr als 4 Jahren
  8. Default

    Der der Dialekt ist echt kultig. Goodewind Ahoi !

    Von Deleted User 12886, vor mehr als 5 Jahren
  9. Default

    Ich finds ziemlich schnell an manchen stellen, ein Leie kommt da nicht hinterher. Man muss ja nebenbei noch überlegen können.

    Von Deleted User 12886, vor mehr als 5 Jahren
  10. Default

    Geiles Video und geiler Dialekt :D Danke

    Von Segelmacher, vor etwa 6 Jahren
Mehr Kommentare