Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion verlängert bis 27.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Resonanz und Resonanzkatastrophe – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Resonanz und Resonanzkatastrophe

In diesem Video lernst du etwas über das Phänomen der Resonanz. Von Resonanz spricht man, wenn ein schwingungsfähiges System mit seiner Eigenfrequenz periodisch angeregt wird. Dabei kann sich das System zu beachtlichen Amplituden aufschaukeln. Kann durch die Dämpfung des Systems nicht genug Energie abgeführt werden, so kann das System zerstört werden. Dies nennt man eine Resonanzkatastrophe. Außerdem erfährst du am Fall der Tacoma Narrows Bridge, welche Ausmaße eine solche Resonanzkatastrophe annehmen kann und was der Unterschied zwischen einer Resonanzkatastrophe und dem verwandten Fall eines selbsterregten Oszillators ist.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Gib an, was Resonanz ist.
Nenne die Eigenschaften der Resonanzkatastrophe.
Erkläre, wie man die Auswirkungen der Resonanz auf ein System verringern kann.
Berechne die Dämpfungswerte.
Gib an, in welchen Fällen eine Resonanzkatastrophe auftreten kann.
Analysiere den Fall der Tacona Narrows Bridge.