Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
2 Kommentare
  1. Default

    Ja, oder, allgemein verständlicher: Bei Mengen ist z.B. {3,4,6} = { 4,6,3}. Also, in einer Menge spielt die Anordnung ihrer Elemente keine Rolle und DESWEGEN ist die Mengenklammerschreibweise gegenüber der Paarschreibweise vorzuziehen. Hintergrund ist die NICHT-Kommutativität des karthesischen Produktes. Wenn also A,B (beliebige) Mengen sind, gilt also nicht die Identität A x B = B x A.

    Ich denke so sollten es alle verstehen, warum die Mengenklammerschreibweise (hier einzig) sinnvoll ist! :)

    Von Elias L., vor etwa 5 Jahren
  2. Bewerbungsfoto

    Bei 1.25 ist die Schreibweise etwas unglücklich. Links steht ein geordnetes Paar, rechts eine Menge von zwei geordneten Paaren, was nicht das Gleiche ist. Ich würde nicht (1; 2) schreiben, sondern {1; 2}, da die Reihenfolge keine Rolle spielt.

    Von Steve Taube, vor mehr als 7 Jahren