Textversion des Videos

Transkript Zahlen bis 100 ordnen

Hallo!

Gut, dass du da bist! Schau mal, die arme Lilli ist ganz verzweifelt. So viele große Zahlen. Und alle völlig durcheinander. Sollten wir nicht gemeinsam versuchen, ein bisschen Ordnung zu schaffen? Das kriegen wir bestimmt hin. Was meinst du? Wo fangen wir an? Am besten bei der kleinsten Zahl. Da schauen wir erst mal, ob es Zahlen gibt, die nur aus Einern bestehen. Das sind die 4 und die 9. Da die 4 kleiner ist als die 9, schreiben wir sie als erste auf. Als nächstes kommen natürlich die Zehner-Zahlen. Wir schauen sie uns alle genau an: Das sind die 10, die 11, die 16 und die 19. Jetzt die 20er-Zahlen: die 22, die 23 und die 29. Als nächstes sind die 30er-Zahlen an der Reihe: 33 und 35. Jetzt die 40er: Ich kann keine finden. Gibt es 50er-Zahlen? Ja, 56 und 58. Was ist mit den 60er-Zahlen? Wir haben die 63 und die 67. 70er? Keine da. 80er? Nur die 89. Und 90er? 90,97 und 98. Hier habe ich dir eine schöne Übung mit Tieren mitgebracht: Du erinnerst dich an die Hundertertafel? Die haben wir im vorletzten Video besprochen. Diese hier hat die Besonderheit, dass nur die Zahlen am oberen und am rechten Rand eingetragen sind. Alle anderen fehlen. Dafür haben sich ein paar Tiere in der Tafel versteckt. Gesucht werden nun die Zahlen, die in die Tierkästchen gehören. Die erste ist die Ente. An welcher Stelle steht sie? Hast du das schon herausgefunden? Wir können die Zahlen 1 bis 10 sehen. Und dazu noch alle 10er-Zahlen. Die Ente befindet sich unter der 2. An den Zehnerzahlen siehst du, dass gerade die 20 überschritten wurde. Jetzt ist es ganz einfach: Gesucht ist die 22. Die tragen wir in die Tabelle rechts neben der Tafel ein. So machen wir es auch mit den anderen Tieren. Das nächste Tier in der Tabelle ist ein Schaf. Es steht an der Stelle der 7. Wir haben bereits die 80 überschritten, aber noch nicht die 90 erreicht. Also handelt es sich um die 87. Die tragen wir in die Tabelle ein. Das kleine Lamm steht in derselben Zeile. Aber an der Stelle der 1. Also ist das die 81. Das Huhn steht auf der 6, kurz vor der 70, also 66. Das zweite Schaf befindet sich an der 8. Stelle, kurz vor der 40, das ist die 38. Die Ziege an der Stelle der 3. Wir haben gerade die 40 hinter uns, also ist es die 43. Der Hase ist an der 9. Stelle, einen Schritt vor der 60. Das ist also die 59. Das Kaninchen steht an der 5. Stelle zwischen 30 und 40. Das ist die 35. Das Schwein befindet sich an der 4. Stelle, kurz nach der 70. Deshalb ist das die 74 und das zweite Kaninchen steht auf der 7 zwischen 40 und 50. Das ist die 47.

Wenn wir uns nun die Tabelle ansehen, stellen wir fest, dass die Zahlen wieder nicht geordnet sind. Aber das haben wir vorhin ja gut geübt. Es sollte also gar kein Problem sein, auch diese Zahlen zu ordnen. Die kleinste Zahl ist die 22. Danach kommen die beiden Zahlen mit der 3 im Zehner. Das sind die 35 und die 38. Die nächsten sind die 43 und die 47. Danach kommt die Zahl mit der 5 im Zehner. Das ist die 59. Bei den 60er-Zahlen haben wir die 66. Bei den 70er-Zahlen die 74 und bei den 80er-Zahlen die 81 und die 87. Das Ganze prüfen wir jetzt mit Hilfe der Tiere. Nun ist die Tabelle der Reihe nach geordnet. Wir schauen uns jetzt nochmal die Hundertertafel an und gehen dort der Reihe nach alle Tiere durch, angefangen mit der Ente. Nun vergleichen wir, ob die Reihenfolge der Tiere in der Tafel mit der Tabelle übereinstimmt. Also los! Ente, erstes Kaninchen, zweites Schaf, Ziege, zweites Kaninchen, Hase, Huhn, Schwein, kleines Lamm, erstes Schaf. Die beiden Reihenfolgen stimmen überein. Prima. Also haben wir die Zahlen richtig der Größe nach geordnet. Ich hoffe, es hat dir Spaß gemacht und du bist beim nächsten Mal wieder dabei. Bis dahin, Tschüss!

Informationen zum Video
1 Kommentar
  1. Default

    Tolle viedeos ihr seit ein gutes team

    Von Carmenta, vor mehr als einem Jahr