Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Über den Hunderter subtrahieren

Hallo. Schön dich zu sehen. Niko und Lilli haben sich überlegt nach Hamburg zu fahren. Dort soll es sehr schön sein. Weil Lilli so langweilig ist, hat sie angefangen die Schilder auf dem Weg zu zählen. Niko macht dasselbe. Mal sehen, ob sie beide gleich viele Schilder gezählt haben.

In Hamburg angekommen gehen die beiden erst mal ein Eis essen. Lilli sagt, dass sie 138 Schilder gezählt hat. Niko hat hingegen 80 Schilder gezählt. Jetzt wollen die beiden herausfinden, wie viele Schilder Lilli mehr gezählt hat. Deshalb müssen wir daraus eine Subtraktionsaufgabe machen. Wir rechnen also: 138-80=? Ganz schön schwierig. Wir versuchen mal, gemeinsam zu rechnen.

Wenn wir über den Hunderter subtrahieren wollen, dann gibt es dafür eine einfache Regel. Damit es für uns einfacher ist, subtrahieren wir zunächst bis zum nächsten Hunderter. Wir rechnen immer von links nach rechts. Wir beginnen hier mit dem Zehner, da wir nur einen Hunderter haben. Das würde dann so aussehen: 138-38 = 100 Jetzt fehlt uns noch der Rest von den 80. 80-38 sind 42.

Jetzt rechnen wir im zweiten Schritt so: 100-42= 58 Das Ergebnis lautet also: 138 – 80 = 58

Niko und Lilli wissen jetzt, dass Lilli 58 Schilder mehr gezählt hat als Niko.

Um herauszufinden, ob sie wirklich richtig gerechnet haben, können wir die sogenannte Umkehrprobe machen. Die sieht so aus: Du nimmst das Ergebnis, hier 58, und addierst sie zum Subtrahenden 80. Wir rechnen also 58 + 80 = 138. Klasse!

Lilli und Niko haben beim Eisessen auch gezählt, wie viele Menschen an ihnen vorbei laufen. Niko hat 230 Menschen gezählt und Lilli 180. Jetzt wollen sie wieder den Unterschied ausrechnen.

Sie rechnen also folgendermaßen: 230 – 180 = ? Da wir hier zwei Hunderter haben, ziehen wir die zuerst voneinander ab. Wir rechnen also: 230 – 100 = 130
Im nächsten Schritt subtrahieren wir wieder bis zum Hunderter. Das heißt, wir nehmen jetzt den Zehner 80 und zerteilen ihn, indem wir zuerst 130 – 30 = 100 rechnen. Von der 80 bleiben nur noch 50 übrig. Deshalb rechnen wir im letzten Schritt: 100 – 50 = 50. Das Ergebnis lautet also 50.

Auch hier können wir wieder die Umkehrprobe machen. Wir rechnen: 50 + 180 = 230. Super! Richtig gerechnet. Niko hat also 50 Personen mehr gezählt, als Lilli.

Wir merken uns also: Wenn wir über den Hunderter subtrahieren, dann rechnen wir von links nach rechts. 1. Zuerst ziehen wir die Hunderter voneinander ab. 2. Wir teilen den Subtrahenden und rechnen bis zum Hunderter. 3. Wir nehmen den Rest des Subtrahenden und ziehen ihn ab. 4. Mit der Umkehraufgabe überprüfen wir unser Ergebnis.

Puh, das war aber ein anstrengender Tag. Niko ist so müde, dass seine Sensoren schon durchdrehen. Deshalb gehen die beiden jetzt auch schlafen. Mir hat es heute sehr viel Spaß gemacht. Ich freue mich dich bald wiederzusehen.

Tschüss!

Informationen zum Video
2 Kommentare
  1. Felix

    @Katjaschaeffer: Gerne kannst du eine konkrete Frage stellen.
    Oder du wendest dich direkt an den Fach-Chat, der täglich von 17-19 Uhr verfügbar ist.

    Von Martin B., vor fast 2 Jahren
  2. Default

    Das Video hat mir gar nicht

    GEHOLFEN

    Von Katjaschaeffer, vor fast 2 Jahren