Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Strahlensätze – Flussbreite (1)

Hallo, hier kommt eine Anwendungsaufgabe zu den Strahlensätzen, und zwar geht es darum, die Breite eines Flusses zu bestimmen, ohne diesen Fluss zu überqueren. Hier soll mal der Fluss sein, irgendwie so, da ist der Fluss. Und ich möchte jetzt zunächst mal zeigen, wie es dazu kommt, das wir hier die Strahlensätze anwenden können. Wenn Du nur daran interessiert bist, eine Aufgabe zu lösen, ohne zu wissen, wie es dazu kommt, kannst Du gleich weiterschalten. Hier zeige ich die Vorbereitung oder hier zeige ich auch, wie Du das real machen kannst, wie Du real die Breite eines Flusses messen kannst, ohne diesen Fluss zu überqueren. Also, was brauchst Du? Du bist zum Beispiel hier an diesem Ufer, möchtest wissen, wie breit der Fluss ist, und kannst zu diesem Ufer nicht. Warum kannst Du da nicht hin, weil es zum Beispiel keine Brücke gibt. Du möchtest eine Brücke bauen, da wo noch keine Brücke ist, ist klar. Und Du möchtest wissen, wie breit muss die Brücke sein. Wäre ja cool, das vorher zu wissen, wie breit die Brücke sein muss. Was machst Du also dafür? Du kannst natürlich ein Maßband darüberlegen und bei breiten Flüssen, sage ich gleich, funktioniert das nicht. Du kannst so nicht vernünftig messen. Ich höre das dann immer wieder von Schülern, das die sagen, man müsste doch und man könnte doch und eigentlich, weißt Du was, ich diskutiere nicht darüber, geh zu Rheinmündung oder zur Wesermündung oder Elbemündung oder da in den Bereich zumindest, leg ein Maßband darüber, miss die Breite und schick mir ein Foto, dann glaube ich Dir, dass da ein Maßband darüber geht. Ansonsten glaube ich Dir nicht. Also, wir brauchen das auch nicht, wir können an Land sehr bequem Strecken messen, in dem wir nämlich ein Maßband nehmen und das auf den Boden legen. Und wir haben ja die Strahlensätze und deshalb brauchen wir den ganzen Zinnober von wegen Maßband darüber legen gar nicht zu machen. Außerdem wäre ja die Frage, wie kommst Du über den Fluss, wenn Du keine Brücke hast. Und vielleicht gerade kein Schiff zur Hand ist. Wäre ja möglich. Bei uns war ja die Aufgabe, wie misst man die Breite des Flusses, ohne den Fluss zu überqueren. Wenn Du das Maßband drüberlegen willst, weiß ich nicht, wie Du das machen willst, ohne den Fluss zu überqueren. Aber egal. Hier machen wir es mit Strahlensätzen und dazu brauchen wir einen Punkt auf der anderen Seite. Irgendeinen, ein Baum, ein lila Baum zum Beispiel. Ja, das ist hier lila und der Baum könnte lila sein. Die Farbe ist auch völlig egal. Der Baum könnte auch kariert sein. Hauptsache, er ist da und rennt nicht weg. Wenn er nicht kariert ist, dann eben halt eine schlafende Ziege. Macht auch nichts, solange die nicht wegläuft, kannst Du die als Peilpunkt benutzen. Dann nimmst Du Dir einen Stock auf Deiner Uferseite, auf der Du bist, und markierst eine Stelle. Die zum Beispiel. Danach markierst Du eine weitere Stelle hier entlang des Flusses, entlang des Ufers. Ich weiß nicht, wie Du das markieren willst. Du kannst einen Stock in die Erde stecken. Du kannst auch Deinen Freund oder Deine Freundin dahin stellen. Das macht keinen Unterschied. Also,zumindest hier rein mathematisch gesehen, in diesem Zusammenhang macht es keinen Unterschied, ob da ein Stock ist oder Deine Freundin oder Dein Freund. Was Du allerdings hier machen musst, ist den Winkel messen. Also den Winkel von hier bis da, den müsstest Du messen. Das sieht jetzt wie ein rechter Winkel aus, das muss kein rechter Winkel sein. Wie kannst Du so einen Winkel messen? Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst das also schön professionell machen, mit einem Stativ und so einem Gerät und einem Fernrohr. Du kannst es aber auch viel einfacher machen mit auch einer ganz passablen Genauigkeit, und wie das geht, zeige ich im zweiten Teil. Bis dahin, viel Spaß! Tschüss!    

Informationen zum Video