Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Proportionale Funktionen – Anwendung 4 (1)

Hallo, es geht um proportionale Funktionen, um proportionale Zusammenhänge, und zwar in Sachzusammenhängen, in Anwendungen - Anwendungsaufgaben also.   Und ich möchte mal eine Aufgabe zeigen, die folgende Form hat. Es ist klar, dass es um proportionale Funktionen und proportionale Zusammenhänge geht. Und die Fragen, die Du dann beantworten sollst, ergeben sich dann aus dem Sachzusammenhang selber.   Zum Beispiel könnte folgende Situation auftreten - wie aus dem Leben gegriffen: Du hast Affen im Haus und die Affen essen gerne Bananen, deshalb bringst Du ihnen Bananen mit. Du hast also zum Beispiel 1,5 kg Bananen gekauft und dafür 1,35 € bezahlt.   Jetzt bist Du vielleicht selber kein Affe, aber Du möchtest beispielsweise diese 3 Bananen für Dich behalten und möchtest wissen: "Wie viel haben diese 3 Bananen gekostet?"    Das ist die Frage, und wenn Du die nicht sofort beantworten kannst, kannst Du auch schrittweise vorgehen, mit etwas Taktik dahinter. Und zwar kannst Du Dir überlegen, wenn ich schon weiß, es geht in dieser Aufgabe um einen proportionalen Zusammenhang, dann wäre es vielleicht hilfreich das so ähnlich zu machen, wie in den Aufgaben vorher auch, dass Du versuchst, die Funktionsgleichung herauszufinden. Und dazu kannst Du Dir erst mal aufschreiben, was gegeben ist. Das sind also 1,5 kg, hast Du gekauft, und Du hast dafür 1,35 € bezahlt.   Und wenn Du jetzt weißt, es geht um proportionale Zusammenhänge, dann wird hier diese Funktionsgleichung hier irgendwie interessant werden bzw. diese Art der Funktionsgleichungen, y = m × x, so sehen alle proportionalen Funktionen aus, und dazu interpretierst Du also was das x bedeutet, das m und das y. Und zwar kannst Du Dir überlegen, wenn ich schon weiß, es geht in dieser Aufgabe um einen proportionalen Zusammenhang, dann wäre es vielleicht hilfreich das so ähnlich zu machen, wie in den Aufgaben vorher auch, dass Du versuchst, die Funktionsgleichung herauszufinden. Und dazu kannst Du Dir erst mal aufschreiben, was gegeben ist. Das sind also 1,5 kg, hast Du gekauft, und Du hast dafür 1,35 € bezahlt.   Und wenn Du jetzt weißt, es geht um proportionale Zusammenhänge, dann wird hier diese Funktionsgleichung hier irgendwie interessant werden bzw. diese Art der Funktionsgleichungen, y = m × x, so sehen alle proportionalen Funktionen aus, und dazu interpretierst Du also was das x bedeutet, das m und das y. Das x soll hier bedeuten Anzahl der Kilogramm und m ist der Preis pro Kilogramm und y dann entsprechend der Preis, den man bezahlen muss.   Und das hab ich jetzt einfach mal eingetragen. Ich mach das jetzt ziemlich schnell, weil ich das im letzten Film schon mal gezeigt habe.    Wie kann man das jetzt ausrechnen, wie groß das m ist? Du kannst auf beiden Seiten durch 1,5 teilen, das ist hier kein Problem. Also der Taschenrechner, weißt Du Bescheid, brauchst Du nicht. 135 ÷ 15 das ist 9. Wir teilen nicht 135 ÷ 15, sondern 1,35 ÷ 1,5 und das ist dann 0,9 also ist m = 0,9. Das ist der Preis pro Kilogramm in Euro. Und jetzt weißt Du also, dass dann die Funktionsgleichung so aussieht: y = 0,9 × x.   Was bringt das jetzt? Ich hab ja am Anfang gesagt, das wird schon irgendwie was damit zu tun haben. Was das jetzt bringt? Ich müsste jetzt wissen, wie viel die Bananen wiegen, diese Drei, die ich haben wollte für mich. Und dazu brauch ich diese Waage, und wie das dann weitergeht, zeig ich im nächsten Teil des Films.   Bis dahin, tschüss.    

Informationen zum Video
1 Kommentar
  1. Default

    Geht der Taschenrechner eigentlich noch? :-)

    Von Kingreen T, vor mehr als 2 Jahren