Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Mit Geld bis 100 Euro rechnen

Hallo!

Bestimmt erinnerst du dich noch daran, was du über das Geld gelernt hast. Das ist ganz wichtig, denn heute wollen wir nochmal mit Lilli und Niko einkaufen gehen. Und damit auch gar nichts schief gehen kann, rufen wir uns nochmal kurz ins Gedächtnis, was wir schon wissen: Wir haben eine Menge Geld in unseren Spardosen, Münzen und Scheine. So wie Niko und Lilli.

Schauen wir uns einmal dieses Beispiel an: Hier haben wir eine Menge 1ct- Münzen. Das sind so viele, dass wir nicht sofort sehen können, wie viele es genau sind. Lass uns mal diese Münzen in Zehner bündeln. 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10. Und weiter: 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10. Das sind 2 Zehner. Nun tauschen wir einfach ein Zehnerbündel in eine einzelne Münze um. Welche ist es? Ja klar, ganz einfach: Es ist die 10ct-Münze. Das Gleiche machen wir mit dem 2. Zehner. Kann man noch weiter vereinfachen? Ja, wir tauschen die beiden Münzen jetzt noch in ein 20ct-Stück um. Das war leicht. Wie sieht es hier aus?

Wir haben 2€, 1€, 50ct. Das ist sehr übersichtlich. Aber wie viele 10ct- Münzen sind es? Das kann man nicht so leicht sehen. Also fassen wir wieder 10 zusammen. 1,2,3,4,5,6,7,8,9,10. 10mal 10ct, das sind 100 Cent, also 1€. Deshalb tauschen wir das Geld sofort um. Es sind aber noch 10ct-Münzen übrig: 1,2,3,4,5. 5 mal 10 sind 50ct. Hier ist die 50ct-Münze. Nun haben wir folgende Münzen: 2€,1€,1€,50ct, 50ct. Jetzt können wir zuerst die zwei 50ct-Münzen in einen EUR umtauschen. So.. Dann sehen wir sofort, dass wir hier nochmal etwas umtauschen können. Fällt es dir auf? Was können wir tun, um so wenig Teile wie möglich zu haben? Zählen wir mal: 2€+1€+1€+1€=5€. Und dafür gibt es den 5-€-Schein.

Auch das war nicht sehr schwierig. Aber wie sieht es mit großen Geldbeträgen aus? Zum Beispiel solchen: Hier haben wir einen 50€-Schein, einen 20€-Schein, zwei 10€-Scheine, einen 5€-Schein, eine 2€-Münze und drei 1€-Münzen. Wie können wir das vereinfachen? 2€+1€+1€+1€=5€. Das tauschen wir sofort in einen 5€-Schein um. Nun haben wir keine Münzen mehr. Weiter geht’s! Jetzt rechnen wir den Rest in einem Schritt. Das kannst du schon. 50€+20€+10€+10€+5€+5€=100€.

Also können wir alles in einen Schein umtauschen. Hier ist der 100€-Schein! Prima! Nun haben wir alles, was wir brauchen, um mit Lilli und Niko einkaufen zu gehen. Niko hat lange gespart. Nun hat er einen 100-€-Schein im Portemonnaie und möchte sich etwas Schönes kaufen. Er geht mit Lilli ins Kaufhaus, und wir begleiten die beiden dabei. Noch weiß Niko nicht so recht, was er sich kaufen soll. Folgende Sachen interessieren ihn: Ein Modellflugzeug für 39€ , ein Fußball für 18€, ein Fußballtrikot für 22€, ein Tierbuch für 8€, ein Schlauchboot für 25€, ein ferngesteuerter Geländewagen für 14€ und eine Baseballkappe für 5€.

Niko möchte aber nicht sein ganzes Geld ausgeben. Er hat sich überlegt, dass er heute nicht mehr als 70 EUR ausgeben will. Welche Sachen kann er kaufen, ohne 70 € zu überschreiten? Schauen wir uns die Dinge mal an: Wenn Niko das Flugzeug und das Trikot nimmt, dann müssen wir rechnen: 39€+22€. Das macht zusammen: 61€. Wie viel Geld bleiben ihm noch bis zu den 70€? Wir rechnen: 70€-61€=9€. Er hat jetzt noch 9€.

Jetzt könnte er sich für das Tierbuch oder die Baseballkappe entscheiden. Niko nimmt das Tierbuch. Nun bleibt von den 70€ nur 1€ übrig, denn 9€-8€=1€. Wenn Niko also mit dem Modellflugzeug, dem Trikot und dem Buch zur Kasse geht, sieht die Rechnung so aus: Er bezahlt mit seinem 100-€-Schein. Was bekommt er zurück? Es ist zuerst mal der eine Euro, den er weniger als die 70€ ausgegeben hat. Und 70€ bis 100€ sind: 100€-70€=30€. Die 30€ könnten als 20€ und10€-Schein gegeben werden. Sieh hier:… Der eine Euro dazu: 31€ Niko bekommt also 31€ zurück. Lilli sagt, sie hätte lieber mehr Sachen, die weniger kosten, gekauft. Beim nächsten Mal sehen wir uns an, was Lilli ausgesucht hätte. Ich bin schon gespannt. Du auch? Dann schau doch wieder rein! Bis dahin, tschüss!

Informationen zum Video
7 Kommentare
  1. Default

    Super!!!!!!
    Hat mir sehr viel geholfen

    Von Tbirtoi, vor 12 Tagen
  2. Default

    Gut erklärt!!

    Von Y Oyungerel, vor 7 Monaten
  3. Default

    Sehr spannend!

    Von Y Oyungerel, vor 7 Monaten
  4. Nathalie

    Hallo Annelen,
    vielen Dank für deine Anmerkung. Bei der Übungsfrage wird nach der Kombination gefragt, die NICHT möglich ist. Das Fahrrad kostet 91 €, somit ist die Kombination ein 50-€-Schein, drei 10-€-Scheine und zwei 50-Cent-Stücke nicht möglich. Diese Kombination an Geldscheinen und Geldstücken ergibt nämlich 81 €. Diese Antwort musst du also auswählen, da du mit dieser Kombination an Geldscheinen und Geldstücken das Fahrrad nicht bezahlen kannst!
    Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte.
    Beste Grüße
    Nathalie

    Von Nathalie Zietz, vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    Bei der Übung gibt es einen Fehler. Das Fahrrad kostet 91 €
    Die richtige Antwort wäre ein 50 € Schein, vier 10 € Scheine und zwei 50 Cent Stücke und nicht ein 50 € Schein, drei 10 € Scheine und zwei 50 Cent Stücke. Das wären dann ja 81 €.

    Von Annelen, vor mehr als einem Jahr
  1. Default

    Toll!!

    Von Hh Good, vor fast 2 Jahren
  2. Default

    Toll ihr seid die besten

    Von Miss Janine, vor etwa 4 Jahren
Mehr Kommentare