Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Bughati

    danke hat mir sehr geholfen :)

    Von @Lex 01 F., vor fast 2 Jahren
  2. Giuliano test

    @Helen Sunshine:
    Du möchtest 2 * x = 1 / x lösen.
    Bevor wir die Gleichung äquivalent umformen, sollten wir zu Beginn x=0 ausschließen, da eine Division durch 0 nicht definiert ist.
    Jetzt formen wir äquivalent um. Wir erhalten
    2 * x = 1 / x |* x
    2 * x² = 1 |:2
    x² = 1/2 |+-Wurzel
    Hier müssen wir die Wurzel ziehen. Das ist keine Äquivalenzumformung. Hier solltst du einen Folgepfeil hinschreiben. Du solltest außerdem das Plus Minus (+-) vor dem Wurzelzeichen beachten.
    Wir erhalten also zwei potentielle Lösungen:
    x1 = + Wurzel (1/2) ungefähr + 0,707 v (mathematisches ODER)
    x2 = - Wurzel (1/2) ungefähr - 0,707
    Nun fehlt noch die Probe, in der wir die beiden Lösungen oben in die Ursprungsgleichung einsetzen müssen. Beide x-Werte lösen die Gleichung und damit haben wir die zwei Lösungen der Gleichung gefunden.
    Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

    Von Giuliano Murgo, vor etwa 2 Jahren
  3. Default

    Ich weiß , das ist jetzt keine Äquivalenzumformung , aber wie löst man 2x = 1:x (also ein Bruch) nach x auf ? Bitte um Antwort

    Von Helen Sunshine, vor etwa 2 Jahren
  4. Giuliano test

    @Pata Is Daa:
    Die Aussage ist leider für keine Zahl x lösbar. Die vorgerechnete Aufgabe ist allgemeingültig, da 15x niemals größer als 15x+2 sein kann. Setze einmal eine negative Zahl ein. Zum Beispiel x=-2. Du erhälst:
    5*(-6+2)>3*(-10+4)
    5*(-4)>3*(-6)
    -20>-18
    Das ist aber eine falsche Aussage. Das kannst du mit allen beliebigen Zahlen ob positiv oder negativ wiederholen. Dies Aussage bleibt aber immer falsch, so wie die äqzuvakenten Umformungen gezeigt haben.
    Ich hoffe, dass ich helfen konnte.

    Von Giuliano Murgo, vor mehr als 2 Jahren
  5. Default

    bei den schweren übungsaufgaben:
    wenn man für x eine negative zahl einsetzt ist die aussagen doch richtig? Bitte um antwort

    Von Pata Is Daa, vor mehr als 2 Jahren
  1. Default

    Sehr gut erklärt!!

    Von Algil1971 1, vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare