Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Kreisbogen – Definition

Hallo! Hier möchte ich einmal den Kreisbogen definieren. Ja, da muss ich mal tief Luft holen und damit ansetzen, dass es zwei unterschiedliche Auffassungen darüber gibt, was Kreise sind. Es ist zwar, sag ich mal, in der richtigen Mathematik auch klar definiert, was ein Kreis ist, aber so im Volksverständnis gibt es zwei unterschiedliche Auffassungen. Dem möchte ich jetzt einfach Rechnung tragen, indem ich beide erwähne. Und zwar kann man einmal sagen: Der Kreis, das ist nur dieses Schwarze hier, nicht die Fläche. Diese hier eingeschlossene Fläche, die soll es nicht sein. So kann man das auffassen. Also nur das Schwarze. Dann kann man sagen, dieses Teil hier, was ein Kreisbogen ist, ist also schlicht und ergreifend ein Teil des Kreises, da der Kreis sowieso nur das Schwarze ist hier. In dem Sinne also: Ein Teil des Kreises ist ein Kreisbogen. Es gibt aber auch die Auffassung, dass der Kreis das Gesamte ist, also hier dieses Schwarze und die hier eingeschlossene Fläche. In dem Sinne ist das hier ein Kreisteil, ein Teil des Kreises schlicht und ergreifend, das von zwei Radien eingeschlossen wird und hier durch diese schwarze Linie begrenzt wird. Also ist dann ein Kreisbogen eine Grenze des Kreisteils. Wie kommt man aus der Schwierigkeit jetzt raus? Wenn man also einen Kreisbogen definieren möchte, und nicht unterscheiden möchte, welche der beiden Auffassungen nun hier vorherrschen soll. Dann sagt man einfach: Ein Kreisbogen - also das hier - ist ein Teil der Kreislinie. Das ist auf jeden Fall eine Linie, egal wie man es sieht, ein Teil dieser Kreislinie. Das hier zum Beispiel, das ist der Kreisbogen. Und ich denke damit können alle zufrieden sein. Viel Spaß damit! Bis bald, tschüss!

Informationen zum Video