Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Einheiten umrechnen

Guten Morgen, ich bin der Robert Schablonie und ich möchte euch zeigen, wie man verschiedene Einheiten ineinander umrechnet. Das braucht man ja häufig beim Rechnen und ich habe es auch schon in einem meiner Videos angewandt. Ich erinnere mal an die SI-Basiseinheiten: Meter, Kilogramm, Ampere, Sekunde. Das Meter ist eine Einheit für die Länge, das Kilogramm ist die Einheit für die Masse, in Ampere misst man die Stromstärke und die Zeit misst man in Sekunden. Im SI-Einheitensystem ist auch erklärt, wie man diese Einheiten weiter unterteilen kann oder zu größeren Einheiten zusammenfassen kann. Der Mond ist von der Erde im Durchschnitt 380.000 Kilometer entfernt. Diese Größe setzt sich zusammen aus einer Maßeinheit Kilometer und einer Maßzahl 380.000, die angibt, wie oft wir diese Maßeinheit an unsere Größe, hier eine Strecke, anlegen können. Die Maßeinheit hat in diesem Fall noch ein Präfix, eine Vorsilbe, das ist hier das kleine k, das für Kilo steht. Die Dicke eines Haares kann man so aufschreiben: d=0,00007m, dafür braucht man 5 Nullen. Statt der Meter verwendet man als Maßeinheit besser Mikrometer, dann kann man schreiben: d=70µm. Vor dem m steht ein µ, dass ist ein griechischer Buchstabe. Das Mikrometer erhält man, wenn man einen Meter in 1 Millionen gleichgroße Stücke zerteilt. Das Wort Mikro steht also für 1 Millionstel, dass heißt 1/1.000.000 oder 10^-6, für diejenigen von euch, die Potenzen kennen. Wenn wir die Maßeinheit um den Faktor 1.000.000 verkleinern, wie im Beispiel geschehen, müssen wir die Maßzahl 1.000.000 mal größer machen. Hier steht es noch mal 0,00007×1.000.000=70. Man kann sich merken, das Komma um so viele Stellen nach rechts verschieben, wie der Faktor Nullen hat: 6 Stück. Ich messe hier einmal die Länge dieser Tafel mit dem großen Maßstab, dem langen Stück Papier. Das muss ich also nur wenige Male anlegen, und wenn ich das jetzt mit diesem kurzen Stück Papier messe, das könnte jetzt zum Beispiel ein Mikrometer sein, dann komme ich auf eine viel größere Maßzahl, weil das natürlich auf diese Länge viel öfter draufpasst. Auf einem Flughafen gibt es eine Startbahn mit der Länge 3.200 m, diese Länge soll jetzt in Kilometern angegeben werden. Das Kilometer ist ein großes Maß, es sind 1.000 m. Wir müssen jetzt die Maßzahl durch 1.000 teilen. Das macht 3,2 und 3,2×1.000 m sind ja 3.200 m. Noch mal die Zusammenfassung zum Kilometer. Jeweils 1.000 m zusammengefasst sind 1 km, dafür schreibt man 1 km. Das Kilo steht für 1.000 oder 103 in der Potenzschreibweise. Eine Strecke von Meter in Kilometer umzurechnen, heißt also die Maßeinheit mal 1.000 zu nehmen. Also muss man die Maßzahl durch 1.000 teilen. Ich schreibe hier mal 1/1.000, ich multipliziere also mit dem Kehrwert. Wenn ich eine Strecke mit diese kleinen Papierschnipseln hier messe, dann brauche ich viele Papierschnipsel. Wenn ich jeweils 8 solcher Papierschnipsel zusammenfasse, zu so einem langen Stück Papier, dann brauche ich zum Messen das lange Stück Papier weniger oft anzulegen, und zwar genau 8 mal weniger. Jetzt nehmen wir uns mal ein schwierigeres Beispiel vor: Paul fährt mit einer Geschwindigkeit von 10 m/s auf dem Fahrrad. Die Geschwindigkeit soll jetzt in km/h, also Stundenkilometern, Kilometer pro Stunde, angegeben werden. Paul legt eine Strecke von 10 m zurück, die steht hier oben über dem Bruchstrich. In einer Zeit von 1 s, die steht unter dem Bruchstrich. Diese beiden Größen können wir nacheinander in die gewünschte Einheit umrechnen. Das Kilometer kennen wir schon, da müssen wir nur die Maßzahl durch 1.000 teilen. Nun zur Zeit. Das kleine h steht für englisch hour, eine Stunde. Eine Stunde hat 60 Minuten und 1 Minute hat 60 Sekunden. Also hat eine Stunde 60×60 Sekunden, also 3.600. Nun zu unserer Aufgabe, also eine einzelne Sekunde heißt 1 Stunde in 3.600 Abschnitte zu teilen und einen davon zu nehmen. Das ist dann eine 1/3.600 h. Das schreiben wir jetzt alles zusammen auf. V=10 m/1 s. Die 10 haben wir durch 1.000 geteilt, die 1 durch 3.600 und dann können wir km/h dahinter schreiben. Jetzt schreibe ich das mal anders, ich vertausche Bruchstrich und Geteiltzeichen, die bedeuten ja das Gleiche. 10/1.000÷1/3.600 km/h. Geteiltrechnen bedeutet mit dem Kehrwert multiplizieren, also 10/1.000×3.600 km/h. Jetzt ziehen wir die 10 vor und rechnen 3.600/1.000 aus. 10×3,6 km/h, also 36 km/h. Um von m/s in km/h umzurechnen muss man immer die Maßzahl mit 3,6 multiplizieren. Will man es andersherum machen, also von km/h in m/s umrechnen, führt man die Umkehroperation aus. Das bedeutet nichts anderes, als dass man durch 3,6 teilen muss. Auch das ist nicht schwer, aber wie man sieht, muss man zum Einheitenumrechnen die Bruchrechnung beherrschen. Wenn man mit Massen rechnet, gibt es eine Besonderheit. Ein Auto wiegt beispielsweise 1,62 Tonnen. Eine Tonne sind 1.000 kg, 1 kg sind 1.000 g, also ist eine Tonne gleich 1.000.000 g, also 1.000×1.000g. Für die Millionen gibt es aus ein Präfix, das ist das Mega. Ein großes M schreibt man dafür. Aber das benutzt man bei Massen nicht. Man sagt nicht Megagramm und man schreibt das auch nicht, sondern man verwendet für so was die Tonne. Für Entfernungen auf der Erde gilt übrigens auch, das Kilometer ist die größte Längeneinheit und andere, noch größere Einheiten, gibt es dann nur in der Astronomie. Es gibt auch noch mehr Präfixe als die, die ich hier benutzt habe. Wo kann man Präfixe, ihre Bedeutung, ihre Abkürzung nachlesen? Dafür gibt es Tabellen. Eine gute Tabelle dafür befindet sich zum Beispiel auf der LEIFI Physikwebsite. Aber auch bei Wikipedia findet man so was unter dem Stichwort "Einheitenvorsätze". Ich hoffe mal, dass ihr jetzt besser mit dem Umrechnen von Einheiten klarkommt. Das war es dann auch und ich sage dann tschüss, bis zum nächsten Mal.

Informationen zum Video
14 Kommentare
  1. Default

    Das Video hat mir sehr geholfen.Vielen Dank!!!!!

    Von Abcjamal, vor mehr als einem Jahr
  2. Default

    Danke...
    Gut erklärt!!!

    Von Robin Kazemi, vor mehr als einem Jahr
  3. Default

    Lustig Lustig Shakibaby ;-)

    Von Robin Kazemi, vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Sehr gut erklärt....ich hoffe meine Tochter hat es verstanden

    Von Shakibaby, vor fast 2 Jahren
  5. Default

    bitte ein bisschen besser schreiben dann ist alles gut danke

    Von Aamirr5000, vor mehr als 2 Jahren
  1. Default

    Danke ich glaube jetzt habe ich das verstanden mit den umrechnungen... jetzt kann ich es bestimmt besser anwenden aber bitte beim nächsten mal bitte etwas lauter und schneller sagen sonst war es super hilfreich danke:)

    Von Juliti Butterfly, vor mehr als 2 Jahren
  2. Default

    War sehr hilfreich

    Von Felimann02, vor mehr als 2 Jahren
  3. Default

    danke gutes video

    Von T Mikeljevic, vor mehr als 2 Jahren
  4. 2013 09 16 11.45.08

    Ich hab die Potenzen zwar noch nicht ABER es ist sehr hilfreich
    !!!DANKE!!!DANKE!!!

    Von Michelle Celine W., vor fast 3 Jahren
  5. Default

    ich fand es sehr gut und hilfreich und hört auf so doofe wörter zu sagen bei den kommentaren sollte man gute kommentare abgeben und nicht schlechte DAS IST UNFERSCHÄMT.Ich möchte euch loben Arbeitr bei SOFATUTOR
    Mit freundlichen Grüßen
    SERT

    Von Sertm1981, vor fast 3 Jahren
  6. Default

    ist sehr gut

    Von Ugur Saglam2, vor etwa 3 Jahren
  7. Default

    ist sehr hilfreich

    Von Ugur Saglam2, vor etwa 3 Jahren
  8. Default

    Die stimme ist irgendwie kindlich aber hat swag!

    Von Igor 1, vor fast 4 Jahren
  9. Default

    Ein bischen besser screiben aber cool. Danke!

    Von Ellakatana, vor fast 4 Jahren
Mehr Kommentare