Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion gilt nur bis zum 20.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Periodische Vorgänge erkennen – Übung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Periodische Vorgänge erkennen – Übung

Du lernst zu beurteilen, ob ein Vorgang periodisch ist oder nicht. Dabei achtest du, wie ein Arzt bei der Untersuchung des Herzens eines Patienten, zunächst auf Unregelmäßigkeiten - im zeitlichen Ablauf oder in den Ausschlägen. Findest du in Graphen und bildlichen Darstellungen Hinweise über Abstandsänderungen von scheinbaren Wiederholungen oder Veränderungen des maximalen Ausschlags in einem Bereich, ist der Vorgang nicht periodisch. Sind die Abstände zwischen Wiederholungen stets gleich und erfolgen Ausschlagsänderungen immer im gleichen Rhythmus, so ist der Vorgang periodisch.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Ergänze die Erklärung, warum die Bewegung des Flummis kein periodischer Vorgang ist.
Gib an, worauf man achten muss bei der Überprüfung, ob ein Vorgang periodisch ist oder nicht.
Entscheide, ob ein periodischer Vorgang vorliegt.
Beschreibe, wie man aus der Darstellung eines periodischen Vorganges die Periodenlänge ablesen kann.
Beschreibe, was man unter einem periodischen Vorgang versteht.
Gib jeweils die Periodenlänge sowie die Frequenz pro Stunde an.