Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Wie lerne ich Vokabeln?

Hallo, hier ist wieder eure Tutorin Fabula mit Geschichten aus dem Römischen Reich, Informationen zur Grammatik, Tipps und Tricks und Übungen.

Oh, Mann! Bestimmt fragst du dich, wie du jemals die ganzen Lateinvokabeln lernen sollst. Und dann jede Woche wieder neue! Wie kann man die bloß alle behalten? Und dann noch so was, wie das hier: "cadere", "caedere" - nur ein Buchstabe ist unterschiedlich. Wie soll man die nur auseinanderhalten? In diesem Video lernst du mehr als 10 verschiedene Weisen kennen, wie man Vokabeln und übrigens auch andere Dinge lernen kann. Den besten Tipp gibt es zum Schluss, bis dahin lernst du sogar Vokabeln. Viel Spaß dabei. Erst einmal ist es gar nicht schlecht zu wissen, welcher Lerntyp du bist. Noch nie gehört? Es gibt den auditiven, visuellen, kommunikativen und den motorischen Lerntyp. Je nachdem, ob du besser lernst, wenn du etwas hörst, siehst, besprichst oder dabei durch die Gegend läufst, könnte einer dieser Typen auf dich zutreffen. Am besten ist es aber, abgesehen davon, welcher Lerntyp man ist, so viele Lernkanäle wie möglich anzusprechen, damit man gut lernt und das Wissen auch lange behält. Also: Es geht darum, die Vokabeln zu hören, zu sehen, zu kommunizieren und zu bewegen. Wir gucken mal, wie man das machen könnte. Vokabeln hören: Das kann man machen, wenn man sich die Vokabeln durchliest und sie dabei laut aufsagt: "caedere" - "fällen, töten"; "cadere" - "fallen, sterben". Man kann die Vokabeln auch ins Handy oder so einsprechen und sich dann immer mal wieder anhören. "Spectaculum" - "Schauspiel"; "spectator" - "Zuschauer"; "despicere" - "herabsehen/ verachten". "Spectaculum" - "Schauspiel"; "spectator" - "Zuschauer"; "despicere" - "herabsehen/ verachten". Sowas eignet sich besonders für schwierige Vokabeln, oder wenn man sehr viel auf einmal lernen muss. Manche Vokabeltrainer haben ebenfalls die Funktion, Vokabeln vorzulesen. Auch wenn man gemeinsam lernt, kann man sich gegenseitig die Vokabeln abfragen bzw. abhören. Vokabeln sehen: Das ist so ziemlich die gängigste Methode. Also, hinsetzen, ein Heft abdecken, ein Heft aufdecken, immer einen Block von 3 bis 4 Vokabeln lesen, wieder zudecken, überprüfen, zum Beispiel durch Abhaken. "Fenestra" - "Fenster"; "mensa" - "Tisch" und "spectare" - "schauen, betrachten". Okay. Spannender wird es, wenn man die Vokabeln abschreibt ins Vokabelheft oder auf Karteikarten. Also z.B. "respicere" - "zurückschauen/berücksichtigen"; "cadere" - "fallen/sterben" und so weiter. Oder eben auf Karteikarten, wie z.B. "mensa" - "Tisch". Und wenn man dann noch anfängt, sie in Wortfelder zu schreiben oder gar zu malen, dann wird's besonders interessant. Zum Beispiel könnte man in das Wortfeld für "spectaculum" noch die Worte "spectator", "despicere", "spectare" und "respicere" mit hineinnehmen, denn alle haben etwas mit "sehen" zu tun. Es gibt auch viele Vokabeltrainer für den PC, die einem die Vokabeln nacheinander vorspielen und man könnte auch überall Zettel hinkleben, z.B. auf einen Tisch das lateinische Wort "mensa". Vokabeln kommunizieren: Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, auch wenn sich diese Art zu üben vielleicht erst mal seltsam anhört, zumal ja Latein als tote Sprache gilt. Man kann zum Beispiel gemeinsam lernen und sich gegenseitig abfragen. Das wäre dann eine gute Mischung aus Hören und Sprechen, und es ist sehr gut, mehrere Lernkanäle anzusprechen. Auch wenn man die Vokabeln einspricht und abhört, ist das eine Art Kommunikation, denn man spricht und hört dabei ja. Wenn man sich länger mit einer Vokabel beschäftigt, ist das ebenfalls Kommunikation. Du könntest also zum Beispiel im Falle von "cadere" und "caedere" irgendwann auf die Eselsbrücke kommen, dass "cadere" und "fallen" ein "a" als ersten Vokal haben, "caedere" und "fällen" aber ein "ä". Das fördert sogar die Kreativität ganz nebenbei. Soll mal jemand sagen, Latein wäre zu nichts zu gebrauchen! Es gibt eine ganze Menge Eselsbrücken, die man sich überlegen kann, um sich die Vokabeln besser zu merken. Gut dabei ist, dass man viele Vokabeln auch im Deutschen wiederfindet, weil das Lateinische unsere Sprache beeinflusst hat. Ganz offensichtlich bei "fenestra", was auf Deutsch "Fenster" heißt. Falls du mal nicht weiter weißt, kannst du auch deine Eltern oder Großeltern fragen, ob sie ein ähnliches deutsches Wort kennen - und schon hast du wieder über die Vokabeln kommuniziert. Vokabeln bewegen: Das hört sich sich vielleicht am aller merkwürdigsten an, ist aber auch die lustigste Art, Vokabeln zu lernen. Wenn du dir zum Beispiel "cadere" merken möchtest, könntest du dabei etwas fallen lassen. Am besten etwas, das nicht kaputt geht. Oder wenn du einfach keine Lust mehr hast, am Schreibtisch zu sitzen und die Vokabeln mit der Abdeckmethode zu lernen, dann sprich sie dir doch einfach auf's Handy und höre sie dir auf dem Weg zu deinem Freund oder deiner Freundin zwei- oder dreimal an. Oder beim Warten auf den Bus. Vielleicht fallen dir ja noch weitere Methoden ein, wie man Vokabeln richtig gut behalten kann. Ich würde mich freuen, wenn du die hier postest. Nun, wie versprochen, der allerbeste Tipp, wie man sich auf jeden Fall im nächsten Vokabeltest eine gute Note sichern kann. Du kennst jetzt unterschiedliche Arten, Vokabeln zu lernen. Nichtsdestotrotz ist es die aller, aller, allerwichtigste Sache der Welt, dass du es tust. Und nicht erst am Tag vorher, sondern besser schon drei oder vier Tage früher anfangen und die Vokabeln regelmäßig wiederholen. Auch nach dem Test! Und wenn du das machst, dann sind die Vokabeln auch bald in deinem Kopf.  

Informationen zum Video
52 Kommentare
  1. Default

    Sehr hilfreich bei vielen Vokabeln, leider nicht bei allen. Und leider immer das zeitliche Problem, wenn man so aufwendig und strukturiert in allen Fächern sein sollte.....

    Von Smkussmaul, vor etwa 2 Monaten
  2. Default

    sehr hilfreich!

    Von Re Ba Li, vor 2 Monaten
  3. Default

    Ich finde es ebenfalls sehr schade, dass es keine "Vokabellerntricks" für Französisch oder Englisch gibt.

    Von Mosers Home, vor 6 Monaten
  4. Felix red

    Hallo N Weil,

    genau, wenn du erst einmal ein Gespür für Vokabeln entwickelt hast, kannst du dieses sicher für verschiedene Sprachen anwenden. Es gibt übrigens auch in Englisch einige Videos zu verschiedenen Themenfeldern, in denen Vokabeln vorgestellt werden.

    Alles Gute, Felix

    Von Felix Teege, vor 8 Monaten
  5. Default

    Warum gibt es kein Video wie man englische vokablen lernt?
    Man kann dies zwar von den lat. übertragen, aber, wenn man im Englischen sucht, bekommt man keinen Hinweis!!

    Von N Weil, vor 8 Monaten
  1. Default

    Ein Lied über die Vokabeln singen!!!
    Oder natürlich:
    Do it! Just...DO IT!!!

    Von Anjaschernau, vor 8 Monaten
  2. Default

    Hübsches Vokabelheft.
    XD

    Von Anjaschernau, vor 8 Monaten
  3. Default

    SPITZENMÄßIG
    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Sude G., vor 10 Monaten
  4. Default

    wenn es spanender wird würde es mir gefallen

    Von Maia C., vor 12 Monaten
  5. Default

    naja

    Von Maia C., vor 12 Monaten
  6. Default

    und lern malen

    Von Maia C., vor 12 Monaten
  7. Default

    Bei der Übung ist ein Rechtschreibfehler: "Wie kanst du..."
    (hat geholfen! ;-))

    Von Murat, vor 12 Monaten
  8. Default

    Super

    Von Titania Eberle, vor mehr als einem Jahr
  9. Default

    Der ,,wichtigste Tipp" hätte ich gedacht kommt was anderes als tu es

    Von Nadja Lang, vor mehr als einem Jahr
  10. Default

    Viel Dank hat geholfen :D

    Von Okan A., vor mehr als einem Jahr
  11. Default

    Da gebe ich Sischoe recht aber danke

    Von Mainblick Schonungen, vor fast 2 Jahren
  12. Default

    Gut gemacht!!!

    Von Nbweb, vor fast 2 Jahren
  13. Dscn0406

    habe Überall zettel hängen weil: HAT GEHOLFEN :)

    Von Florian 9, vor etwa 2 Jahren
  14. Default

    Auch nach dem Test? Ui zu ui :D tolles Video danke ;)

    Von Christopharnold, vor mehr als 2 Jahren
  15. Default

    Cooles viedeo danke hatt geholfrn

    Von C Joerg, vor mehr als 2 Jahren
  16. Default

    tipP wird mit 2 P geschrieben !(ziemlich am Schluss)
    ansonsten super:)

    Von Sischoe, vor mehr als 2 Jahren
  17. Default

    schönes video wird tipp nicht mit zwei "t" geschrieben??

    Von Annamorozov, vor fast 3 Jahren
  18. Default

    ich mag deine stimme @.@ klingt voll wie so ein roboter oder so@.@ (dein video hat mir geholfen)

    Von Ewaldderr, vor fast 3 Jahren
  19. Default

    hey ich kenn das sag dir die vocabeln einfach mal laut vor auch wenn du duscht usw hat mir gehlolfen jetzt seh ich in latein auf einer 2

    Von T Mikeljevic, vor fast 3 Jahren
  20. Default

    Schönes Video, aber es ist sehr doof, wenn man 275 Vokabeln können muss und man gar keine Zeit hast, alte gleichzeitig mit neuen zu lernen/wiederholen. Hat jemand vielleicht auch so ein Problem und eine Lösung?=/

    Von Mms 1, vor fast 3 Jahren
  21. Default

    Danke aber ich habe alles ausprobiert trotzdem krige ich manch nicht in mein Kopr reim!

    Von Christine S., vor fast 3 Jahren
  22. Default

    cool

    Von Sertm1981, vor fast 3 Jahren
  23. Default

    danke gut erklärt

    Von Christine S., vor etwa 3 Jahren
  24. Default

    TIPP:
    ca-de-re = caffe dem reingefallenen

    Von Ulrike Hof, vor etwa 3 Jahren
  25. Default

    das war hilfreich danke:*

    Von Moni Koeln, vor mehr als 3 Jahren
  26. Who is who 3

    Lieber Moritz, alle Lateinlerner lernen verschieden und gehören unterschiedlichen Lerntypen an. Das kann dir auch dein Lehrer nicht unbedingt vorschreiben. Probiere einfach selbst verschiedene Lerntechniken aus und du wirst sehen: Die, bei der du die Vokabeln besonders leicht lernst und behalten kannst, ist die richtige für dich!

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  27. Spielplan 1

    das Video hat mir gut gefallen:Aber die Stimme klingt Elektronisch:Das lieget nicht an mein Computer, hab es über Bose Anlage abgespielt.

    Wie findet man raus was für ein Lerntyp man ist???????
    Letzte Frage: Darf der Lehrer vorschreiben ob man die Vokabeln in ein Vokabelheft schreit, auf Karteikarten schreibt oder bei Phase 6 eingibt?

    Von Moritz696!, vor mehr als 3 Jahren
  28. Default

    Klasse Fabula! sehr gut haben Sie erklärt! Hoffe ich das mein Sohn richtig lernt und dabei macht.

    Von Eastgeko, vor mehr als 3 Jahren
  29. Default

    Es wurde gut erklärt.Hier noch ein Tipp :ein Rhythmus zu einer vokabelvausdenken

    Von Joanne K., vor mehr als 3 Jahren
  30. Who is who 3

    Hallo Morten Olsen99, das ist ein sehr wichtiger Tipp! Bei den Verben solltest du dir immer alle vier Stammformen gut einprägen, also den Infinitiv, die 1. Person Singular Präsens, die 1. Person Singular Perfekt und das PPP. Schau dir dazu auch das zweite Video zum Vokabellernen an, denn hier erfährst du, was du dir bei den Lateinformen alles merken solltest: http://www.sofatutor.com/latein/videos/vokabellernen-2

    Viel Erfolg!

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  31. Default

    also ich lerne immer mit den 4 formen also laudare laudo laudavi laudatum z.B.

    Von Morten Olsen99, vor mehr als 3 Jahren
  32. Who is who 3

    Hallo A Misiewicz, versuche dir doch einmal Eselsbrücken zu den Bedeutungen der lateinischen Vokabeln aufzubauen. Und wenn dir das Englisch-Lernen leichter fällt, hilft dir vielleicht der folgende Hinweis: Viele deiner Englisch-Vokabeln haben einen romanischen Ursprung, stammen also aus dem Lateinischen. Baue dir Querverbindungen, um dir das Vokabellernen zu erleichtern, z.B. tense - tempus: Zeit, fortune - fortuna: Glück. Das Wort desert (Wüste) stammt vom lateinischen Verb deserere (im Stich lassen)
    Fertige dir ruhig eine Liste an mit englischen Wörtern, die eine Verwandtschaft zum Lateinischen haben. Vielleicht fällt dir das Lernen dann leichter. Viel Glück!

    Von Carolin Wallura, vor mehr als 3 Jahren
  33. Default

    iCH MUSS MIR ENGLISCH VOKABELN NUR EINMAL ANKUGEN UND DAN KANN ICH DIE.DOCH BEI LATEIN KANN ICH MIR DAS NICHT MERKEN ALSO MUSS ICH SCHON SOZUSAEN SPICKEN UND DAN MERK ICH MIR DIE WARUM?????????????????????????????

    Von A Misiewicz, vor mehr als 3 Jahren
  34. Who is who 3

    Hallo Soniagill2001, hier habe ich noch einige Ergänzungen zum Thema Vokabellernen:
    1. Das Wichtigste ist die regelmäßige Wiederholung! Fange nicht erst einen Abend vor deiner nächsten Prüfung an, sondern markiere dir in deinem Kalender alle Prüfungstermine und verschaffe dir einen Überblick darüber, wie viele Tage du zum Lernen einplanen musst.
    2. Ein heißer Tipp ist auch die Wiederholung des Lernstoffes am Abend. Denn das Gehirn lernt quasi weiter, während du schon schläfst. Das funktioniert aber nur, wenn du nach der Abendwiederholung dein Gehirn mit nichts anderem mehr belästigst.
    3. Nach ca. 30-45 Minuten lässt deine Konzentration nach. Mache also auch kleine Pausen von etwa 10 Minuten und gönne deinem Gehirn Abwechslung in den Lerninhalten.
    4. Verschaffe dir durch das Karteikartensystem oder ähnliches eine Stoffübersicht. Dadurch kannst du das abhaken, was du bereits gelernt hast.

    Vielen Dank für die Methode, Joana Follmer! Weitere Tipps, die sich bei euch als nützlich erwiesen haben, können gern hier in die Kommentare geschrieben werden. Ansonsten empfehle ich auch unsern Blog "besser lernen": http://www.sofatutor.com/blog/besser-lernen

    Viel Erfolg und Durchhaltevermögen beim Lernen und Wiederholen!

    Von Carolin Wallura, vor fast 4 Jahren
  35. Default

    Supii aber es gibt auch andere Tipps wie man sich Vokabeln auswendig lernt

    Von Soniagill2001, vor fast 4 Jahren
  36. Sofatutor   profilbild   1

    Danke für die Tipps :)
    Vokabeln sind mein schlimmstes Gebiet...:(
    Mir persönlich hat die Methode mit den Zetteln im ganzen Haus gut gefallen :) Ich würde mich über mehr Video's freuen ;)
    Ich hab auch noch einen Tipp zum Vokabeln lernen:
    ich habe mir früher immer ein Spielfeld aufgebaut, durchs ganze Wohnzimmer. Meine Mutter hat mich die Vokabeln abgefragt. Hatte ich die Vokabel richtig, durfte ich ein Feld weiter, war sie falsch, blieb ich stehen und sie wiederholte es später nochmal. War ich dann am Ende angekommen, gab es manchmal eine kleine Belohnung... wie ein Schockoriegel mehr zum Nachtisch.
    ;)

    Von Joana Follmer, vor fast 4 Jahren
  37. Default

    Thx das hat geholfen tolles Video

    Von Madjid C., vor fast 4 Jahren
  38. Default

    gut erklart

    Von Yassibiba, vor fast 4 Jahren
  39. Default

    Danke für die Tipps. Wenn ich Vokabeln lerne, werfe ich meistens Bälle gegen meine Zimmerwand. So kann ich mir die Vokabeln jedenfalls besser merken als in Ruhe.

    Von Mats66, vor etwa 4 Jahren
  40. Default

    Ich lerne die Vokabeln mit meiner Mutter, weil
    sie immer so gute Eselsbrücken für mich hat!

    Von Tahar, vor etwa 4 Jahren
  41. Default

    War ganz gut erklärt

    Von Vranjestamara, vor etwa 4 Jahren
  42. Default

    vokabellern beispiel:
    Die POST bringebich SPÄTER (oder DANACH ) NACH Hintersdorf

    Von Leoni Knipp, vor etwa 4 Jahren
  43. Default

    danke für das video !!!!! waren echt gute tipps dabei :D

    Von Leoni Knipp, vor etwa 4 Jahren
  44. Default

    Zusatz zum vorherigen Kommentar:
    ... klappt auch prima mit Lateinvokabeln ;-)

    Von Tim K, vor etwa 4 Jahren
  45. Default

    Literaturtipp zum Vokabellernen:
    "Schieb das Schaf: Mit Wortbildern hundert und mehr Englischvokabeln pro Stunde lernen" von Oliver Geisselhart

    Von Tim K, vor etwa 4 Jahren
  46. Default

    Hallo! ich lerne Vokabeln auch indem ich mir etwas dazu aussdenke...zb so
    Im Walde (valde) ist es SEHR dunkel...
    Leider klappt das nicht mit allen Vokabeln :-(
    Max

    Von Max Ling, vor etwa 4 Jahren
  47. Default

    Das Video sehr gut gelungen,dort erfährt man sehr viele und hilfreiche Tipps zum Vokabeln lernen

    Von Diana S., vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare