Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. Default

    Ei ja, ich sehe, dass ich nicht "logisch" im Sinne von "folgerichtig", also "konsekutiv" gedacht habe. War wohl so beeindruckt von Sokrates' Weisheit, dass ich an die bösen Folgen nicht gedacht habe.
    Danke!

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  2. Who is who 3

    Liebe Eemilelv,
    es handelt sich deswegen um einen konsekutiven Subjektsatz, weil das Subjekt Sokrates genauer beschrieben wird. Betont wird hierbei nicht die Art und Weise seiner Handlung, sondern die Ausprägung seiner Weisheit.
    Liebe Grüße aus der Redaktion

    Von Carolin Wallura, vor etwa einem Jahr
  3. Who is who 3

    Bei der Verneinung von ut-Sätzen muss man beachten, ob es sich um einen Finalsatz oder einen Konsekutivsatz handelt.
    - Finalsätze werden verneint mit: ne (dass nicht, damit nicht)
    - Konsekutivsätze werdern verneint mit: ut non (dass nicht)

    Von Carolin Wallura, vor etwa einem Jahr
  4. Default

    Liebe Juno,
    vielen Dank für die guten Videos zu den Konsekutivsätzen.
    Eine kleine Frage habe ich wohl noch zu dem Satz : "Sokrates tam sapiens erat, ut Athenienses sapientiam eius aegre ferrent."
    Es heißt im Video es handle sich um ein Subjektsatz (5.20), während ich dachte, es handle sich eher um ein Adverbialsatz, der auf die Frage antwortet: "Wie weise war Sokrates?"
    Liebe Grüße!

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  5. Default

    Hallo Beatrixlindner!
    Wenn ich das richtig weiß, dann schließt das eine das andere nicht aus.

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  1. Default

    ,,Das nicht" heißt laut Prima Latein ne und nicht ut non

    Von Beatrixlindner, vor fast 2 Jahren
Mehr Kommentare