Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
19 Kommentare
  1. Felix red

    Hallo Bine123,

    wo genau hast du einen Fehler entdeckt? Wir freuen uns über eine kurze Antwort.

    Viele Grüße, Felix aus der Latein-Redaktion

    Von Felix Teege, vor 8 Tagen
  2. Default

    Die Übersetzung ist falsch! sie muss heißen: ,dass oder .. um zu

    Von Bine123, vor 10 Tagen
  3. Felix red

    Hallo Enver,

    das ist eine berechtigte Frage. Man unterscheidet hier zwischen Konjunktiv im Hauptsatz und Konjunktiv im Nebensatz. Besonders für Konjunktive im Hauptsatz gibt es viele Möglichkeiten: Optativ, Hortativ, Dubitativ, ... Bedingungssätze beinhalten einen Haupt- und einen Nebensatz, die zueinander in Beziehung stehen. Si hoc dicas, mentiaris - Wenn du dies sagen würdest, würdest du lügen. Merke dir aber ruhig, dass es in den meisten Fällen besseres Deutsch ist, den Konjunktiv ohne "würde" zu bilden: Besser wäre also "Wenn du dies sagtest, lügtest du. Ich hoffe, dies hilft dir weiter.

    Alles Gute, Felix

    Von Felix Teege, vor 5 Monaten
  4. Default

    übersetzt man den konjunktiv nicht auch mit würde also: ich würde loben???

    Von Enver, vor 6 Monaten
  5. Default

    sehr gut erklärt

    Von Ioanna Galeros, vor 6 Monaten
  1. Felix red

    Hallo Anjaschernau,

    im Lateinischen gibt es wie im Deutschen verschiedene Modi. Das sind einmal der Indikativ und auf der anderen Seite der Konjunktiv. Die beiden Endungsarten, die du hier skizzierst, entsprechen einmal der 1. Person Sg. Konjunktiv Aktiv Präsens bzw. 1. Person Sg. Indikativ Präsens. Ich hoffe, dir einen ungefähren Überblick vermittelt zu haben. Schaue doch sonst einmal in die anderen Videos.

    Beste Grüße,
    Felix

    Von Felix Teege, vor 9 Monaten
  2. Default

    Ich habe gerade festgestellt, dass die 1. Person Singular-Endung
    -am/-em lautet, aber müsste es nicht eigentlich -ao (Bzw. -o)/ -eo
    lauten?

    Von Anjaschernau, vor 9 Monaten
  3. Felix red

    Hallo,

    es ist genauso, wie du es beschreibst: Für den Potentialis der Gegenwart können sowohl der Konjunktiv Präsens als auch der Konjunktiv Perfekt verwendet werden. Für den Potentialis der Vergangenheit wird der Konjunktiv Imperfekt verwendet.

    Ich hoffe, dir weitergeholfen zu haben. Alles Gute, Felix

    Von Felix Teege, vor 11 Monaten
  4. Default

    Nachdem die Formenbildung besprochen ist, habe ich mich etwas umgeschaut, welche Sätze noch im sogenannten Konjunktiv Potentialis der Gegenwart gibt, bei dem der Sprecher einen Vorgang in der Gegenwart für möglich hält und die Gültigkeit dennoch abschwächt (möglich aber eventuell wenig wahrscheinlich).
    Ich habe dabei nicht nur Formulierungen im Konjunktiv Präsens, sondern auch im Konjunktiv Perfekt gefunden (der z.T. formgleich mit dem Indikativ Futur II Akt. ist). Beispiele:

    - Cui puellae ab Amore non placuerit? (Welchem Mädchen könnte es nicht gefallen von Amor geliebt zu werden?)
    Oder die Formulierung:
    -Quis non credat (oder: crediderit) … ? (Wer [wohl] mag nicht glauben… / Wer wird wohl nicht glauben…?)

    Daraus schließe ich, dass, falls man die Möglichkeit nicht völlig ausschließt, dass etwas (doch) der Fall sein könnte – auch wenn die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch ist – man (je nach Kontext) den Konjunktiv Präsens oder Perfekt benutzen kann.
    I s t d a s s o ? ? ?
    Hier noch ein Satz mit Konj. Präs / Konj. Perfekt mit AcI:
    - Aliquis dicat (= dixerit) me dolori imparem esse. (Jemand könnte sagen, dass ich dem Schmerz nicht gewachsen bin.)

    Von Eemilelv, vor 12 Monaten
  5. Default

    Mit viel "Behutsamkeit" dargestellt. - Prima!

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  6. Default

    Vorher: oh nein, ich habe nicht gelernt!
    Nachher: ok kein Problem, ich hab's kapiert. Jetz muss ich nurnoch die Vokabeln drauf kriegen

    Von Sibkauf, vor mehr als einem Jahr
  7. Default

    echt gut erklärt

    Von Muri Mausi, vor mehr als einem Jahr
  8. Default

    Danke für eure netten Kommentare, es freut mich sehr, dass das Video euch weiterhilft...
    Liebe Grüße
    Juno (@didijana: Juno ist eine römische Göttin, die Frau von Iuppiter.)

    Von Juno, vor fast 2 Jahren
  9. Img 20160215 wa0000

    Suuper! Ich habe bisher alles durcheinander gebracht, aber Dank deinem klasse Video kann ich es endlich nach 4 Monaten! :)
    Vorallem, dass du immer so viele Übungen danch machst und alles so schön gliederst gefällt besonders! Danke!!!
    Einfach Perfekt! Bitte mache weiter so!
    Schon mein zweiter Kommentar, ich hoffe ich störe nicht :D

    Liebe Grüße didijana <3

    Von Khadija N., vor fast 2 Jahren
  10. Img 20160215 wa0000

    Wirklich super erklärt :) Weiter so! :D

    Von Khadija N., vor etwa 2 Jahren
  11. De

    Alles sehr gut erklärt!!!:D

    Von Julia.1401, vor fast 3 Jahren
  12. Default

    Sehr gut erklärt, man hat alles beim ersten mal verstanden (:

    Von Kullanici, vor etwa 3 Jahren
  13. Default

    sehr cool:)

    Von Rothfuss N, vor mehr als 3 Jahren
  14. Default

    cooles vid hat mir geholfen!:)

    Von Rothfuss N, vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare