Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

i-Deklination 06:30 min

Video davor
Video danach
Textversion des Videos

Transkript i-Deklination

Hallo, in diesem Video möchte ich euch die i-Deklination erklären. Zuerst müssen wir aber die Frage klären, welche Substantive überhaupt zur i-Deklination gehören. Das sind die Substantive, die im Wortstamm auf -i enden. Das sind allerdings nur sehr wenige Substantive. Die wichtigsten Vertreter, die auch Anwendung im Sprachgebrauch finden, sind turris, sitis, mare oder animal. Die Substantive der i-Deklination sind entweder Feminina oder Neutrum. Dabei ist es so, dass die Substantive, die auf -is enden Feminina sind. Alle anderen Endungen zeigen Neutrum an. Jetzt möchte ich euch nur noch einige Besonderheiten erklären. Zuerst das Substantiv moenia mit dem Genitiv moenium. Dieses Wort ist Neutrum. Die Besonderheit ist, dass es ein Pluralwort ist. Das heißt, es wird nur im Plural dekliniert. Und als zweite Ausnahme haben wir Städte- und Flussnamen. Diese sind nämlich Maskulina. Beispiele dafür sind Tiberis oder Neapolis. Jetzt werde ich euch zeigen, nach welchem Schema die Substantive der i-Stämme dekliniert werden. Zuerst sehen wir uns die Substantive an, die Feminina sind. Dazu machen wir am besten eine Tabelle, in der die Endungen für die einzelnen Fälle eingetragen werden können. Wie gesagt, haben die Substantive im Nominativ Singular die Endung -is und im Genitiv steht ebenfalls die Endung -is. Für den Dativ Singular steht die Endung -i und im Akkusativ Singular haben wir die Endung -im. Und schließlich noch der Ablativ Singular mit der Endung -i. Die Nominativ Plural steht die Endung -es und für den Genitiv Plural steht die Endung -ium. Der Dativ Plural hat die Endung -ibus, und der Akkusativ Plural endet entweder auf -es oder auf -is-. Als Letztes noch der Ablativ Plural mit der Endung -ibus. Jetzt sehen wir uns noch die Substantive an, die Neutrum sind. Es gibt nur einige Ausnahmen zur Deklination der Substantive, die Feminina sind. Also im Singular sind die Endungen für Genitiv, Dativ und Ablativ gleich, einzig im Nominativ und Akkusativ gibt es Unterschiede. Im Nominativ Singular gibt es keine einheitliche Endung. Entweder enden die Substantive auf -ar, -e oder auf -al. Und da für Substantive, die neutrum sind gilt, dass der Akkusativ gleich dem Nominativ ist, endet der Akkusativ ebenfalls auf -ar, -e oder -al. Das gleiche gilt auch für den Plural. Die Endungen für Genitiv, Dativ und Ablativ sind gleich. Nur der Nominativ und Akkusativ Plural enden auf -ia. Mit diesen Tabellen kann man jetzt alle Substantive der i-Stämme der konsonantischen Deklination deklinieren. Nehmen wir das Beispiel turris mit dem Wortstamm turri-. An diesen werden nun die Endungen für die einzelnen Fälle ergänzt. Die Endung -is im Genitiv Singular, sodass der Genitiv Singular ebenfalls turris heißt. Im Dativ Singular kommt die Endung -i an den Wortstamm, und es ergibt sich turri. Im Akkusativ Singular ergänzt man -im, sodass sich turrim ergibt. Und im Ablativ Singular die Endung -i, sodass der Ablativ Singular turri heißt. Im Nominativ Plural ergibt sich durch die Endung -es turres, im Genitiv heißt es durch die Endung -ium turrium, im Dativ heißt es dann turribus, und im Akkusativ Plural wird die Endung -es ergänzt, und es ergibt sich turres. Im Ablativ Plural heißt es turribus. Machen wir das Gleiche jetzt für das Beispiel animal mit dem Wortstamm animali-. An diesen werden wieder die Endungen für die Fälle ergänzt. Im Genitiv Singular haben wir also animalis, im Dativ Singular animali, im Akkusativ Singular heißt es wieder animal und im Ablativ Singular animali. Im Nominativ Plural haben wir animalia im Genitiv Plural animalium, im Dativ Plural animalibus, im Akkusativ Plural wieder animalia und im Ablativ Plural animalibus. Es gibt jedoch eine Ausnahme: das Wort vis - Kraft. Im Singular gibt es nämlich nur die Form im Akkusativ und Ablativ, also Akkusativ vim und im Ablativ vi. Im Plural wird das Wort dann wieder so wie die anderen Substantive der i-Stämme dekliniert. Zum Schluss noch eine kleine Übung. Ich gebe euch einige deklinierte Substantive vor, und ihr sollt sagen, welcher Fall es ist. Also, welcher Fall ist mare? Es ist der Akkusativ Singular und der Nominativ Singular. Und wie heißt der Akkusativ Plural zu mare? Der Akkusativ Plural heißt maria. Okay, und welcher Fall ist turribus. Es ist entweder der Dativ Plural oder der Ablativ Plural. Und wie lautet dazu der entsprechende Dativ Singular? Die Antwort lautet: turri. Als Letztes noch animalium. Welcher Fall ist es? Es ist der Genitiv Plural. Und wie wäre dazu der Genitiv Singular? Die Lösung ist - animalis. Okay, das war es mit den i-Stämmen der konsonantischen Deklination. Ich hoffe, ihr habt jetzt keine Probleme mehr, die Substantive zu deklinieren. Also Tschüss und bis zum nächsten Video.

Informationen zum Video
19 Kommentare
  1. Felix red

    Hallo Peter,

    von welchem Wort soll "vium" denn kommen?

    Viele Grüße, Felix aus der Latein-Redaktion

    Von Felix Teege, vor einem Tag
  2. Default

    welcher fall ist vium?

    Von Peter Scharnweber, vor 4 Tagen
  3. Default

    Ich finde die Tutorin super cool,wird alles bestens erklärt

    Von Jonas Stil, vor 8 Monaten
  4. Download

    echt lol man voll cool

    Von Ks Freak , vor mehr als einem Jahr
  5. Default

    Super erklährt

    Von Jule Potter, vor mehr als einem Jahr
  1. 0285ml baerchenglas

    danke

    Von Christopher S., vor mehr als einem Jahr
  2. Matthias redaktion

    Hallo Christopher,
    ja, "moenia" wird nach der i-Deklination gebildet. Allerdings gibt es das Wort nur im Plural. Weil es Neutrum ist, sind der Nominativ und Akkusativ gleich: moenia, moenium, moenibus, moenia und moenibus.
    Liebe Grüße
    Die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als einem Jahr
  3. 0285ml baerchenglas

    wie wir denn moenia dikliniert? Oder genau so wie bei der i deklination n. ?

    Von Christopher S., vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Gut gemacht.

    Von Manfredundjeanette, vor mehr als einem Jahr
  5. Matthias redaktion

    Hallo Michacaspare,
    ob ein Wort zur i-Deklination gehört, erkennt man nicht immer am Nominativ, also der Grundform. Du solltest deshalb den Genitiv mitlernen: mare, mar-is. Am besten, du machst dir eine kleine Liste und schreibst dir auf, welche Substantive zur i-Deklination gehören - es sind nämlich gar nicht so viele: sitis (der Durst), turris (der Turm), vis (die Kraft), mare, animal (das Tier) und moenia (die Mauer).
    Liebe Grüße, die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als einem Jahr
  6. Default

    aber mare endet duch ganicht aus -i
    wie kann man herrausfinden das das wort zu der -i De. gehört ???

    Von Michacaspare, vor fast 2 Jahren
  7. Default

    Ich würde gerne noch ein viedeo mit einfacheren vokabeln haben

    Von Mariongeng, vor fast 2 Jahren
  8. Default

    Ich fände es toll wenn noch jemand ein Video dazu machen könnte ich habs nicht verstanden

    Von St0 3, vor fast 2 Jahren
  9. Default

    Jetzt bin ich voll durcheinander aber gut gemacht

    Von Blondselected, vor etwa 2 Jahren
  10. Default

    Danke!!! für das hilfreiche Video!Ich habe es jetzt verstanden.

    Von Angelina R., vor fast 3 Jahren
  11. Default

    das hat mir weitergeholfen!

    Von Anja B., vor fast 3 Jahren
  12. Mein leben und freunde 179

    Ich versteh nur bahnhof...:( liegt nicht an dir, bestimmt bin ich zu dumm...

    Von Teenie Alarm, vor etwa 3 Jahren
  13. Default

    Super erklärt.Viel besser als in der Schule!

    Von Deleted User 84667, vor mehr als 3 Jahren
  14. Default

    Danke für das tolle Video!

    Viele Grüße
    Murks

    Von Murks, vor fast 5 Jahren
Mehr Kommentare
Die i st%c3%a4mme Arbeitsblätter zum Video Anzeigen Herunterladen
Alle Videos & Übungen im Thema Die i-Deklination »