Informationen zum Video
3 Kommentare
  1. Who is who 3

    Liebe Eemilelv,
    danke für dein Interesse und dein aufmerksames Feedback zur Übung.
    Die einzelnen Bedeutungen hängen nur bedingt von der Transitivität der Verben ab. Vielmehr solltest du dir die Gegenüberstellung merken: "cogitare" mit AcI heißt "denken, dass (jemand etwas tut)". Mit Infinitiv hingegen übersetzt du: "beabsichtigen, etwas zu tun". Merke dir jeweils die Bedeutung mit AcI und die Bedeutung mit Infinitiv und probiere beim Übersetzen beide Varianten aus, wen du dir unsicher bist, ob ein AcI vorliegt oder nicht.
    Die 3. Aufgabe ist nun bereinigt: Korrekt muss die Übersetzung lauten: "Der Anwalt droht, dass der Angeklagte bestraft (werden) wird."
    Liebe Grüße aus der Redaktion!

    Von Carolin Wallura, vor etwa einem Jahr
  2. Default

    Wenn ich mich nicht irre, dann ist bei Übung 3 im dritten Satz etwas schief gelaufen. - Ich fülle für den Inf. Fut. Akt. "puniturum esse" = "bestrafen wird".
    Als Korrektur steht dann "bestraft wird".
    Dann aber müsste der Anfang des deutschen Satzes geändert werden zu "Der Anwalt droht, dass der Angeklagte...". Na ja, Sie werden es überprüfen.
    Ach ja, schauen Sie sich bitte auch die Lösung an, da taucht der Ausdruck "verurteilen wird" auf.
    Beste Grüße

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr
  3. Default

    Ich finde das Video sehr interessant - und frage mich, wovon die verschiedenen Bedeutungen abhängen (1. Teil). - Könnte es sein, dass es mit dem transitiven bzw. intransitiven Gebrauch der lateinischen Verben zu tun hat?

    Von Eemilelv, vor etwa einem Jahr