Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Die Ursachen des Scheiterns der Weimarer Republik

Hallo! Ich bin Numcy und ich erzähle dir heute etwas aus der Weltgeschichte. In diesem Video geht es um die Ursachen für das Scheitern der Weimarer Republik. Die Ursachen und Gründe für das Scheitern der Weimarer Republik werden je nach politischem und historischem Standpunkt des Beurteilenden unterschiedlich dargestellt und gewichtet. So beantwortete der preußische Ministerpräsident Braun diese Frage mit den Worten: "Versailles und Moskau." Damit sind die als zu hart angesehenen Bedingungen des Friedensvertrages und die KPD gemeint. Die Kommunisten hingegen sahen die Ursachen in der Verschwörung von Industrie, Großkapital und Militär. Es ist naheliegend, dass viele der politisch verantwortlichen Zeitgenossen von ihrem eigenen Versagen ablenken wollten. Der Historiker Hagen Schulze schrieb 1982: "Woran ist Weimar also gescheitert? Die Antwort lässt sich nicht mit letzter Präzision geben, aber Einiges lässt sich doch ausmachen. Die wichtigsten Gründe liegen auf dem Felde der Mentalitäten, der Einstellungen und des Denkens." Des Weiteren sieht er die Kernursache in der geringen Akzeptanz der Bevölkerung gegenüber den Parteien und dem politischen System. In der heutigen Geschichtsschreibung wird der Untergang der Weimarer Republik als Ergebnis eines sehr komplexen Ursachengeflechts gesehen. Je nach Gewichtung der einzelnen Komponenten ergeben sich mehrere Ursachen in Kombination. Der Historiker Eberhard Kolb warnte jedoch vor monokausalen Erklärungsversuchen. Anders gesagt: Das Scheitern der Weimarer Republik lässt sich nicht auf einen eindeutigen Grund zurückführen. Die Ursachen im Einzelnen sehen so aus. In der Weimarer Republik gab es nur eine schwache demokratische Tradition. Die Bürger waren nach wie vor darauf eingestellt, dass die Obrigkeit den Staat lenkt. Eine kontinuierliche demokratische Entwicklung hatte nicht stattgefunden, und das Volk blieb durch die gerade erst untergegangene Monarchie geprägt. In Verwaltung, Justiz, Militär und Wissenschaft war die Mentalität sehr antidemokratisch, da in diesen Bereichen immer noch die gleichen Leute die Macht hatten, wie im Kaiserreich. Auch die Parteien und die Interessensvertretungen spielen eine Rolle. Es gab mehrere extreme und staatsfeindliche Parteien in dieser Zeit, unter anderem auch die NSDAP. Dieses Parteienspektrum zeigte sehr zerstörerische Tendenzen. Hinzu kam, dass die Arbeiterschaft, die einen wesentlichen Teil der Bevölkerung darstellte, gespalten war durch die Uneinigkeit von SPD, USPD und Kommunisten. Die Verfassung war zwar die fortschrittlichste ihrer Zeit, jedoch wies sie Strukturfehler auf, die es schließlich Hitler ermöglichten, die Macht scheinbar legal an sich zu reißen. Hinzu kommt das Versagen beziehungsweise die Rolle, einzelner Politiker. Zu nennen sind hier Reichspräsident Hindenburg und die Reichskanzler Brüning und von Papen, die schließlich Hitler durch ihr Handeln gemeinsam den Weg zur Machtübernahme ebneten. Deutschland war in den 20er Jahren sowohl von innen als auch von außen wirtschaftlich stark belastet. Ein großer Faktor war die Weltwirtschaftskrise. Eine innere Belastung wurde durch die Wirtschaftspolitik des Kabinetts Brüning hervorgerufen, die die Not von Millionen von Deutschen verschärfte. Und schließlich hatte Deutschland mit den Reparationsforderungen der Sieger zu kämpfen, die der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit des Landes nicht angemessen waren. Durch den 1. Weltkrieg wirkten auf Deutschland außenpolitische Belastungen. Dass die Artikel 228 und 231 den ehemaligen Deutschen Kaiser Wilhelm II als Kriegsverbrecher bezeichneten und Deutschland die alleinige Kriegsschuld hatte anerkennen müssen, wurde als schmachvoll und unangemessen empfunden. Ebenso die Gebietsverluste im Osten. Dies rief eine Art Selbstmitleid in Deutschland hervor, welche sich letztlich in der mangelnden Bereitschaft, die Situation anzunehmen, niederschlug. So, das war's erst mal. Ich danke für die Aufmerksamkeit und wünsche dir viel Erfolg mit dem gerade Gelernten. Bis dann, dein Numcy. Tschüss!

Informationen zum Video
4 Kommentare
  1. Default

    hätte man besser darstellen können ansonsten gutes Video

    Von Jonas Arcalean, vor fast 2 Jahren
  2. Prisca2

    Hallo Moorkind, danke für deine Nachricht! Da die alten Antwortmöglichkeiten tatsächlich zu Verwirrungen führten, haben wir die Antworten erneuert. Viel Spaß beim Lernen!

    Von Prisca P., vor mehr als 3 Jahren
  3. Default

    Ich komme mit der Videoantwort nicht ganz klar. Die verfassung der Weimaer republik war fehlerhaft/umgehbar aber nicht alt. Die Videoantwort passt nur, wenn man Verfassung, als die moraliche Verfassung/Mentalität der Menschen sieht (was dann aber wirklich unglücklich formuliert wäre). Ansonsten recht schönes/informatives Video.

    Von Moorkind, vor fast 4 Jahren
  4.  mg 1215

    schön dargestellt und ein wirklich komplexes Thema gut erklärt

    Von Björn, vor etwa 6 Jahren