Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Die Reichsgründung 1871

Hallo mein Name ist Lasse, heute werde ich euch über die wesentlichen Stationen der deutschen Reichsgründung erzählen. Das waren vier Stationen: 1. Die spanische Kronkandidatur

  1. Die Emser Depesche

  2. Der deutschfranzösische Krieg

  3. Die Gründung des deutschen Kaiserreiches Bestimmt habt ihr schon etwas über den Norddeutschen Bund und Bismarcks politische Grundprinzipien gehört. Dann seid ihr bestens gewappnet, die wesentlichen Stationen der deutschen Reichsgründung kennenzulernen. Nach der Absetzung der spanischen Königin Isabella II im Jahre 1868, stand deren Thronfolge aus. Fürst Otto von Bismarck sah die Gelegenheit den Machtbereich von Preußen zu vergrößern. Da der preußische König Wilhelm I der ranghöchste König war, hatte er gute Aussichten auf die spanische Thronfolge. Bismarck überredete ihn deshalb zur Kandidatur auf den spanischen Thron. Frankreich war nun überhaupt nicht begeistert von der Thronkandidatur Wilhelms I - die Franzosen fühlten sich bedroht. Wäre der preußische König gleichzeitig der König von Spanien, dann wäre Frankreich von Deutschland förmlich eingekreist. Die französische Regierung verlangte von Wilhelm I von der Thronkandidatur zurückzutreten, da sie die Interessen und die Ehre Frankreichs bedroht sah. Wilhelm I gab nach und verzichtete auf die spanische Thronfolge, was für Preußen eine herbe diplomatische Niederlage darstellte. Doch das war für die französische Regierung noch keine Genugtuung. Sie forderte von der preußischen Königsfamilie den Verzicht auf die spanische Krone für alle Zeit. Der französische Botschafter Graf Benedetti übergab diese Forderung Wilhelm I in Bad Ems. Benedetti benahm sich dabei sehr unhöflich gegenüber dem preußischen König. Bismarck bekam den Hergang des Treffens in Bad Ems per Telegramm, der berühmten Emser Depesche, mitgeteilt. Sogleich sah er eine günstige Gelegenheit, wie es die Emser Depesche für die Interessen Preußens ausnutzen konnte. Doch zunächst erkundigte er sich bei den preußischen Generälen, ob die preußische Armee eine Chance gegen die französische Armee hätte. Die preußischen Generäle bejahten dies. Dan kürzte Bismarck den Inhalt der Emser Depesche derart, dass sie noch skandalöser klang und veröffentlichte sie in den Medien. Napoleon III, der französische Kaiser, sah sich und Frankreich durch die Veröffentlichung der Emser Depesche so sehr in seiner Ehre verletzt, dass er Preußen den Krieg erklärte. So hatte es Bismarck kalkuliert und beabsichtigt. Preußen stand nun gegenüber dem Ausland gut da, schließlich wurde es selbst angegriffen und konnte einen gerechten Verteidigungskrieg führen. Krieg war für Otto von Bismarck die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln. Er hatte den deutsch-französischen Krieg absichtlich provoziert und plante über seinen Ausgang hinaus. Der deutsch-französischen Krieg war schon nach wenigen Monaten zugunsten Deutschlands entschieden. Bismarck handelte einen milden Friedensvertrag für die Franzosen aus. Elsass-Lothringen nah er nur von den Franzosen ab, um das eigene Militär zufriedenzustellen. Der Krieg gegen Frankreich löste in ganz Deutschland, nicht nur in Preußen, eine große Begeisterung in der Bevölkerung aus, welche Bismarck geschickt auszunutzen wusste. Er verhandelte noch während des Krieges mit den süddeutschen Staaten, um deren Beitritt zum Norddeutschen Bund zu erreichen. Nach einigen Zugeständnissen, wie zum Beispiel Selbstverwaltung von Post und Bahn, willigten die süddeutschen Staaten ein. Dann überredete Bismarck noch seinen König Wilhelm I, sich zum Kaiser krönen zu lassen. Widerwillig nahm Wilhelm I an. Am 18. Januar 1871 ließ er sich im Spiegelsaal von Schloss Versailles zum deutschen  Kaiser krönen, womit die Gründung des deutschen Reiches vollzogen war. Jetzt habt ihr also die vier Stationen der deutschen Reichsgründung kennengelernt:

  4. Die spanische Kronkandidatur

  5. Die Emser Depesche

  6. Der deutschfranzösische Krieg

  7. Und die Gründung des deutschen Kaiserreiches.

So liebe Freunde, jetzt wisst ihr Bescheid und bis zum nächsten Mal haltet die Ohren steif.    

Informationen zum Video
11 Kommentare
  1. Default

    Das sind ja auch nur die wichtigsten Merkmale zur Gründung. Man muss da ja nicht jeden einigungskrieg mit rein nehmen. Weil sonst hätte man ja auch noch schreiben können wie das Wetter war, was vielleicht auch zur Gründung beigetragen hat :) ich fand es sehr hilfreich. Das was da mit Leopold falsch ist kann ich nicht nachvollziehen. So gut bin ich dann doch nicht in Geschichte :)))

    Von T Jungermann, vor etwa 2 Jahren
  2. Default

    Danke doch du redest die ganze Zeit von Deutschland und dann wieder von Preußen.Den Krieg führte Preußen mit zsm mit dem Norddeutschenbund und half noch der Süden.Deutschland gab es ja erst später.

    Von Familiedachs, vor mehr als 2 Jahren
  3. Default

    Sehr gute Erklärungen und ein sehr gutes Tafelbild, allerdings mit ein paar Fehlern, wie unten schon angesprochen... Sollte bei so einem Angebot nicht passieren!! (Prinz Leopold von Hohenzollern - Sigmaringen und nicht Wilhelm I.)...

    Von Meexx, vor mehr als 2 Jahren
  4. Matthias redaktion

    Hallo Userin Julia,
    Leopold sollte spanischer König werden und wurde dabei von den Deutschen unterstützt. Der französische Kaiser Napoleon III. lehnte das jedoch ab. In der Folge kam es zum Deutsch-Französischen Krieg.
    Liebe Grüße, die Redaktion

    Von Matthias V., vor mehr als 2 Jahren
  5. Default

    Leopold von Hohenzollern sollte doch König werden nicht Wilhelm der erste?

    Von Juliapeisker, vor mehr als 2 Jahren
  1. Default

    Super Video, hat mir geholfen danke! :)

    Von Deleted User 111167, vor fast 3 Jahren
  2. Prisca2

    Lieber Jorim, super aufgepasst! Vielen Dank für deine richtige Bemerkung! :)

    Von Prisca P., vor fast 5 Jahren
  3. Default

    Der Norddeutsche Bund gründete sich bereits nach dem Deutsch-Deutschen-Bruderkrieg gegen Österreich!

    Von Ausrutscher, vor mehr als 5 Jahren
  4. Default

    Ich finde, dass der Preusisch-Oesterreichische-Krieg ebenfalls von groser Bedeutung fuer die Gruendung des Deutschen Reichs ist, da dort die Frage Keindeutsch oder Grosdeutsch geklaert wird.
    hatte keine Umlaute und kein scharfes s sry

    Von Philipp Becker, vor fast 6 Jahren
  5. Default

    Wilhelm I. hat nicht kandidiert, sonder Leopold von Hohenzollern-Sigmaringen wurde die Königskrone von spanischer Seite angeboten...
    Bismark überredet Wilheml I. bloß zu einer Befürwortung!

    Von Jorim, vor fast 6 Jahren
  6. Cv foto 2015

    Schön gemacht Lasse! Letzte Woche habe ich versucht, meiner 9A diese Thematik genauso spannend zu vermitteln, wie du es in deinem Video dargestellt hast. Wie frech, dieser Benedetti! ; )

    Von Laurent, vor etwa 6 Jahren
Mehr Kommentare