Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Informationen zum Video
3 Kommentare
  1. Rene redaktion

    Zunächst einmal ist es natürlich schwierig - auch in einer "Es war einmal.."-Folge, alle (kritischen) Aspekte eines Themas ausführlich zu behandeln. Das Video setzt einen Fokus und es ist davon auszugehen, dass die Themen im Unterricht oder zu Hause mit den Eltern weiter besprochen werden. In diesem Video gibt es bereits kritische Ansätze und die Atomenergie wird nicht zu positiv dargestellt. Dass fossile Brennstoffe und Energien noch für eine längere Zeit vorhanden sind, ist kein Argument gegen alternative Energien.

    Beste Grüße
    Ihre Redaktion

    Von René Perfölz, vor 9 Monaten
  2. Wp 000233

    Also kein Grund, Atomenergie als Lückenbüßer oder gar Zwischenlösung zu betrachten.

    Von Juliane Viola D., vor 9 Monaten
  3. Wp 000233

    Hallo,
    ich empfinde in diesem Film die Atomenergie noch viel zu harmlos dargestellt, Lagerstätten halten nicht dicht, Fukushima allein hat uns inzwischen alle verseucht (und tut es weiter).
    Natürlich sollen alternative Energien als Lösung her, doch die fossilen Energien der Erde brauchen sich doch nicht so schnell auf (aber verpesten die Luft), wie bisher angenommen. Also kein Gru

    Von Juliane Viola D., vor 9 Monaten