Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Satzarten: Positive Statements, Negative Statements, Imperatives, Subordinate Clauses (Übungsvideo)

Welcome. It's me, Jacqueline. Satzarten und ihre Wortstellung Dieses Video ist ein Übungsvideo zu dem Thema Satzarten und ihre Wortstellung. Um die Übungen bearbeiten zu können, solltest du dir die ersten beiden Videos zu dem Thema schon einmal angesehen haben. Wir beschäftigen uns in diesem Video mit Positive Statements - positiven Aussagesätzen, Negative Statements - verneinende Aussagesätzen, Imperatives - Aufforderungssätze und Subordinate Clauses - Nebensätze. Remember: Im Englischen werden Sätze immer in der Reihenfolge Subjekt, Verb, Objekt - Subject, Verb, Object gebildet. Bedenke die Straßenverkehrsordnung - SVO. In Negative Statements steht nach dem Subjekt noch ein Auxiliary (Hilfsverb) und not. Auch hier muss jedoch die Reihenfolge SVO eingehalten werden. Der Imperativ hat die selbe Form wie der Infinitiv ohne to. Ein Subjekt wird nicht benötigt, weil mit dem Imperativ jemand direkt aufgefordert wird. Das Objekt muss trotzdem nach dem Verb stehen. Subordinate Clauses bestehen generell auch immer aus der Satzstellung SVO. Se beginnen häufig mit einer Konjunktion - Conjunction.   Exercise 1 Form a sentence. - Bilde einen Satz. Bilde mit den vorgegebenen Worten ein Positive Statement. Benutze bei allen Aufgaben das Simple Present. Drücke kurz auf Pause, dann erfährst du die richtige Lösung. Die richtige Lösung ist: She asks me. Sie fragt mich. Beachte, dass she an dieser Stelle groß geschrieben werden müsste, weil es am Anfang des Satzes steht. Um dir aber nicht zu verraten, welches Wort am Anfang stehen muss, schreiben wir hier alles klein. Nächster Satz. Bilde mit den einzelnen Teilen einen vollständigen Satz. Drücke kurz auf Pause, dann kommt die richtige Lösung. Das ist die richtige Lösung: The kids laugh about the joke. Die Kinder lachen über den Witz. Bilde auch mit diesen Teilen einen Satz. Drücke jetzt auf Pause und überlege dir, wie der Satz richtig heißen muss. Das ist die richtige Lösung: They have a dog. Sie haben einen Hund.   Exercise 2 Bilde ein Negative Statement. Beachte, dass eventuell noch etwas ergänzt werden muss, um einen vollständigen Satz zu bilden. Drücke jetzt auf Pause, dann erfährst du die richtige Lösung. So lautet der vollständige Satz: I don't need more money. Ich brauche nicht mehr Geld. Um den Satz zu verneinen, braucht man noch das Auxiliary do und die Verneinung durch not. Bilde auch hiermit ein Negative Statement. Drücke kurz auf Pause, dann verrate ich, wie der Satz richtig heißt. Die richtige Lösung ist: John doesn't read any books. John liest keine Bücher. Da es sich hier um die 3. Person Singular handelt, muss das Auxiliay doesn't sein und nicht don't. Bilde auch hier ein vollständiges Negative Statement. Drücke jetzt auf Pause und erfahre dann die richtige Lösung. Die richtige Lösung ist: You are not 16. Du bist nicht 16. Das Verb be kann als Auxiliary verwendet und somit verneint werden. Deshalb braucht man hier kein zusätzliches Auxiliary.   Exercise 3 Bilde mit den gegebenen Teilen einen Imperativ. Drücke auf Pause und erfahre gleich die Lösung. Die richige Lösung ist: Have a seat. Setz dich.   Exercise 4 Bilde einen Satz, der einen Subordinate Clause enthält, also ein Satzgefüge. Complex Sentence. Beachte, dass der Main Clause und der  Subordinate Clause jeweils einen Satz Claus ergeben, die dann zusammen einen Complex Sentence bilden. Drücke kurz auf Pause und dann erfährst du die richtige Lösung. Die richtige Lösung ist: You know what that means. Du weißt was das bedeutet. Versuche auch, diesen Complex Sentence in die richtige Reihenfolge zu bringen. Drücke jetzt auf Pause, danach erfährst du die richtige Lösung. Die richtige Lösung ist: This is not the man who talked to me. Das ist nicht der Mann, der mit gesprochen hat. Und noch ein Satz der durcheinander geraten ist. Bringe die Teile in die richtige Reihenfolge. Drücke kurz auf Pause, gleich erfährst du die richtige Lösung. Die richtige Lösung ist: He cannot come because he is busy. Er kann nicht kommen, weil er beschäftigt ist. Did you get it? Hast du es kapiert? Positive Statements, Negative Statements, Imperatives und Subordinate Clauses? Wenn du noch nicht mit allen Übungen perfekt zurecht gekommen bist, ist das gar nicht schlimm, schau dir doch einfach nochmal die Videos Satzarten und ihre Wortstellungen 1 und 2 an und probiere die Übungen dann nochmal. Auf jeden Fall musst du dir für alle Satzarten merken, dass das Prinzip immer Subject, Verb, Object ist. Denke an die Straßenverkehrsordnung - SVO. Good Bye, see you later! Jacqueline      

Informationen zum Video