Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Satzarten: Positive Statements, Negative Statements and Imperatives

Welcome, it's me, Jacqueline. Satzarten und ihre Wortstellung 1: Im Englischen wie im Deutschen gibt es verschiedene Satzarten. Es gibt zum Beispiel Aussagesätze - Statements - und Aufforderungssätze, die Imperatives oder Commands genannt werden. Positive Statements sind bejahte Aussagesätze. Sie setzen sich im Prinzip immer gleich zusammen: Subjekt, Verb, Objekt bzw. subject, verb, object. Wie ihr euch das merken könnt? Ganz einfach: S - V - O: Straßenverkehrsordnung. Ihr müsst immer daran denken, die Straßenverkehrsordnung einzuhalten. For example - zum Beispiel: I speak English. "I" ist das subject, "speak" ist das verb und "English" ist das object. Oder: He goes to school. "He" - subject. "goes" - verb. "school" - object. Du kannst auch einen Satz bilden, der nur aus einem subject und einem verb besteht, wie zum Beispiel bei "I do" oder bei "I talk". Solche kurzen Sätze werden aber nur selten gebraucht. Die meisten Sätze brauchen auch ein object. Negative Statements sind verneinte Aussagesätze. Um Negative Statements zu bilden, brauchst du ein paar mehr Wörter. Schauen wir uns erst einmal ein Beispiel an: They do not like the car. Oder: They don't like the car. Sie mögen das Auto nicht. Auch hier müssen wir die Straßenverkehrsordnung einhalten. Allerdings unterscheiden sich die Negative Statements von den Positive Statements offensichtlich durch die Verneinung. Zu diesem Zweck brauchen wir zusätzlich ein Hilfsverb - Auxiliary - und die Verneinung durch "not". In der Umgangssprache kann das Auxiliary mit der Verneinung verbunden werden, wie zum Beispiel bei "don't". Das Auxiliary steht vor dem Main Verb - Hauptverb oder Prädikat - folgt jedoch auch dem Subject. Der Imperativ, die Befehlsform, wird gebildet wie der Infinitv - also die Grundform des Verbs. Ein Aufforderungssatz kann nur aus einem Verb bestehen, wie zum Beispiel bei: look - schau, schaut hin. Oder bei: listen - hör, hört zu. Mit dem Imperativ fordert man jemanden auf, etwas zu tun, wie zum Beispiel irgendwo hinzuschauen oder zuzuhören. Man verlangt von dem anderen also eine Handlung. Bei einem Aufforderungssatz wird kein Subjekt benötigt, weil mit dem Imperativ jemand direkt angesprochen wird. Man kann aber ein Objekt verwenden. In dem Fall muss das Objekt wieder dem Verb folgen, wie bei der Straßenverkehrsordnung. For example: Have a seat. Setz dich. Um eine Aufforderung höflicher zu gestalten, kann man noch das Wort "please" verwenden - "bitte". Dieses steht entweder am Satzanfang oder am Satzende. Please have a seat. Have a seat, please. Der verneinte Imperativ wird, wie der verneinte Aussagesatz, mit einem Auxiliary und der Verneinung gebildet - "do" und "not". Dieses kann zu "don't" zusammengefasst werden, wie zum Beispiel in: Don't listen. Hör/Hört nicht zu. Auch hier steht das Auxiliary vor dem Main Verb und das "not" steht direkt hinter dem Auxiliary. Die Imperativform "let's" oder "let us" steht vor dem Infinitiv - hier: "watch", "anschauen": Let's watch TV. Lass/Lasst uns Fernsehen gucken. Diese Form wird für Aufforderungssätze verwendet, in denen der Sprecher sich selbst mit einbezieht - er will also Fernsehen gucken. Let's see what we have learnt today. Schauen wir uns an, was wir heute gelernt haben: Aussagesätze werden nach dem Prinzip: "subject, verb, object" gebildet. I speak English. Bedenke immer die Straßenverkehrsordnung. Negative Statements werden durch ein Auxiliary und die Form "not" ergänzt, wie bei: I do not like him. Ich mag ihn nicht. Aufforderungssätze werden mit einem Imperativ gebildet und brauchen kein Subjekt: Have a nice day.   Goodbye, see you later - Jacqueline.  

Informationen zum Video
3 Kommentare
  1. Default

    Yes I love this video.

    Von Catman, vor fast 2 Jahren
  2. Johanna

    Hello Priefpaip,
    Yes, that's right!
    Best regards :)

    Von Johanna R., vor fast 3 Jahren
  3. Default

    great video " I liked this video " Richtig ?

    Von Priefpaip, vor fast 3 Jahren