Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Präpositionen des Ortes und der Richtung: in, on, at

Hallo zusammen! Ich bin Maya Lingua. Ich werde euch heute die Präpositionen für Ort und Richtung im Englischen erklären. Auf Englisch nennen wir sie prepositions of place and direction. Aber was ist überhaupt eine Präposition? Das Wort kommt aus dem Lateinischen und setzt sich zusammen aus "prae", was so viel bedeutet wie vor oder voran, und "ponere", was so viel bedeutet wie setzen, stellen, legen. Im Deutschen nennt man Präpositionen auch Verhältniswörter, denn sie geben uns Informationen darüber, wo etwas geschieht, wohin sich etwas bewegt, wann und wie lange dies geschieht. Beginnen wir zunächst mit den drei wichtigsten Präpositionen: "in", "at" und "on". "In" im Englischen bedeutet natürlich auch "in" im Deutschen, wie hier z. B.: Maya lives in a small house. Maya wohnt in einem kleinen Haus. In a small house = in einem kleinen Haus. Das englische "in" bedeutet im Deutschen aber auch "im", wie z. B. hier: Maya is in the garden. Maya ist im Garten. In the garden = im Garten. In bestimmten Fällen wird das englische "in" aber auch mit "am" oder "auf" übersetzt, wie z. B. hier: There are clouds in the sky. Es sind Wolken am Himmel. In the sky = am Himmel. Oder hier z. B.: Maya lives in the countryside. Maya wohnt auf dem Land. In the countryside = auf dem Land. Kommen wir nun zur nächsten Präposition: "at". Natürlich hat auch "at" mehrere Bedeutungen im Deutschen. Eine davon ist "am", wie z. B, hier: Maya's house is at the end of the street. Mayas Haus ist am Ende der Straße. At the end of the street = am Ende der Straße. "At" wird im Deutschen auch mit "bei" übersetzt, wie z. B. hier: Maya is at her mother's house. Maya ist bei ihrer Mutter. At her mother's house = bei ihrer Mutter. Die dritte, sehr wichtige Präposition im Englischen ist "on". "On" bedeutet zunächst einmal "auf", wie z. B. hier: Maya lives on an island. Maya wohnt auf einer Insel. On an island = auf einer Insel. "On" bedeutet aber nicht nur "auf", sondern auch "an", wie z. B. hier: The picture is hanging on the wall. Das Bild hängt an der Wand. On the wall = an der Wand. "On" bedeutet im Deutschen also "auf", "an", aber auch "im", wie z. B. hier: There's a new daily soap on TV. Es gibt eine neue Soap im Fernsehen. On TV = im Fernsehen. Fassen wir noch mal zusammen. Das waren die wichtigsten Präpositionen im Englischen: "in", was auf Deutsch bedeutet "in", "im", "am" und "auf"; als Zweites "at", was im Deutschen bedeutet "am", "bei" und "an"; und die dritte Präposition "on", was im Deutschen "auf", "an" und "im" bedeutet. Wie ihr seht, haben diese Präpositionen nicht nur eine, sondern mehrere Entsprechungen im Deutschen. Hier gibt es einen wichtigen Tipp: Es ist eine große Hilfe, die Verben von Anfang an mit den dazugehörigen Präpositionen zu lernen. Das erspart euch viel Mühe und viel Zeit. Aber Vorsicht: Einige Verben ändern auch ihre Bedeutung in Verbindung mit einer anderen Präposition, wie z. B. hier: "to look" bedeutet z. B. "aussehen". Mit einer Präposition, also "to look at", wird aus "aussehen" "anschauen", nur um eine kleines Beispiel zu nennen. Genauer wollen wir darauf heute nicht eingehen. Viel Freude am Lernen! Eure Maya Lingua. Tschüss!

Informationen zum Video
4 Kommentare
  1. Default

    very good

    Von V Wasner, vor 20 Tagen
  2. Default

    gut

    Von Y Oyungerel, vor fast 2 Jahren
  3. Bauchi mask

    very good

    Von Gaolangen, vor fast 2 Jahren
  4. Default

    sehr gut

    Von M Interwies, vor fast 2 Jahren