Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Infinitiv ohne to 03:57 min

Textversion des Videos

Transkript Infinitiv ohne to

Hallo, dieses Video zeigt dir, in welchen Fällen der Infinitiv ohne "to" verwendet wird. Der Infinitiv ohne "to" wird 1. nach den Verben "let" und "make", 2. nach den Modalverben, 3. nach den Verben der Sinneswahrnehmung und 4. nach dem Hilfsverb "do" verwendet. Kommen wir zum 1. Thema: Die Verwendung des Infinitivs ohne "to" nach "let" und "make". Dazu ein Beispiel: Sandy let her child go out alone. Das heißt: Sandy ließ ihr Kind alleine rausgehen. Ein weiteres Beispiel: Let's go for a walk through the park. Übersetzt heißt der Satz: Lass uns im Park einen Spaziergang machen. Let+direktes Objekt+ Infinitiv bedeutet zulassen bzw. jemanden erlauben, etwas zu tun.  Die gleiche Regel hast du auch beim Verb "make". Zum Beispiel: You make your sister learn vocabulary. Übersetzung: Du bringst deine Schwester dazu, Vokabeln zu lernen. Ein weiteres Beispiel: The policemen made the robber come to the police office. Die Polizei zwang den Räuber aufs Polizeirevier zu kommen. "make" + direktes Objekt + Infinitiv bedeutet jemanden veranlassen bzw. dazu zu bringen, etwas zu tun. Das war das erste Thema. Kommen wir nun zu den Modalverben. Nach den Modalverben steht der Infinitiv auch ohne "to". Diese sind: can, Could, may, might, must (not), need not, shall, should, will, would. Ein Beispielsatz: I might fly to Africa next summer. Eventuell fliege ich nächstes Jahr nach Afrika. Und noch eins. She will cook a meal for his birthday. Sie wird zu seinem Geburtstag ein Essen kochen. Das waren die Modalverben. Im nächsten Schritt betrachten wir die Verben der Sinneswahrnehmung. Einige Beispiele von Verben der Wahrnehmung sind: feel, hear, notice, see and watch. She feels the rain fall on her face. Auf deutsch: Sie fühlte, wie der Regen auf ihr Gesicht fällt. Ein weiteres Beispiel: Mandy noticed the boy climb the tree.  im deutschen: Mandy bemerkte, wie der Junge auf den Baum kletterte. Hier haben wir wieder die gleiche Struktur: Verb der Sinneswahrnehmung + Objekt + Infinitiv. Als letztes kommen wir zum den Hilfsverb "do". Auch nach dem Hilfsverb "do", steht der Infinitiv ohne "to". Ein Beispielsatz: Do you play the piano? Spielt du Klavier? Und noch ein Beispiel: I don't know. Ich weiß es nicht. Nun haben wir alle Themen behandelt. Vielen Dank für deine Aufmerksamkeit.  

Informationen zum Video
5 Kommentare
  1. Default

    Gut

    Von Petra Poepperl, vor 7 Monaten
  2. Default

    Die Thematik ist gut zusammengestellt und klar erklärt.

    Kleine Frage: Spricht man im Englischen nicht mehr von einem „AcI“ – etwa bei einem Satz wie: „I wish him to sing“ (Ich wünsche, dass er singt), wo das direkte Objekt (Akkusativobjekt) „him“ dem Infinitiv „to sing“ vorangestellt ist und dessen "Sinnsubjekt" darstellt - das ja verschieden ist vom Subjekt „I“ des Gesamtsatzes?

    Von Eemilelv, vor 10 Monaten
  3. Image

    gut

    Von Ki Ni Az, vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Gut

    Von Akbar F., vor mehr als 2 Jahren
  5. Apple old

    doch habe iiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiccccccccccccccccchhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh

    Von Enrique, vor mehr als 5 Jahren