Textversion des Videos

Transkript Wie schreibe ich einen Hauptteil?

Oh, hallo, schön dich zu sehen. Guck mal, was hat denn das zu bedeuten. Pia hat ein Buch in der Hand und in der Mitte des Buches ist ein flammendes Herz zu sehen.

Das sieht ja aufregend aus. Ich glaube ich weiß was das bedeuten soll. Jede Geschichte hat einen Hauptteil. Man sagt auch, dass das Herz einer jeden Geschichte der Hauptteil ist. Doch was ist der Hauptteil eigentlich genau? Darum geht es heute. Wir finden das gemeinsam heraus und werden auch einen Hauptteil schreiben. Machst du mit? Dann los!

Da der Hauptteil das Herz einer Geschichte ist, also ihr Höhepunkt, müssen folgende Dinge darin enthalten sein: 1) Im Hauptteil wird der Kern der Geschichte erzählt, nämlich das, was passiert. 2) Er muss spannend geschrieben sein und alle Informationen enthalten. 3) Spannend kann ein Streit, etwas Unerwartetes oder Geheimnisvolles sein. Und natürlich vieles mehr. Zuerst zeige ich dir mal verschiedene Textstellen. Mal sehen, ob du erkennst, welches Textstück wir zum Hauptteil einordnen können.

Ich lese die Texte mal vor: 1. Text: Plötzlich bebte der Boden unter ihnen und sie stürzten in eine Fallgrube. 2. Text: Wilma schaut vorsichtig aus der Kiste und schreit vor Entsetzen auf: „Menschen!“ 3. Text: Als Teo aufwachte, lag das Ei neben ihm. Er hatte alles nur geträumt.

Und? Was denkst du? Ich finde Text 1 und 2 sind Hauptteile. Text 3 ist eher ein Schluss, oder?

Aber woran erkennen wir das? Text 1 beginnt mit dem Wort plötzlich. Solche Wörter klingen schon sehr spannend und geben Hinweise auf den Hauptteil. Insgesamt klingt Text eins sehr spannend, oder? Deshalb gehört er auch zum Hauptteil.

In Text 2 kommt die wörtliche Rede vor. Und Wilma schreit vor Entsetzen. Das hört sich auch aufregend an. Also ordnen wir auch ihn zum Hauptteil ein.

Text 3 beschreibt, was am Ende passiert. Das weißt du, weil dort steht, dass Teo alles nur geträumt hat.

Du siehst, es ist nicht schwer zu erkennen, welche Teile zum Hauptteil gehören.

Als zweiten Schritt wollen wir jetzt gemeinsam einen Hauptteil schreiben. Natürlich müssen wir wissen, worum es geht. Daher habe ich mir schon eine Einleitung ausgedacht.

Eines Tages packte Pia die Reiselust. Sie hatte gehört, dass es in Schottland ein Seeungeheuer namens Nessie geben sollte. Das wollte Pia sich ansehen und machte sich auf den Weg nach Schottland.

Jetzt kommt der Kern der Geschichte. Der soll folgendes beinhalten: - Pia steht am See. - plötzlich ein Feuerstrahl - Pia zittert vor Entsetzen

Diese Punkte fügen wir jetzt zu einem Hauptteil zusammen: In Schottland angekommen fährt Pia gleich zum See in dem Nessie leben soll. Aber es ist keine Spur vom Seeungeheuer zu sehen. Pia möchte trotzdem noch ein wenig bleiben, setzt sich ans Ufer und schließt die Augen. Plötzlich wird es ganz heiß und als Pia die Augen öffnet sieht sie einen Feuer speienden Drachen vor sich. Pia springt auf und schreit verzweifelt um Hilfe.

Also ich finde diesen Hauptteil klasse. Und du?

Jetzt fehlt nur noch der Schluss. Wie wäre es, wenn du dir den selbst ausdenkst? Wir können uns also folgendes merken: Der Hauptteil ist das Herz einer jeden Geschichte. Im Hauptteil muss folgendes enthalten sein:

1) Im Hauptteil wird der Kern der Geschichte erzählt, also das, was passiert. 2) Er muss spannend geschrieben sein und alle Informationen enthalten. 3)Spannend kann ein Streit, etwas Unerwartetes oder Geheimnisvolles sein.

Oh und guck mal. Pia hat schon viele Geschichten geschrieben. Vielleicht schreibst du auch mal eine Geschichte mit einem spannenden Hauptteil?

Bis bald!

Informationen zum Video
8 Kommentare
  1. Default

    Super

    Von Doremi, vor 7 Monaten
  2. Default

    Einfach super!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Valerie C., vor 7 Monaten
  3. Default

    wir haben ein marchen angefangen und schreiben es weiter wir fahren morgn auf klassenfahrt bei bei

    Von Artus F., vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Spanend und lustig

    Von Nazimsancar, vor mehr als einem Jahr
  5. Nathalie

    Hallo Gina C.,

    vielen Dank für deine Frage. Bei Erlebniserzählungen oder beim anschaulichen Erzählen ist die Zeitform der Einleitung nicht von besonderer Bedeutung. Bei der Nacherzählung solltest du aber darauf achten, dass sie im Präteritum geschrieben wird. Eine Inhaltsangabe hingegen schreibt man im Präsens. Es gibt auch ein Video zum Thema „Einleitung" http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/wie-schreibe-ich-eine-einleitung , vielleicht hilft dir das ebenso weiter.
    Liebe Grüße

    Nathalie

    Von Nathalie Zietz, vor etwa 2 Jahren
  1. Wp 20140404 020

    Uns wurde beigebracht, eine >Einleitung im Präsens zu schreiben? Ist beides richtig?

    Von Gina C., vor etwa 2 Jahren
  2. 74854523786

    ich auch!

    Von Nabidahamna, vor mehr als 2 Jahren
  3. Default

    habe sehr viel daraus gelernt

    Von Sertm1981, vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare