Textversion des Videos

Transkript Unterordnende Konjunktionen

Hallo, mein Name ist Henning und ich wohne in Berlin. Heute möchte ich dir erklären, was es mit den unterordnenden Konjunktionen in der deutschen Sprache auf sich hat. Das Video, das du gerade anschaust, ist folgendermaßen aufgebaut: Zur Einführung werde ich dir etwas über Konjunktionen im Allgemeinen erzählen. Im Hauptteil des Videos erfährst du Vieles über unterordnende Konjunktionen. Und zum Schluss gibt es eine kurze Wiederholung. Alles klar? Los geht's! Was sind Konjunktionen? Konjunktionen kannst du unter anderem daran erkennen, dass sie nie ihre Form verändern. Man sagt dazu auch, dass sie nicht flektierbar sind. Eine Konjunktion verbindet Wörter, Wortgruppen oder Teilsätze miteinander. Statt Konjunktion kannst du aber auch einfacher Bindewort sagen. Hier ist dein erstes Beispiel: Ich muss mich beeilen, weil ich spät dran bin. Aber woher kommt eigentlich das Wort Konjunktion? Wie so viele Begriffe in der deutschen Grammatik, kommt auch dieser Begriff aus dem Lateinischen. Con-iungere bedeutet verbinden. Übrigens manche Sprachwissenschaftler sagen zur Konjunktion auch Konjunktor, aber das muss uns hier nicht interessieren. Welche Arten von Konjunktionen gibt es? Konjunktionen oder Bindewörter kannst du nach ihrer grammatikalischen Funktion in verschiedene Gruppen einteilen: 1. nebenordnende Konjunktionen, zum Beispiel: aber, allein, denn. 2. Satzteilkonjunktionen, zum Beispiel: als, desto, umso. 3. Infinitivkonjunktionen, zum Beispiel: zu, ohne... zu, um... zu. 4. Unterordnende Konjunktionen, zum Beispiel: damit, obwohl, ehe. 5. mehrteilige Konjunktionen, zum Beispiel: entweder... oder, sowohl... als auch, weder... noch. Wir werden uns im Hauptteil des Videos mit den unterordnenden Konjunktionen beschäftigen. Unterordnende Konjunktionen verbinden einen Hauptsatz mit einem Nebensatz. Man nennt sich deshalb auch subordinierende Konjunktionen oder Subjunktion. Der Nebensatz liefert uns weitere Informationen zum Hauptsatz und wird immer mit einer unterordnenden Konjunktion eingeleitet. Das konjugierte, also veränderte, Verb steht dabei am Satzende. Schon verstanden? Hier siehst du 3 Beispielsätze: Ich glaube, dass du zu viel Geld für deine Jeans ausgegeben hast. "Dass" ist hier die Konjunktion und "ausgegeben hast" das Verb. Bitte warten Sie, bis sie aufgerufen werden. "Bis" ist hier die Konjunktion und "aufgerufen werden" das Verb. Prüfe erst deine Finanzen, bevor du noch mehr Geld ausgibst!. "Bevor" ist hier die Konjunktion und "ausgibst" das Verb. Leider gibt es im Deutschen sehr viele Möglichkeiten, Nebensätze zu bilden. Es gibt also auch sehr, sehr viele unterordnende Konjunktionen. Hier sind ein paar Beispiele: als, als dass, als ob, anstatt, auch, außer, bevor, damit, dass, ehe, falls, geschweige, indem, insofern, je, nach dem, obgleich, obschon, obwohl, sodass, sofern, solange, sooft, soviel, soweit, statt, weil, wenn, wenngleich, wohingegen, während, zumal. Damit dir das noch klarer wird, siehst du hier weitere Beispielsätze: Lass uns gehen, anstatt noch länger auf ihn zu warten. "Anstatt" ist die Konjunktion und "zu warten" ist das Verb. Ich werde sie lieben, solange ich lebe. "Solange" ist die Konjunktion und "lebe" das Verb. Ich könnt euch nehmen, soviel ihr wollt. "Soviel ist die Konjunktion" und "wollt" das Verb. Zum Schluss fasse ich alles noch einmal kurz zusammen: Konjunktionen sind Bindewörter und verbinden Wörter, Wortgruppen und Teilsätze. Unterordnende Konjunktionen verbinden Hauptsätze mit Nebensätzen, die Konjunktion steht dabei am Anfang des Nebensatzes und das Verb am Ende. Im Deutschen gibt es sehr viele Möglichkeiten, Nebensätze zu bilden, also gibt es auch sehr viele unterordnende Konjunktionen. Alles klar? Dann kannst du ja jetzt die Frage zum Video beantworten. Viel Erfolg dabei und bis zum nächsten Mal!

Informationen zum Video
8 Kommentare
  1. Default

    Oke normal andere waren besser aber trotztrm gut:);/

    Von Seyda A., vor etwa einem Jahr
  2. Default

    danke es hat mir meega geholfen♥und henning,welches programm hast du benutzt? :-)

    Von Deleted User 250664, vor mehr als einem Jahr
  3. Rene redaktion

    Vielen Dank für euer Feedback. Wir freuen uns zu hören, dass euch das Video gefällt.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als einem Jahr
  4. Default

    Gut gestaltet und auch Gut erklärt ...

    Ich meine nur, man muss es ferstehen
    xD

    Von Bina20, vor fast 2 Jahren
  5. Default

    war ziemlich gut

    Von Alexander P., vor mehr als 2 Jahren
  1. Default

    gutes video

    Von Andreas F., vor mehr als 3 Jahren
  2. Hweb

    Hi Daniel, das ist live gezeichnet bzw. aus Papier geschnitten und dann mit einem Videoschnittprogramm gecuttet/vertont ... : )

    Von Henning Ziegler, vor mehr als 4 Jahren
  3. Default

    Super Video, Henning.

    Welceh Programme hast du dazu verwendet?
    Freue mich uaf deine Antwort
    Grüße

    Daniel

    Von Daki80, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare