Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Passiv – Vergangenheitsformen

Hallo heute geht es um die Passivformen der Vergangenheit. Erinnerst Du Dich noch an den Unterschied von Aktiv und Passiv? Falls nicht, solltest Du Dir dieses Video zuerst angucken . Ebenso solltest Du die Zeitformen der Vergangenheit kennen. Also das Perfekt, das Präteritum und das Plusquamperfekt. Widerholen wir noch einmal den Unterschied zwischen Vorgangs- und Zustandspassiv. Das Vorgangspassiv betont die Handlung, jedoch ist es unwichtig, wer gerade handelt. Ein Beispiel: Der Brief wird geschrieben. Hier ist es unwichtig, wer ihn schreibt, nur die Handlung ansich zählt. Das Zustandspassiv beschreibt, wie der Name schon sagt, einen Zustand, also ein Ergebnis. Ein Beispiel ist hier: Der Brief ist geschrieben. Wie werden beide Formen gebildet? Das Vorgangspassiv wird mit einer Form von werden plus dem Partizip II gebildet, und das Zustandspassiv wird mit einer Form von sein und des Partizip II gebildet. Alles klar? Na dann kann es ja losgehen. Wir werden uns also im Folgenden mit den Vergangenheitsformen des Passivs beschäftigen. Fangen wir mit dem Präteritum an. Aus dem Aktiv-Satz: Tom schrieb den Brief, wird im Vorgangspassiv, der Brief wurde geschrieben. Im Zustandspasssiv wiederum lautet es, der Brief war geschrieben. Schauen wir uns die beiden Sätze im Passiv noch einmal genauer an. Im 1. Satz haben wir, der Brief wurde geschrieben. Wurde ist die Präteritums-Form von werden. Im 2. Satz, der Brief war geschrieben, haben wir war. War ist die Präteritums-Form von sein. Ein weiteres Beispiel ist, die Tür würde geöffnet. Und die Tür war geöffnet. Wurde ist wieder das Präteritum von werden und war wieder das Präteritum von sein. Jetzt geht es mit dem Perfekt weiter. Wir haben auch hier wieder einen Aktiv-Satz. Tom hat den Brief geschrieben. Im Vorgangspassiv lautet der Satz: Der Brief ist geschrieben worden. Und im Zustandspassiv: Der Brief ist geschrieben gewesen. Schauen wir uns die beiden Passivsätze noch einmal genauer an. Was fällt auf? Richtig , wir haben 2 Mal das Partizip II. Das 1. Partizip II, geschrieben, in beiden Sätzen, ist von der Zeitform her abzuleiten, also vom Perfekt. Die anderen beiden Partizipien, also worden und gewesen, bilden sich aus der Passivkonstruktion. In diesem Beispiel sieht man ganz deutlich den Unterschied zwischen Vorgangs- und Zustandspassiv. Der 1. Satz, der Brief ist geschrieben worden, kennzeichnet die Handlung, und der 2. Satz, der Brief ist geschrieben gewesen, kennzeichnet den Zustand. Genau so ist es auch bei unseren anderen Beispielsätzen. Also die Tür ist geöffnet worden, wieder Partizip II Perfekt und Partizip II Passiv, und die Tür ist geöffnet gewesen, auch hier Partizip II Perfekt, geöffnet und Partizip II Perfect, gewesen. Der Unterschied auch hier, Satz 1 kennzeichnet die Handlung und der 2. Satz kennzeichnet den Zustand. Jetzt fehlt nur noch das Plusquamperfekt. Auch hier haben wir wieder einen Aktivsatz. Tom hatte den Brief geschrieben. Das Vorgangspassiv lautet: Der Brief war geschrieben worden. Und das Zustandspassiv: Der Brief war geschrieben gewesen. Was fällt auf, wenn wir uns die beiden Passivsätze genauer anschauen? Richtig. Sie sind dem Perfekt sehr ähnlich. Wir haben wieder 2 x das Partizip II. Was ist anders? Richtig. Die Finite Form ist jetzt nicht ist, sonder war. Warum ist das so? Weil das Plusquamperfekt immer mit einer Präteritums-Form gebildet wird. Und das gilt natürlich auch für das Passiv. Genauso funktoniert es auch mit den anderen Beispielsätzen. Also: Die Tür war geöffnet worden als Vorgangspassiv, und die Tür war geöffnet gewesen, als Zustandspassiv. Na dann, viel Spaß beim Lernen Tschüss

Informationen zum Video
7 Kommentare
  1. Default

    loooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooool !

    Von Bodycoco, vor 3 Monaten
  2. Default

    supii

    Von Dajkaramba, vor 11 Monaten
  3. Default

    Sie kannst sehr gut erklären!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Benjamin Goosmann, vor 12 Monaten
  4. Default

    Deine Videos sind fast immer die besten ;) lol

    Von Laurence S., vor etwa einem Jahr
  5. 017

    @Fabri bei 1:58 sagen die, dass "war" eine Präteritumsform von "sein" ist. :)

    Von Vauceh, vor fast 2 Jahren
  1. Default

    gut

    Von Alexander P., vor mehr als 2 Jahren
  2. Default

    hab sofort alles verstanden

    Von Alexander P., vor mehr als 2 Jahren
Mehr Kommentare