Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Operatoren – Überblick

Hallo, dieses Video hilft dir, dich besser in Klassenarbeiten, Klausuren und Prüfungen zurechtzufinden. Dafür lernst du die sogenannten Operatoren kennen, mit denen du leichter zur besseren Note gelangst. Am Ende des Videos, sollst du folgendes Wissen besitzen. Die Ziele lauten: Erstens, du weißt, was Operatoren sind und wozu sie eingesetzt werden. Zweitens, du kennst verschiedenste Operatoren und ihre Bedeutung. Dieses Wissen kannst du dann in den nächsten Klassenarbeiten anwenden. Die Vorteile sind, dass du erstens mit weniger Zeitaufwand in der Prüfung und zweitens präziseren Antworten bessere Ergebnisse erzielen kannst. Was sind Operatoren? Operatoren sind Signalwörter in Aufgabenstellungen. Wie beschreibe, erkläre oder diskutiere. Diese Wörter bzw. Operatoren sagen aus, was deine Lehrer oder Lehrerinnen von dir wollen. "Beschreibe" heißt nicht "Schreibe eine Diskussion von 1000 Wörtern", sondern dass du Sachverhalte und Zusammenhänge strukturiert darstellen sollst. Keine Sorge, das besprechen wir später noch genauer, sodass du genau weißt, was zu tun ist. Zudem beschreiben Operatoren die Methode bzw. das Vorgehen, das du zur Bearbeitung der Aufgabenstellung wählen sollst. Beim Nennen von Fakten gehst du anders vor, als wenn du eine Diskussion mit Pro- und Contra-Argumenten schreibst. Ich möchte dir einige Beispiele zeigen. Dann wird dir der Begriff Operator sicherlich noch klarer. Zum Beispiel aus der Mathematik. Die Aufgabe lautet: Untersuchen Sie den Graphen f(x) auf gemeinsame Schnittpunkte mit der y-Achse und Nullstellen. Geben Sie darüber hinaus die Tief- Hoch- und möglichen Wendepunkte an. Die Operatoren lauten hier untersuchen und angeben. Jetzt bist du dran. Ich zeige dir die Aufgabenstellung und du überlegst jeweils kurz selbst welches der Operator ist. Los geht's. Im Fach Geschichte finden sich Aufgabenstellungen wie: Nennen Sie wesentliche Merkmale des europäischen Absolutismus und beschreiben Sie dessen Entwicklung unter dem Einfluss berühmter Aufklärer, wie zum Beispiel Voltaire und Montesquieu im 18. Jahrhundert. 2 Operatoren haben sich hier versteckt, hast du schon eine Idee? Überlege kurz. Du kannst das Video auch pausieren, um mehr Zeit zum Nachdenken zu haben. Genau, die Operatoren sind nennen und beschreiben. Ein Beispiel aus dem Fach Politik lautet: Stellen Sie die folgenden Wirtschaftssysteme einander gegenüber. Freie Marktwirtschaft und Zentralverwaltungswirtschaft. Diskutieren Sie anhand Ihrer Feststellungen Vor- und Nachteile beider Wirtschaftssysteme. Überlege dir zunächst, welches die Operatoren sind. Exakt, das sind gegenüberstellen und diskutieren. In Deutsch könnte dir folgende Aufgabe begegnen: Interpretieren Sie vergleichend die Ihnen vorliegenden Gedichte Osterspaziergang und Vorfrühling. Welches ist hier der Operator? Na klar, interpretieren. Experten würden hier bereits anmerken, dass auch vergleichend eine Anweisung zur Vorgehensweise bei der Bearbeitung der Aufgabe ist. Also lautet der Operator hier genau genommen interpretieren und vergleichen, also interpretierend vergleichen. Dies sind mögliche Beispiele von Operatoren, von denen du nun schon einige aus den Beispielen kennst. Wir wollen die Wichtigsten davon jetzt ihren Definitionen zuordnen. Dann kann in deinen Klassenarbeiten bald nichts mehr schief gehen. Damit du genau weißt, was sich hinter den Operatorennamen verbirgt, ordnen wir diesen nun ihre Definition zu. Das soll im Rahmen einer aktiven Aufgabe geschehen. Ich zeige dir die Definition und ordne sie anschließend einem Operator zu. Wie gewohnt sollst du kurz das Video anhalten, um die Definition nochmals in Ruhe durchzulesen. Überlege selbst, welcher Operator passen könnte. Jetzt mitzumachen bringt dir viel mehr als die Erklärungen nur anzuhören. Los geht's. Die erste Definition lautet: Elemente, Sachverhalte, Begriffe, Daten ohne nähere Erläuterungen aufzählen. Welcher Operator passt? Nennen, angeben. Die nächste Definition lautet: Strukturen, Sachverhalte oder Zusammenhänge strukturiert und fachsprachlich richtig mit eigenen Worten darstellen. Was könnte hier von dir gefordert werden? Beschreiben. Unter bestimmten Fragestellungen wichtige Bestandteile oder Eigenschaften bzw. Merkmale herausarbeiten und die Ergebnisse darstellen. Untersuchen beinhaltet gegebenenfalls zusätzlich praktische Anteile. Was könnte das nun sein? Analysieren, untersuchen. Eine weitere Definition lautet: Einen Sachverhalt oder Ergebnisse nachvollziehbar und veranschaulichend darstellen und durch zusätzliche Informationen verständlich machen. Worum handelt es sich hier? Erläutern. Welcher Operator könnte der folgende sein? Nach vorgegebenen oder selbst gewählten Gesichtspunkten Gemeinsamkeiten, Ähnlichkeiten und Unterschiede ermitteln und darstellen. Denk daran, dass du das Video kurz pausieren kannst, um zu überlegen. Vergleichen, gegenüberstellen. Zu einem Sachverhalt ein selbstständiges Urteil unter Verwendung von Fachwissen und Fachmethoden formulieren und begründen. Und welcher Operator ist das? Beurteilen. Super, dass du bis hierhin durchgehalten hast. Jetzt kommen wir zur Zusammenfassung. Operatoren geben dir Hinweise für das Vorgehen in einer Aufgabe. Sie stehen jeweils für eine bestimmte Herangehensweise an einer Aufgabe. Operatoren sind meist das zentrale Wort in der Aufgabenstellung und sie sollten von dir in der Klassenarbeit aktiv gesucht werden. Zuletzt soll es noch kurz um den Ablauf bei Klassenarbeiten gehen. Du solltest wie folgt vorgehen. Zuerst solltest du die Aufgabe lesen, dann den Operator suchen, ihn umkringeln und dein Verhalten beim Beantworten der Frage, also dein gesamtes Vorgehen an den Operator anpassen. Viel Erfolg bei deiner nächsten Klassenarbeit oder Klausur.

Informationen zum Video