Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Konjunktiv I (Übungsvideo)

Hallo, ich bin Martina und in diesem Video kannst du die Anwendung des Konjunktiv I und des Konjunktiv II üben. Sieh dir noch mal die Bildung des Konjunktiv an, damit du alle Aufgaben lösen kannst. Ich wünsche dir viel Spaß. Der Konjunktiv I wird vorwiegend für die indirekte Rede gebraucht und um Aufforderungen, Wünsche, Ausrufe oder Hinweise auszudrücken. Beginnen wir mit einer Übung zur indirekten Rede. Stell dir vor, Lisa hat sich ein neues Fahrrad gekauft und erzählt dir davon. Anschließend wiederholst du, was Lisa gesagt hat, in der indirekten Rede, also im Konjunktiv I. Ich habe ein neues Fahrrad. In der indirekten Rede heißt es nun? Genau: Lisa sagt, sie habe ein neues Fahrrad. Das Fahrrad ist blau. Wenn du wiedergibst, was Lisa gesagt hat, dann heißt es? Richtig: Lisa sagt, das Fahrrad sei blau. Es hat einen schwarzen Sattel. Und nun wieder in der indirekten Rede: Lisa sagt, es habe einen schwarzen Sattel. Aber der Konjunktiv I wird auch für Aufforderungen, Wünsche, Ausrufe und Hinweise verwendet. Bestimme bei den nächsten Übungen, welche Sätze im Indikativ und welche im Konjunktiv I stehen. Man nehme 2 Kilo Mehl. Man nimmt das Brot nach 30 Minuten aus dem Ofen. Man achte auf die Öffnungszeiten. Man achtet auf die Fußgänger. Man gehe von einer Geraden aus. Er ruht in Frieden. Sicherlich hast du den Konjunktiv I erkannt. Bestimme nun bei den nächsten Sätzen, ob es sich um eine Vermutung, Wünsche, eine Aufforderung oder die indirekte Rede handelt. Hier nun die Sätze. Wenn es nur nicht so kalt wäre. Man verrühre alle Zutaten. Das sei vielleicht falsch. Paul sagt, er komme später. Überleg dir nun, wofür der Konjunktiv I hier verwendet wird. Ja genau, wenn es nur nicht so kalt wäre, ist ein Wunsch. Man verrühre alle Zutaten, ist eine Aufforderung. Das sei vielleicht falsch, ist eine Vermutung und Paul sagt, er komme später, ist die indirekte Rede. So, nun hast du die wichtigsten Anwendungen des Konjunktiv I geübt. Ich fasse sie noch mal zusammen. Den Konjunktiv I braucht man vorwiegend für die indirekte Rede, für Aufforderungen, Wünsche oder Vermutungen, Hinweise und Ausrufe. Ich hoffe, euch hat das Video gefallen. Bis zum nächsten Mal, Martina.

Informationen zum Video
7 Kommentare
  1. Images

    :D

    Von Michael W., vor 27 Tagen
  2. Vreni

    Hallo,
    falls ein Tutor zu schnell spricht, kannst du die Abspielgeschwindigkeit des Videos heruntersetzen. Dazu drückst du einfach das Symbol (Tachometer) rechts neben der Zeitanzeige. Solltest du nach einem Video noch offene Fragen haben, kannst du dich damit gerne an den Hausaufgaben-Chat (Mo-Fr, 17-19 Uhr) wenden. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
    Beste Grüße

    Von Vreni Striggow, vor 3 Monaten
  3. Default

    ich habe das Video auch nicht so ganz verstanden schaue es mir aber noch ein zweites mal an vielleicht versehe ich es ja dann.

    Von Hanna R., vor 3 Monaten
  4. Default

    Ich fand die Erklärungen sehr gut und gut bebildet. Klar konnte die Martina ein bisschen langsamer sprechen. Und leider gibt es zu wenig Übungen zum mitmachen.

    Von Eliana 2, vor etwa einem Jahr
  5. Default

    Sehr gut ^^

    Von Bunluan2, vor fast 2 Jahren
  1. Default

    Sie sprechen manchmal unverständlich...

    Von Deleted User 206841, vor etwa 2 Jahren
  2. Default

    Gutes Video aber ich finde sie sprechen ein wenig zu schnell.

    Von Barbara G., vor fast 3 Jahren
Mehr Kommentare