Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Kommasetzung bei Aufzählungen

Hallo, ich bin Martina und ich möchte dir heute erklären, wann man ein Komma zwischen Wörtern einer Aufzählungen setzt. Hierzu solltest du schon wissen, was Adjektive, Substantive und Bindewörter sind. Das Komma trennt gleichrangige Wörter einer Aufzählung, das nicht durch ein Bindewort, wie zum Beispiel: "und" verbunden sind. Man setzt zum Beispiel ein Komma für eine Aufzählung: "Für meine Feier brauche ich Luftballon, Kuchen, Limonade." "In der Schule lernen wir lesen, schreiben, rechnen". Ein Komma wird auch gesetzt, wenn man ein Wort zur Verstärkung wiederholt. "Draußen ist es sehr, sehr kalt." Wenn ein Wort neu bezeichnet wird. "Es regnet heute, ausgerechnet heute." -und wenn ein Wort durch ein hinweisendes Wort wieder aufgenommen wird. "Deinen Bruder, den habe ich gestern getroffen." Das letzte Wort einer Aufzählung wird häufig durch "und" angeschlossen. Hier steht kein Komma, da das "und" das Komma ersetzt. "In meiner Tasche sind Hefte, Stifte und Bücher."  "Ich kann reiten, schwimmen und jonglieren". Weitere Bindewörter, die das Komma ersetzen sind: "und", "oder", "wie", "sowie", "wie auch", "entweder..oder", "weder...noch", Sowohl..als auch", "beziehungsweise", "respektive". "Wir gehen entweder schwimmen oder reiten". "Ich mag sowohl Hunde als auch Katzen." Gleichrangige Wörter werden durch ein Komma getrennt, wenn sie nicht durch ein Bindewort verbunden sind. Zwischen nicht gleichrangigen Wörtern steht allerdings kein Komma. Wenn zum Beispiel ein Adjektiv und ein Substantiv eine Einheit bilden, die durch ein weiteres Adjektiv näher bestimmt wird, dann steht zwischen den beiden Adjektiven kein Komma. Zum Beispiel: "Guter französischer Wein." Die Wortgruppe französischer Wein ist eine Wortgruppe, die durch "Guter" näher bestimmt wird und deshalb wird kein Komma zwischen "Guter" und "französischer" gesetzt. In einigen Fällen hängt es aber vom Sinn des Satzes ab, ob ein Komma gesetzt wird oder nicht. Auch hierzu ein Beispiel: "Ich mag verspielte junge Hunde." "Ich mag auch ruhige junge Hunde." Junge Hunde ist in diesem Beispiel eine Einheit und deshalb steht nach "verspielte" bzw. "ruhige" kein Komma. Wenn ich aber sage: "Ich mag verspielte, junge Hunde." "Ich mag auch verspielte, alte Hunde."  - dann werden "junge" bzw. "alte" Hunde nicht als Einheit gesehen. Verspielte und junge bzw. alte sind gleichrangige Adjektive und werden durch ein Komma getrennt. Als Faustregel kannst du dir hierzu merken: "Wenn man zwischen die Adjektive das Wort "und" setzen kann, dann sind diese Adjektive gleichrangig und werden durch ein Komma getrennt." Ich hoffe, du hast alles verstanden. Bis zum nächsten Mal, Martina!

Informationen zum Video
29 Kommentare
  1. Default

    sehr gut

    Von Stb S Schmidt, vor 2 Monaten
  2. Vreni

    Hallo Viersimons,
    überprüft doch mal, ob ihr eine aktuelle Version eures Browsers nutzt. Sollte diese veraltet sein, kann es manchmal vorkommen, dass die Videos nicht abgespielt werden können. Ich hoffe, das hilft weiter!
    Beste Grüße
    Die Redaktion

    Von Vreni Striggow, vor 3 Monaten
  3. Default

    Wir können die Videos leider nicht sehen ... schade!

    Von Viersimons, vor 3 Monaten
  4. Default

    Danke für das tolle Video :-) Für mich war es sehr hilfreich.

    Von Maxima2224, vor 4 Monaten
  5. Default

    sehr hilfreich danke

    Von Seferabdija, vor 6 Monaten
  1. Default

    spaß

    Von Seferabdija, vor 6 Monaten
  2. Default

    setgfrtfgawtzrg3w4

    Von Seferabdija, vor 6 Monaten
  3. Rene redaktion

    Substantive oder Nomen sind Worte, die sich auf Dinge, Gegenstände oder Lebewesen beziehen und in Texten immer groß geschrieben werden.

    Beste Grüße
    Deine Redaktion

    Von René Perfölz, vor 11 Monaten
  4. Default

    Ich hab schon bessere Viedeos gesehen

    Von Feldmann 2, vor 11 Monaten
  5. Default

    Was sind nochmal Substative?

    Von Feldmann 2, vor 11 Monaten
  6. Default

    sehr gut erklärt Danke

    Von Nakaluhi, vor etwa einem Jahr
  7. Rene redaktion

    Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt. Schaut euch auch gerne einmal die neue Übung zur Kommasetzung bei Aufzählungen an.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als einem Jahr
  8. Dark side of the moon

    Sehr gut erklärt. Danke

    Von Broye, vor mehr als einem Jahr
  9. Default

    Gut erklärt aber ein bisschen zu schnell

    Von Mariongeng, vor fast 2 Jahren
  10. Default

    Gut. Etwas zu schnell.

    Von Zockerbeule, vor fast 2 Jahren
  11. Default

    Gut aber kurz

    Von Vbauzhadze, vor fast 2 Jahren
  12. Default

    reiten, jonglieren, lesen und rechnen sind Verben

    Von Keithmoni, vor fast 3 Jahren
  13. Default

    Grundschule

    Von Arminjochum, vor fast 3 Jahren
  14. Default

    Man schreibt : Für meine Feier brauche ich Luftbalongs,Kuchen und Limonade.

    Von Arminjochum, vor fast 3 Jahren
  15. Default

    reiten und jonglieren ist richtig

    Von Rsharif, vor etwa 3 Jahren
  16. Default

    danke für den tipp

    Von Barthcivi, vor mehr als 3 Jahren
  17. Default

    Hallo Annkathrin,

    in dem Beispiel: "Ich mag auch ruhige junge Hunde" wird "ruhige junge Hunde" als Einheit gesehen. Junge Hunde sind auch ruhig und deshalb ergänzt das eine Adjektiv das andere - sie sind nicht gleichrangig.

    In dem zweiten Beispiel: "Ich mag verspielte, junge Hunde" sind beide Adjektive gleichrangig, sie bilden keine Einheit. Man könnte auch sagen: "Ich mag verspielte Hunde und junge Hunde."

    Von Martina M., vor mehr als 3 Jahren
  18. Default

    Sorry, ich habe es nicht verstanden, wo ist der Unterschied zwischen: Ich mag auch ruhige junge Hunde.
    Ich mag verspielte, junge Hunde.

    Von Annkatrin S., vor mehr als 3 Jahren
  19. Default

    Grundschule

    Von Gutemongo, vor fast 4 Jahren
  20. Default

    Ich finde das ist für die Grundschule !!!!!!

    Von Scheuerer Mail, vor fast 4 Jahren
  21. Default

    das Video ist gut jetzt habe ich es auch kapiert

    Von Brueggestrat, vor fast 4 Jahren
  22. Geb 17.12.2009

    Gut,aber etwas genuschelt wird noch..!
    danke werde immer besser
    1

    Von Sophie B., vor etwa 4 Jahren
  23. Geb 17.12.2009

    Danke,das Video hat geholfen.
    Cool jetzt ist es nicht mehr so schwer.

    Von Sophie B., vor etwa 4 Jahren
  24. Default

    Verb im Nebensatz:am Ende

    Von Tomoyuki Mizoguchi, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare