Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Das mehrteilige Prädikat

Hallo!

heute möchte ich dir erzählen, was ein mehrteiliges Prädikat ist. Wie hört sich das an? Wie etwas ganz Exklusives, oder? Ehrlich gesagt, ist es das gar nicht. Ein mehrteiliges Prädikat ist nämlich nichts weiter als ein Prädikat, das aus mehreren Teilen besteht, so wie ein Schlafanzug oder ein Bikini.

Nun ist es natürlich wichtig, dass du dich erinnerst, was ein Prädikat ist. Erinnerst du dich an die Satzglieder?

Ein vollständiger Satz besteht aus mindestens zwei Gliedern. Das ist zum einen das Subjekt und zum anderen das Prädikat. Dazu kann es noch ein Objekt geben.

Das Subjekt ist das Satzglied, mit dem wir klarstellen, wer etwas macht oder ist. Das Prädikat gibt uns Aufschluss darüber, welche Handlung erfolgt. Es enthält immer ein Verb, also ein Tunwort. Und mit dem Objekt wird erfasst, auf wen oder was die Handlung zielt oder wen oder was sie betrifft oder wo sie stattfindet. Schauen wir uns ein paar Sätze an, die zwei oder drei Satzglieder enthalten.

Ich lerne die Deutsche Sprache.

Du schreibst einen Aufsatz.

Sie hat geschlafen

Da du jetzt wieder weißt, was ein Prädikat ist, können wir uns mit den mehrteiligen Prädikaten beschäftigen. Sieh dir den letzten Satz an „Sie hat geschlafen.“ Er besteht nur aus Subjekt und Prädikat.

Und jetzt schaut euch mal das Prädikat an: „hat geschlafen“ Das ist nicht nur ein Wort, sondern das sind mehrere Wörter. Dieses Prädikat besteht aus zwei Teilen. Es ist ein mehrteiliges Prädikat.

Ja. Es ist wirklich so einfach bis hier hin. Wir schauen uns noch ein paar mehr Sätze an, die ein mehrteiliges Prädikat enthalten. Dann gibt es keinen Zweifel mehr.

Pia hat sich gestern abend ins Bett gelegt.

Sie ist sofort eingeschlafen.

Mama hat sie heute morgen um 9 Uhr geweckt.

Sie steht gleich auf.

In jedem dieser Sätze ist das Prädikat mehrteilig.

Ein mehrteiliges Prädikat ist also ganz einfach ein Prädikat, das aus mehreren Wörtern besteht.

Meistens sind diese Wörter Teile des Verbs.

Das Wichtigste wisst ihr jetzt also.

Aber nun sollst du auch noch lernen, warum ein Prädikat manchmal mehrteilig ist.

Dafür ist nämlich immer das Verb verantwortlich, denn das Verb ist der wichtigste Bestandteil des Prädikats.

Ich werde dir nun zwei mögliche Gründe dafür nennen, dass ein Prädikat mehrteilig ist.

Erstens: Das Prädikat ist mehrteilig, weil das Verb aufgrund der Zeitform mehrteilig ist.

Ich habe geschlafen, ich werde aufstehen. Der erste Satz steht im Perfekt, der zweite im Futur. Weil in beiden Zeitformen ein Hilfsverb verwendet wird, also das Verb aus zwei Teilen besteht, ist das Prädikat automatisch auch mehrteilig.

Zweitens:

Das Prädikat ist mehrteilig, weil es ein zusammengesetztes Verb enthält.

Schau dir mal dieses Verb an:

Ich stehe gleich auf.

Zum Verb gehören hier: Stehe und auf.

Das Verb ist „aufstehen“, ein zusammengesetztes Verb. Es besteht aus auf und stehen Es wird in bestimmten Fällen getrennt.

ich stehe auf, er stand auf

Wenn man bestimmen will, welche Teile des Satzes zum Prädikat gehören, muss man die Einzelteile des Verbs wieder zusammenfischen.

Mitfahren, wegfahren, abholen. All das sind zusammengesetzte Verben.

Ich fahre mit Ich fuhr weg Ich hole nachher meine Jacke ab.

Weil beide Wörter zum Verb gehören, das Verb also mehrteilig ist, ist das Prädikat automatisch auch mehrteilig.

Damit hätten wir schon die wichtigsten Gründe dafür gefunden, dass ein Prädikat mehrteilig ist.

Womöglich wirst du an dieser Stelle denken: Ach. Das mehrteilige Prädikat ist ja nichts anderes als ein mehrteiliges Verb und damit hast du auch fast recht. Fast!

Denn es gibt noch andere Fälle, die wir hier noch nicht besprechen. Sie sind kompliziert und kommen erst später dran.

Jetzt solltest du dir also Folgendes merken:

Ein Prädikat nennt man mehrteilig wenn es aus mehreren Wörtern besteht. Dafür kann es verschiedene Gründe geben. Diese hängen immer mit dem Verb zusammen.

Zum Beispiel:

  1. Das Prädikat ist mehrteilig, weil das Verb aufgrund der Zeitform mehrteilig ist.

  2. Das Prädikat ist mehrteilig, weil es ein zusammengesetztes Verb enthält.

Am besten drückst du auf Pause und schreibst das ab.

Und nun will ich mich mit einer kleinen Übung von dir verabschieden. Ich gebe dir ein paar Sätze. Du überlegst, welche Wörter zum mehrteiligen Prädikat gehören und ich unterstreiche die Wörter, damit du weißt, ob du recht hattest.

Pia ist aufgestanden.

Sie zieht gleich ihren Schlafanzug aus.

Schau mal!

Jetzt hat sie ihren Bikini an.

Und gleich wird sie ins Wasser springen.

Tschüss! Bis zum nächsten mal!

Informationen zum Video
6 Kommentare
  1. 063

    Es ist sehr toll das Video und ich hofe das ich in Deutsch - Test eine gute Note bekomme ich meine die Noten 1 und 2.Danke!!! Schön und ich hate in Diktat drei mal eine1 und zweimaleine 2.Danke.

    Von Chinedu D., vor 9 Monaten
  2. Default

    Cool danke

    Von Fionabrockmann, vor fast 2 Jahren
  3. Default

    ist dass nicht das perfekt

    Von Anhvietdang, vor mehr als 2 Jahren
  4. Default

    Das ist toll

    Von Daniel Stoll, vor fast 3 Jahren
  5. Img 0565

    Danke, das war sehr hilfreich.

    Von Saad I., vor mehr als 3 Jahren
  1. Stewie

    Danke danke danke danke, hat mir geholfen

    Von Johann Angerler, vor mehr als 4 Jahren
Mehr Kommentare