Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Das Komma – Kommaregeln und Kommasetzung

Hallo, liebe Schüler und Schülerinnen. Hier ist wieder euer Leo!

Heute geht es um das Komma, die Fortsetzung. Dieses Video ist eine Fortsetzung des Videos "Das Komma, Teil 1", dort ging es um generelle Eigenschaften des Kommas und darum, wann man es nicht setzen muss. Jetzt geht es um die Kommaregeln.

Schwache Kommatrennung

Zunächst wollen wir uns aber an ein paar Dinge erinnern. Das Komma ist eine schwache Abtrennung, wie eine Linie auf einem Boden. Es soll dabei helfen, einen Satz zu gliedern und übersichtlicher zu machen. Es dient zur Trennung von Teilsätzen, Wörtern und Wortgruppen. Und wo findet man das alles? Genau, im Regelwerk für deutsche Rechtschreibung. Und aus diesem fehlen uns noch 3 Paragraphen, die Paragraphen über die Kommasetzung, also die Kommaregeln. Und diese schauen wir uns jetzt an.

Nebensatzabgrenzung

Der §74 lautet: Nebensätze grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein.

Schauen wir uns das Beispiel an. Das Haus war verfallen, weil keiner darin wohnte. Das Haus, in dem keiner wohnte, war verfallen.
Der eigentliche Hauptsatz ist: Das Haus war verfallen. Der Nebensatz ist: weil keiner darin wohnte und in dem keiner wohnte.

Hier seht ihr gleich etwas, das man als einfachen und paarigen Gebrauch bezeichnet. In dem einen Fall ist das Komma alleine da und trennt den Satz auch alleine ab, in dem anderen Fall trennen diese beiden Kommas den Nebensatz vom Hauptsatz ab. Sie arbeiten zusammen als Paar, deshalb auch der paarige Gebrauch. Und im ersten Fall seht ihr, dass man ein Komma setzt, wenn ein Einleitwort den Nebensatz einleitet. Wie das Wort "weil", dann setzt man ein Komma vor das Wort weil, weil es zum Nebensatz dazugehört.

Kommatrennung bei Infinitivgruppen

Zudem setzt man ein Komma, wenn Infinitivgruppen da sind und ein paar Bedingungen erfüllt sind. Zu diesem Thema gibt es ein ganzes Video bei uns von der Martina, das solltet ihr euch dann auch besser mal anschauen, weil sie noch mal ganz genau erklärt, wie das mit den Infinitivgruppen läuft. Aber zunächst, was ist überhaupt eine Infinitivgruppe? Das ist ganz einfach, eine Wortgruppe mit zu + Infinitiv. Und dass ein Infinitiv ein Wort ist, das keine Menge angibt, wisst ihr bestimmt, also quasi unendlich viel oder auf Englisch: infinitive!

Und wann man hier ein Komma setzt, kann man sich so ungefähr in 3 Regeln merken. Natürlich gibt es da viel mehr zu sagen und Ausnahmen und, und, und, aber für unsere Zwecke hier reicht das erst mal. Als, um, ohne, statt, anstatt, außer leiten den Satz ein, dann kommt ein Komma, also zum Beispiel: Sie ließ sich eine Feile bringen, um aus dem Gefängnis abzuhauen. Oder wenn die Infinitivgruppe von einem Substantiv abhängt, also: Sie fasste den Plan, endlich abzuhauen. Um abzuhauen, muss sie ja schließlich einen Plan fassen. Und es hängt auch davon ab, ob man ein Komma bei einer Infinitivgruppe setzt, wenn ein Korrelat dabei ist, also ein Verweiswort. Es gelingt ihr schwer, sich zu befreien. Hier ist "es" ein Korrelat. Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob "es" eines ist, dann stellt den Satz einfach um. Wenn in diesem Fall das "es" verschwindet, dann war es meistens ein Korrelat. Sich zu befreien gelingt ihr schwer. Dies war übrigens der §75.

Kommasetzung bei Zusätzen und Nachträgen

Und zu guter Letzt der §77. Der ist recht einfach, er sagt schlicht: Zusätze oder Nachträge grenzt man mit Komma ab; sind sie eingeschoben, so schließt man sie mit paarigem Komma ein. Das heißt wörtlich, bei Parenthesen, Substantivgruppen als Nachträgen, sogenannten Appositionen, Orts-, Wohnungs-, Zeit- und Literaturangaben ohne Präposition, Erläuterungen und angekündigten Wörtern oder Wortgruppen.

Ihr denkt euch jetzt, ich habe einen Witz gemacht, aber nein, das ist wirklich einfach. Wenn ihr mal eine Bewerbung schreibt, dann heißt es: Hiermit möchte ich, Andi Arbeit, mich für die Stelle als Arbeiter bewerben. Oder bei Sachen mit vielen Zeitangaben, wie ein Kalenderblatt: Mittwochs, den 1. Dezember, um 12 Uhr, auf dem Teufelsberg treffen wir uns. Also fast immer, wenn etwas als eben Zusatz oder Nachtrag funktioniert, sei es ein Name, eine nähere Bezeichnung, Infinitivgruppen usw., setzt man ein Komma. Und das war es auch schon. Denkt an eine Sache: Zu jeder Regel gibt es eine Ausnahme! Deshalb informiert euch weiter zu den Kommas, manchmal könnt ihr auch überrascht werden.

Tschöß!

Informationen zum Video
19 Kommentare
  1. Default

    tschuldigung supi

    Von Jutta Merkt, vor 12 Tagen
  2. Default

    sssssssssssssssssssssssuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuupppppppppppppppppppppppppppppppppiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii

    Von Jutta Merkt, vor 12 Tagen
  3. Default

    richtig gut gesprochen, richtig gut ;D

    Von Stephan Steiner, vor 18 Tagen
  4. Default

    Gut zu verstehen!!!!!

    Von Yvonne Voigt, vor 2 Monaten
  5. Default

    das klappt prima. ich bin begeistert . ich liebe es ;)

    Von Sarah Bode1000, vor 8 Monaten
  1. Rene redaktion

    Hallo, hier findest du die Bildergeschichten: http://www.sofatutor.com/deutsch/videos/erzaehlung-bildergeschichten-erzaehlen

    Beste Grüße
    Deine Redaktion

    Von René Perfölz, vor 9 Monaten
  2. Image

    Sehr gut erklärt!
    Gibt es Videos wie man Bildergeschichten schreibt?

    Von Tabea Antonia R., vor 9 Monaten
  3. Default

    bin 12 klasse

    Von Twallentin, vor 10 Monaten
  4. Default

    Schönes Video, sehr kreativ gestalltet

    Von York Pareik, vor mehr als einem Jahr
  5. Rene redaktion

    Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt. In den nächsten Wochen werden hier auch interaktive Aufgaben zur Überprüfung und Anwendung des Wissens zur Kommasetzung bereitstehen. Schaut also gerne bald wieder vorbei.

    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als einem Jahr
  6. Default

    Gut gemacht! Hat geholfen ...

    Von Hans71christian, vor mehr als einem Jahr
  7. Default

    geiles Video :p

    Von Mk3 7, vor mehr als einem Jahr
  8. Default

    sehr schönes video, bin jetzt perfekt für die arbeit vorbereitet

    Von Sarah G., vor fast 2 Jahren
  9. Default

    haha du bist lustig war aber ziemlich viel auf einmal

    Von Odin Tim, vor mehr als 2 Jahren
  10. Default

    Mir hatte's sogar gefallen auch wenn es um die Schule ging Leo du bist hamma

    Von Yasemin Top, vor fast 3 Jahren
  11. Default

    bin gut vorbereitet für die Klassenarbeit

    Von A A Winkler, vor etwa 3 Jahren
  12. Default

    Sehr gutes Video Leo! :)

    Von Adriantorres, vor mehr als 3 Jahren
  13. Default

    leo ist beschte :D

    Von K Arca, vor mehr als 3 Jahren
  14. Deckblatt

    gut erklärt :)

    Von Bn Wtzl, vor fast 4 Jahren
Mehr Kommentare