Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Adjektive – Überblick

Hallo! Ich bin`s wieder, Mathilda von Möhrenfeld. Heute gebe ich euch einen Überblick über Adjektive und erkläre ihre Verwendung genauer. Ihr wisst noch, was ein Adjektiv ist, oder? Das Adjektiv heißt auch Eigenschaftswort oder Wiewort. Es beschreibt also Eigenschaften, Merkmale und Besonderheiten von Lebewesen, Dingen oder auch Gedanken, Handlungen oder Zuständen. Es beschreibt, wie etwas ist. Zum Beispiel eine giftige Schlange, eine laute Lokomotive, ein spannendes Spiel. Adjektive können unterschiedlich gebraucht werden. Sie können ein Nomen näher beschreiben, zum Beispiel: Das blonde Mädchen mit der roten Hose. Ihr seht, dass das Adjektiv hier vor dem Nomen steht und sich in der Endung verändert. Das Adjektiv wird hier dekliniert. Man nennt diesen Gebrauch des Adjektiv attributiv. Das heißt, es steht vor dem Nomen und beschreibt es genauer. Das Adjektiv kann das Nomen aber auch mithilfe der Verben sein, werden, scheinen oder bleiben näher beschreiben, zum Beispiel: Das blonde Mädchen mit der roten Hose ist fröhlich. Hier steht das Adjektiv hinter dem Verb sein. Man nennt diesen Gebrauch des Adjektivs prädikativ. Adjektive können nicht nur Nomen, sondern auch Verben näher beschreiben. Also wie etwas geschieht oder wie jemand etwas tut. Das Mädchen läuft vergnügt nach Hause. Auch hier steht das Adjektiv hinter dem Verb. Man nennt diesen Gebrauch des Adjektivs adverbial. Was ihr euch noch merken solltet: Im Gegensatz zu den attributiv gebrauchten Adjektiven, bleiben prädikative und adverbiale Adjektive unverändert in der Endung, werden also nicht dekliniert. Gerade habt ihr gesehen, wie Adjektive im Satz in Verbindung mit Nomen und Verben gebraucht werden können. Man kann die Adjektive aber auch, je nachdem was sie aussagen, nach ihrer Bedeutung einteilen. Laut Duden könne Adjektive nach ihrer Bedeutung eingeteilt werden in sensorisch, qualifizierend, relational und klassifizierend. Genauer heißt das: sensorische Adjektive beschreiben, was man mit den Sinnen erfassen kann. Zum Beispiel Farben wie rot oder blau. Oder Formen wie rund oder kantig. Auch Geruch oder Geschmack kann mit Adjektiven beschrieben werden. Wie stickig oder sauer. Genau so gibt es Adjektive für Klang oder Geräusche, wie zum Beispiel laut oder schrill. Qualifizierende Adjektive beschreiben wertende Eigenschaften, zum Beispiel, ob etwas schön oder hässlich ist oder aus moralischer Sicht gut oder böse. Auch kann der Intellekt beschrieben werden, zum Beispiel ob jemand dumm oder klug ist. Und die Dimension in Raum und Zeit. Zum Beispiel wie weit, tief oder spät. Relationale Adjektive beschreiben eine Zugehörigkeit. Zum Beispiel zu einer geografischen Herkunft wie kontinental oder europäisch. Oder einem Land bzw. einer Sprache wie französisch oder spanisch. Oder auch einer Religion wie katholisch oder evangelisch. Klassifizierende Adjektive beschreiben eine Klasse oder eine Kategorie. Zum Beispiel eine Epoche wie gotisch oder dorisch. Oder einen Beruf wie ärztlich oder polizeilich. Oder einen Bereich wie bürgerlich, wissenschaftlich. Was ihr zu Adjektiven noch wissen müsst: Adjektive kann man steigern. Langsam, langsamer, am Langsamsten. Und noch etwas: Adjektive können auch vergleichen. Die Schildkröte ist schneller als die Schnecke. Ich fasse nun noch einmal zusammen. Adjektive beschreiben Nomen oder auch Verben genauer. Je nachdem werden sie attributiv gebraucht, um ein Nomen zu beschreiben. Sie stehen dann vor dem Nomen und werden dekliniert. Oder aber sie beschreiben das Nomen mithilfe der Verben sein, bleiben, werden oder scheinen. Hier werden sie prädikativ gebraucht. Oder Adjektive beschreiben Verben näher, dann werden sie adverbial gebraucht. Bei prädikativem und adverbialem Gebrauch werden Adjektive nicht dekliniert. Je nachdem, was Adjektive aussagen, können sie in unterschiedliche Bedeutungsgruppen aufgeteilt werden. Weiterhin können Adjektive gesteigert werden und sie können auch vergleichen. So, nun ist das Video zu Ende und ihr habt einen Überblick über die Adjektive. Anschließend könnt ihr bei den Fragen prüfen, ob ihr diesen Überblick verstanden habt.

Informationen zum Video
21 Kommentare
  1. Default

    wow das wird bein test gut helfen danke

    Von Mskhh74, vor 2 Tagen
  2. Default

    das viedeo ist gut ein daumen hoch

    Von Mahad33, vor 5 Monaten
  3. Default

    SEHR VIEL
    :)
    SUPER

    Von Minhee Mayer, vor 6 Monaten
  4. Default

    Danke hat mir sehr geholfen ☺

    Von Rolrike, vor 6 Monaten
  5. Rene redaktion

    Lieber Marco,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Sicherlich handelt es sich hier um ein sehr informationsreiches Video, allerdings ist es gut strukturiert und in der Abfolge verständlich dargestellt. Zu den jeweiligen Informationen gibt es immer eine Überschrift: "Gebrauch von Adjektiven", "Bedeutungsgruppen...", "Steigerung...". Ich sehe hier keine verwirrende Aufteilung.

    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor 11 Monaten
  1. Default

    Das war sehr viel Stoff für ein Video. Vielleicht wäre eine Aufteilung in zwei Videos sinnvoll. Teilweise wurde mir nicht klar, auf welcher Ebene ich mich gerade befinde. Befinde ich mich jeweils in einer gleichrangigen Kategorie oder liegt hier eine Untergruppe zur zuletzt erklärten Gruppe vor?

    Von Marco Waitz, vor 11 Monaten
  2. Default

    tolles video

    Von Lana091671, vor 11 Monaten
  3. Default

    super videoooooo

    Von System2007, vor 12 Monaten
  4. Default

    Ist das für die 6 klasse

    Von Asoka, vor etwa einem Jahr
  5. Rene redaktion

    Bitte schreibt auch immer, was ihr nicht versteht und wo wir euch noch helfen können. Zu dem Video gibt es jetzt auch viele Übungen, in denen ihr euer Wissen überprüfen und anwenden könnt.

    Beste Grüße
    Die Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als einem Jahr
  6. Default

    ich versteh es nicht

    Von Herbert 3, vor mehr als einem Jahr
  7. Rene redaktion

    Vielen Dank für eure Kommentare. Wir freuen uns, dass euch das Video gefällt. Im Laufe der nächsten Wochen werden auch neue Übungen für dieses Video online gehen. Schaut also gerne bald wieder vorbei.

    Beste Grüße
    Eure Deutschredaktion

    Von René Perfölz, vor mehr als einem Jahr
  8. Default

    geilooooooooooooooooo

    Von Tlambelet, vor mehr als einem Jahr
  9. Default

    Sehr gut erklärt aber

    Von Felimann02, vor mehr als 2 Jahren
  10. Luna 1

    super erklärt !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Von Angelos B., vor mehr als 2 Jahren
  11. Default

    ich finds gut das vidio

    Von Anjamanning, vor fast 3 Jahren
  12. Default

    danke

    Von Becksy, vor fast 3 Jahren
  13. Leonidas in 300

    Geil !

    Von Sir Gravent, The Abbyswalker, vor fast 3 Jahren
  14. Default

    Ich verstehe den Unterschied zwischen adverbial und prädikativ immer noch nicht ganz.

    Von Anouk Miserez, vor etwa 3 Jahren
  15. Meoww

    Danke für das Video

    Von Frauove, vor mehr als 3 Jahren
  16. Default

    gut gut gut gut gut gut gut

    Von Andrin2001, vor mehr als 3 Jahren
Mehr Kommentare