Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion gilt nur bis zum 20.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Adverbiale Bestimmung oder Präpositionalobjekt? – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Adverbiale Bestimmung oder Präpositionalobjekt?

Das Verb kann im Satz verschiedene Ergänzungen haben. Es kann z.B. durch ein Objekt, aber auch durch eine adverbiale Bestimmung ergänzt werden. Gerade die Präpositionalobjekte, d.h. Objekte, die durch eine Präposition an das Verb angeschlossen werden, und die adverbialen Bestimmungen werden häufig verwechselt. In diesem Video zeige ich dir, wie du zwischen Präpositionalobjekten und adverbialen Bestimmungen unterscheiden kannst. An einigen Beispielsätzen lernst du, wie man nach der adverbialen Bestimmung des Ortes, der Zeit, des Grundes und der Art und Weise fragt und welche Fragen du stellst, wenn der Satz ein Präpositionalobjekt hat. Besonders interessant ist hierbei die Präposition "an", denn sie kommt auch bei adverbialen Bestimmungen vor. Wie du dennoch unterscheiden kannst, ob es sich um ein Objekt oder eine adverbiale Bestimmung handelt, zeige ich dir am Ende des Videos.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Bestimme die Unterschiede zwischen *adverbialer Bestimmung* und *Präpositionalobjekt*.
Gib an, mit welcher Frage man welche *Objekte* oder *adverbialen Ergänzungen* bestimmt.
Entscheide, ob die Satzglieder richtig bestimmt wurden.
Bestimme, ob es sich um ein *Präpositionalobjekt* oder eine *adverbiale Bestimmung* handelt.
Nenne die Satzglieder.
Ermittle, um welches Satzglied es sich handelt.