Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Fette – Eigenschaften (Basiswissen)

Guten Tag und herzlich willkommen! In diesem Video geht es um Fette, Eigenschaften von Fetten. Der Film ist vorgesehen für die Realschule und das Gymnasium, die Klassenstufen 9 bis 10. Ich habe das Video folgendermaßen gegliedert: 1. Eigenschaften 2. die Verwendung und 3. eine Zusammenfassung. 1. Eigenschaften von Fetten - Fette sind entweder flüssig oder fest, ihre Farben sind weiß bis gelb. Sie können klar oder trüb auftreten. Von ihrer Konsistenz her sind Fette sehr weich, es sind sehr leichte chemische Verbindungen. Die Dichte der Fette ist grundsätzlich kleiner als 1 g/cm³. Die Löslichkeit der Fette verhält sich umgekehrt zur Polarität des Lösungsmittels. In Benzin sind Fette sehr gut löslich, in Alkohol schlecht und in Wasser überhaupt nicht. Fette sind nicht leicht entflammbar, aber sie brennen. In der Hitze zersetzen sich Fette. Unter dem Einfluss von Luftsauerstoff können Fette verderben. 2. Verwendung von Fetten - darunter möchte ich die menschliche, aber auch die natürliche Verwendung verstehen. Fette sind ein ausgezeichneter Energielieferant für Organismen. Ein Päckchen Schweineschmalz liefert eine Energiemenge von 10000 kJ pro mol, das entspricht der Tagesration eines erwachsenen Menschen. Es ist bekannt, dass Fette das Aussehen des Körpers verändern. Dabei üben Fette eine wichtige Schutzfunktion aus, nämlich 2. als Kälteisolator. Die Fettschicht stellt 3. auch ein Schutzpolster gegen mechanische Einwirkungen dar. Fette werden nicht nur selber gelöst, sie stellen selber ein wichtiges Lösungsmittel dar. Sie sind ein Lösungsmittel für fettlösliche Vitamine. Fettlösliche Vitamine findet man in Mohrrüben, im Eigelb und im Thunfisch. Ohne Fett könnten diese Vitamine vom Organismus nicht aufgenommen werden. Fette sind am Bau der Zelle beteiligt. Sie stellen 5. einen wichtigen Bestandteil der Zellmembran dar. Fette bilden in der Zellmembran eine sogenannte Lipiddoppelschicht aus.

  1. Zusammenfassung - Fette sind organische Verbindungen. Sie sind flüssig bis fest, weiß bis gelb, klar oder trüb und ziemlich weich. Im Benzin links sind Fette gut löslich, im Wasser sind Fette unlöslich. Durch ihre geringen Dichten schwimmen sie auf dem Wasser. Fette brennen und bei Hitzeeinwirkung können sich Fette zersetzen. In Anwesenheit von Luftsauerstoff treten Zersetzungsreaktionen ein. Fette sind ein sehr wichtiger Energielieferant, sie verändern nicht nur unser Aussehen, sondern sie sind Kälteschutz und schützen unseren Körper vor mechanischer Beanspruchung. Fette lösen fettlösliche Vitamine. Der Organismus kann z.B. die Vitamine der Möhren nur über Fette aufnehmen. Fette findet man als Bestandteil der Zellmembran. Ich danke für eure Aufmerksamkeit. Alles Gute - auf Wiedersehen!
Informationen zum Video
4 Kommentare
  1. 001

    Hallo,

    der von dir genannte Fehler wird gern (auch von mir) gemacht. Leider konnte ich keinen Bezug zu D I E S E M Video feststellen.
    Vielleicht meintest du ein anderes Video?

    Danke für das aufmerksame Schauen

    Alles Gute

    Von André Otto, vor fast 3 Jahren
  2. Default

    Am Anfang des Videos ist der Aufbau des Glycerin-Körpers falsch.
    Das mittlere Kohlenstoffatom hat bei deiner Darstellung fälschlicherweise ein Wasserstoffatom zu viel.
    Oder liege ich da falsch ?

    Von Cclllffm, vor fast 3 Jahren
  3. 001

    Hallo,

    schau mal bitte unter den Mediziner-Videos nach. Vielleicht findest du da etwas.

    Mit besten Grüßen

    André

    Von André Otto, vor fast 5 Jahren
  4. Default

    hey, könntest du vllt. die lipide genauer erklären das wäre echt nett ? :)

    Von Cd1, vor fast 5 Jahren