Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Erkennen von Stoffgemischen in deiner Umwelt

Erkennen von Stoffgemischen in deiner Umwelt

Hallo! Hast du dich schon mal gefragt, was die Luft um uns herum eigentlich ist? Luft ist ein Stoffgemisch, mit diesem und anderen Stoffgemischen wollen wir uns heute beschäftigen. Wir schauen uns dazu an, was Stoffgemische eigentlich sind und wie sie in unserer Umwelt vorkommen. Wie genau du diese Gemische erkennen und unterscheiden kannst, wollen wir uns in diesem Video einmal genauer ansehen.

In der Natur kommen meistens Stoffgemische vor. Wir treffen in der Natur ständig auf Stoffgemische. Das können Gemische aus Sand und Wasser sein oder auch Steine, die verschiedene Materialien enthalten. Reinstoffe findest du dagegen selten. Stoffgemische bestehen aus mindestens zwei Reinstoffen. Es können natürlich auch mehr sein.

Du kannst Stoffgemische in zwei Klassen unterteilen. Einmal in homogene Stoffgemische und einmal in heterogene Stoffgemische.

Ein homogenes Stoffgemisch besteht aus Stoffen, die sich gut miteinander vermischen. Nach dem Mischen kannst du die einzelnen Bestandteile nicht erkennen und das Gemisch liegt in einer Phase vor. Du kannst zum Beispiel Zucker in Wasser lösen und erhältst so eine homogene Lösung, in der du den Zucker nicht mehr erkennen kannst.

Bei einem heterogenen Stoffgemisch hingegen lassen sich deutlich die unterschiedlichen Bestandteile erkennen. Wenn du zum Beispiel Sand in einen Becher mit Wasser gibst, erkennst du deutlich beide Bestandteile.

Schauen wir uns jetzt auch andere Stoffgemische in deiner Umgebung etwas genauer an. Wir beginnen dazu mit den homogenen Stoffgemischen. Als erstes betrachten wir ein Gemisch welches aus Stoffen besteht, die einen festen Aggregatzustand besitzen. Dies kann ein Gemisch aus verschieden Metallen sein. Du kannst Zinn und Kupfer miteinander mischen und erhältst Bronze. Mischungen aus Metallen nennt man Legierungen.

Als nächstes betrachten wir eine homogenes Stoffgemisch, welches aus Flüssigkeiten besteht. Hier ist selbstgemachte Limonade ein gutes Beispiel. Mischst du Fruchtsirup mit Wasser, erhältst du nicht nur ein leckeres Getränk, sondern auch ein homogenes Stoffgemisch. Dieses Stoffgemisch nennt man auch Lösung.

Es gibt auch interessante Beispiele für homogene Stoffgemische, die aus gasförmigen Stoffen bestehen. Du hast ja schon gehört, dass Luft ein Stoffgemisch ist. Luft besteht aus verschieden Gasen. Sie enthält neben Sauerstoff auch Stickstoff und zu geringen Anteilen auch andere gasförmige Stoffe. Luft ist also ein Gasgemisch.

Du kannst aber auch homogene Stoffgemische herstellen, die aus Stoffen mit unterschiedlichen Aggregatzuständen bestehen. Wenn du zum Beispiel beim Nudelnkochen Salz ins Wasser gibst, löst es sich vollständig auf und ist nicht mehr erkennbar. Es entsteht also aus einem Feststoff und einer Flüssigkeit ein homogenes Stoffgemisch. In diesem Fall handelt es sich um eine Lösung.

Kommen wir nun zu den heterogenen Stoffgemischen. Hier sind zum einen Stoffe miteinander gemischt, welche unterschiedliche Aggregatzustände besitzen. Ein Beispiel dafür ist Schlamm, also ein Sand-Wasser-Gemisch. Man spricht hier auch von einer Suspension.

Andererseits können die Bestandteile der heterogenen Stoffgemische aber auch gleiche Aggregatzustände besitzen. Wichtig ist hier, dass sich diese nur schlecht und nicht dauerhaft mischen lassen. Es lassen sich also die unterschiedlichen Phasen erkennen. Stell dir vor, du machst ein Salatdressing aus Essig und Öl. Die beiden Flüssigkeiten lassen sich auch nach dem Mischen noch gut erkennen, sie mischen sich nicht. Wenn die Öltröpfchen durch Schütteln fein im Essig verteilt werden, spricht man von einer Emulsion.

Das nächste Beispiel ist ein Gemisch aus zwei Feststoffen. Dazu schauen wir uns ein Stück Granit an. Es besteht aus Feldspat, Quarz und Glimmer. Du kannst deutlich alle Komponenten voneinander unterscheiden. Ein heterogenes Gemisch aus Feststoffen nennt man auch Gemenge. Im Sommer, vor einem Lagerfeuer kannst du ein schönes Beispiel für ein Gemisch aus Feststoffen und gasförmigen Stoffen sehen. Dieses Stoffgemisch bezeichnet man auch als Rauch. Hier befinden sich feste Ruß-und Asche-Partikel in der Luft.

Wenn du ganz früh am Morgen raus gehst, kannst du ein heterogenes Gemisch einer Flüssigkeit mit einem Gas beobachten. Bei Nebel handelt es sich um solch ein Gemisch. Hier befinden sich sehr kleine Wassertröpfchen in der Luft. Um die verschiedenen Gemische nun einzuteilen, werden sie nach den Aggregatzuständen ihrer Bestandteile sortiert.

Fassen wir zuerst die homogene Stoffgemische zusammen. Eine Legierung ist ein Stoffgemisch aus zwei Feststoffen. Eine Lösung besteht aus einer Flüssigkeit und einem gelösten Stoff. Wobei der gelöste Stoff gasförmig, flüssig oder fest sein kann. Luft ist ein Gasgemisch und besteht aus mehreren Gasen.

Fassen wir nun die heterogenen Stoffgemische zusammen. Ein Stoffgemisch aus zwei Feststoffen nennt man Gemenge. Eine Suspension ist ein Gemisch aus einem Feststoff und einer Flüssigkeit. Rauch ist ein Gemisch aus einem Feststoff und einem Gas. Eine Emulsion ist eine Mischung aus zwei Flüssigkeiten und Nebel ist ein Gemisch aus einer Flüssigkeit und einem Gas.

Du hast heute gelernt, was ein Stoffgemisch ist. Du weißt nun, dass du zwischen homogenem und heterogenem Stoffgemisch unterscheiden musst und du kennst nun sehr viele Beispiele für die verschiedenen Stoffgemische. Tschüs und bis bald.

Informationen zum Video
8 Kommentare
  1. Default

    Mir hat noch nie lernen so viel Spaß gemacht,super erklärt<3

    Von David M., vor etwa 10 Stunden
  2. Default

    Vielen Dank hab alles verstanden

    Von Gusto Maina, vor etwa einem Monat
  3. Bianka

    Vielen Dank für das Lob und weiterhin viel Spaß an der Chemie :-)

    Von Bianca Blankschein, vor etwa einem Jahr
  4. Default

    toll...so macht es sogar fast spass zu lernen

    Von A Dieker, vor etwa einem Jahr
  5. Bianka

    Wir freuen uns, dass die Videos auf unserer Seite dir weiterhelfen :-)
    Viel Spaß auch weiterhin an der Chemie!

    Von Bianca Blankschein, vor fast 2 Jahren
  1. Default

    Es hat mir mega weiter geholfen! Ich schreibe morgen einen test und habe bis bevor ich dieses video geschaut habe kaum ein wort verstanden! Dankeee! :D

    Von Jojo M., vor fast 2 Jahren
  2. Wellensittich ankiro fotolia com

    Mega Gut, Danke!

    Von Iris Dd, vor fast 2 Jahren
  3. Default

    Sehr gut erklärt!!!

    Von Nanma001, vor etwa 2 Jahren
Mehr Kommentare