Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion verlängert bis 27.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Stoffe verbrennen – Feuer – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Stoffe verbrennen – Feuer

Seit der Entdeckung des Feuers, hat es den Menschen sowohl zum Nutzen als auch zum Schaden gereicht. Es dient der Stromgewinnung, dem Schweißen, der Metallurgie oder nur als Kaminfeuer. Es gibt aber auch über verheerende Brände zu berichten. Die Soffe kann man einteilen in brennbare und nicht brennbare. Papier, Alkohol und Kohle brennen. Sand und der Edelstein Rubin tun dies nicht. Man benötigt somit für die Verbrennung einen brennbaren Stoff. Außerdem muss dieser auf seine Entzündungstemperatur erwärmt werden. Die dritte Bedingung ist die Anwesenheit von Sauerstoff. Somit kann ein Feuer nur dann entstehen, wenn ein brennbarer Stoff auf seine Entzündungstemperatur erwärmt wird und Sauerstoff vorhanden ist. Dieses Video erklärt warum manche Stoffe brennen und andere nicht.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Erkläre, was man unter Verbrennung versteht.
Bestimme die brennbaren Stoffe.
Erkläre, warum Glas nicht brennt.
Erstelle einen Versuchsaufbau, um Stoffe auf ihre Brennbarkeit zu überprüfen.
Nenne die Voraussetzungen für ein Feuer.
Ordne folgende Stoffe entsprechend ihrer Entzündungstemperatur.