Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion verlängert bis 27.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Decarboxylierung – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Decarboxylierung

Durch Abspaltung von Kohlenstoffdioxid entstehen aus Aminosäuren biogene Amine. Wichtige biogene Amine sind: Histamin, Cysteamin, Ethanolamin und gamma-Aminobuttersäure. Histamin ist selbt kein Allergon, sondern ein Mediator. Durch Einwirkung von Allergonen wird Histamin ausgeschüttet, es stimuliert Rezeptoren, die eine Reihe von Stoffwechselreaktionen auslösen. Verabreicht werden dagegen Antihistaminika, die Histamin kompetitiv von den Rezeptoren verdrängen.

Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Bestimme die Amine, die aus folgenden Amonisäuren entstehen.
Erläutere die Wirkung von Histamin im Körper.
Entscheide, welche Aminosäure zu dem entsprechenden Amin führen kann.
Untersuche, wie man Kohlenstoffdioxid nachweisen kann.
Erkläre den Begriff Decarboxylierung.
Erkläre, wie Aminosäuren mit Ninhydrin nachgewiesen werden können.