Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion gilt nur bis zum 20.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Chemie des Sehens – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Chemie des Sehens

Die Chemie des Sehens ist eng mit einer Iminbildung verbunden. (11Z)-Retinal (Aldehyd) reagiert mit einer primären Aminogruppe des Proteins OPSIN. Es bildet sich RHODOPSIN.Sichtbares Licht führt zu einer Z/E-Isomerisierung. Die Molekülstruktur erfährt eine starke Veränderung, es kommt zu einem Nervenimpuls, den wir als „Sehen“ bezeichnen. Anschließlich wird (11E)-Retinal hydrolytisch abgespalten und OPSIN wird frei gesetzt. Das (11E)-Retinal isomerisiert in die Z-Form durch Zutun eines Enzyms. Der Prozess kann von vorne beginnen.
Zu Beginn des Videos habe ich gezeigt, warum die besagte Doppelbindung relativ schwach ist und eine Drehbarkeit erleichtert wird (Z/E- und E/Z-Isomerisierung).

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Bestimme ob folgende Doppelbindungen E- oder Z-konfiguriert sind.
Bestimme die Reaktion, die mit dem Sehprozess verbunden ist.
Zeige, wie im Körper das Vitamin A in das Z-Retinal überführt wird.
Erkläre den Ablauf vom Sehprozess.
Benenne folgende Verbindungen.
Gib den Grundbaustein der Stoffklasse der Terpene an.