Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Jetzt von der Qualität unserer Inhalte überzeugen, Aktion verlängert bis 27.02.2017.

Zwischenzeugnis-Aktion: 30 Tage ohne Risiko testen!

Zufrieden oder Geld zurück, eine Mail an kein-risiko@sofatutor.com genügt (30 Tage ab Kauf).

Carbonsäuren – Nomenklatur und Struktur – Übungen

Mit Spaß üben und Aufgaben lösen

Entschuldige, die Übungen sind zurzeit nur auf Tablets und Computer verfügbar. Um die Übungen zu nutzen, logge dich bitte mit einem dieser Geräte ein.

Brauchst du noch Hilfe? Schau jetzt das Video zur Übung Carbonsäuren – Nomenklatur und Struktur

Carbonsäuren unterscheiden sich von den anorganischen Säuren durch die Carboxylgruppe -COOH. Die einfachsten Carbonsäuren sind die Alkansäuren mit Ameisensäure, Essigsäure usw. Für Substituenten beginnt die Zählung nach IUPAC an der funktionellen Gruppe mit 1, 2 usw., „klassisch“ oder rational zählt man am ersten Kohlenstoffatom neben der funktionellen Gruppe mit kleinen griechischen Buchstaben alpha, beta, gamma, delta. Das letzte Kohlenstoffatom wird mit omega bezeichnet. Dicarbonsäuren bilden ebenfalls eine homologe Reihe: Oxalsäure, Malonsäure, Bernsteinsäure,...Eine wichtige Tricarbonsäure ist die Citronensäure, nennenswerte aromatische Carbonsäuren sind Benzoesäure, o-Phthalsäure und Terephthalsäure.

mehr »
Zum Video
Aufgaben in dieser Übung
Gib an, bei welchen der dargestelllten Säuren es sich um Carbonsäuren handelt.
Nenne die systematischen Namen der Carbonsäuren.
Formuliere die Reaktionsgleichung zur Synthese von Propionsäure aus Propanal.
Leite die Namen der substituierten Carbonsäuren her.
Benenne die Art der Carbonsäuren.
Ermittle die zu den Carbonsäuren gehörenden Carbonsäureanhydride.