Advent, Advent, 1 Monat weihnachtliche Laufzeit geschenkt.

Nicht bis zur Bescherung warten, Aktion nur gültig bis zum 18.12.2016!

Textversion des Videos

Transkript Grundlagen der Mitose

Hallo, mein Name ist Sabine und im folgenden Video will ich dir erklären wie die Zellteilung und die Mitose funktionieren. Nachdem du diesen Film gesehen hast, weist du wie quasi aus einer Zelle 2 werden. Dabei bezeichnet die Mitose die Teilung des Zellkerns. Aber aufpassen: Die Mitose beschäftigt sich mit der Teilung der Körperzellen, also Muskelzellen, Hautzellen, Zellen die im Darmgewebe deines Körpers sind, und das musst du ganz dringend von der Meiose deines Körpers unterscheiden. Die beschäftigt sich nämlich mit der Bildung der Keimzellen, also beim Menschen mit der Bildung der Eizellen bzw. der Spermien. Das Leben einer Zelle lässt sich in einem Zyklus betrachten. In der G1-Phase - das G kommt vom englischen Wort "gap", das Lücke oder Pause bedeutet - wächst die Zelle. Sie produziert Proteine, bildet neues Zellenplasma, vermehrt ihre Zellorganellen usw. In der S-Phase, der Synthese-Phase, wird die DNA verdoppelt. Aus einem Chromatid Chromosom werden zwei Chromatid Chromosomen. Wenn du nicht weißt, wie das funktioniert, empfehle ich dir das Video zur identischen Replikation der DNA von Vincent 030. Die G2-Phase ist das Ruhestadium vor der Mitose. Das letzte Stück unseres Kreises bildet die Mitose ab. Das ist die Kernteilung. Im letzten Teil, das siehst du am kleinen z, teilt sich die ganze Zelle. Das Fachwort für Zellteilung lautet "Zytokinese" und wie diese Vorgänge im Einzelnen ablaufen, das schauen wir uns jetzt an. Wie du vielleicht schon weißt, besitzt jede menschliche Körperzelle 46 Chromosomen in ihrem Zellkern. Die eine Hälfte dieser Chromosomen hast du von deinem Vater erhalten und die andere Hälfte von deiner Mutter. Die väterlichen Chromosomen sind in diesem Video schwarz dargestellt, die mütterlichen rot. Da jedes Chromosom zweimal vorkommt, spricht man von einem doppelten bzw. diploiden Chromosomensatz. Das kürzt man auch als "2n" ab. Ebenso wie die Interphase gliedert sich die Mitose in mehrere Unterphasen. Die erste heißt Prophase. In der Prophase sind die Chromosomen noch wirr und ungeordnet und die typische Gestalt, die du schon kennst, sieht man noch gar nicht. Deswegen müssen die Chromosomen spiralisiert werden. Ich zeige dir das jetzt mal anhand eines Bandes. Dadurch werden sie kleiner und sind leichter zu transportieren. Um dir mal eine Zahl zu nennen, die DNA im Zellkern wird auf 1/5000 ihrer eigentlichen Länge verkürzt. Dann löst sich die Kernhülle auf und an den Zellpolen bildet sich aus dem Zentrosom eine Kernspindel. Wie dir vielleicht schon aufgefallen ist, besteht mein doppelter Chromosomensatz nur aus 4 Chromosomen. Das ist für dich viel übersichtlicher als wenn ich mit 46 Chromosomen hier arbeiten würde. Die nächste Phase heißt Metaphase. Die Chromosomen sind maximal spiralisiert und bestehen alle aus 2 Chromatiden. Jetzt ordnen sie sich zwischen den 2 Polen in einer sogenannten Äquatorialebene an. Das kann man sich gut mit dem Äquator unserer Erde merken, deswegen habe ich das kleine Bild links daneben gelegt. Die Gesamtheit der Chromosomen in der Äquatorialebene nennt man Äquatorialplatte. Der Spindelapparat bildet sich immer weiter aus. Jetzt ein kleiner Exkurs. Der Spindelapparat besteht aus Eiweiß, sogenannten Mikrotubuli. Die stelle ich mir persönlich immer wie Radioantennen vor. Diese Eiweiße können sich immer mehr ausziehen und haften an den einzelnen Chromatiden, genauer gesagt am Centromer, denn da sind ja die beiden Chromatiden miteinander verbunden. Und anschließend können sie sich wieder zusammen ziehen. Jetzt kannst du dir bestimmt schon denken, was passiert. In der Anaphase werden die Chromatiden voneinander getrennt. Die Mikrotubuli ziehen sich zusammen und transportieren die Chromatiden zu den Zellpolen. An den Zellpolen habe ich jetzt immer noch einen doppelten Chromosomensatz, aber er besteht nur noch aus 1 Chromatid Chromosom. Die letzte Phase der Mitose heißt Telophase. Die Chromatiden entschrauben sich und eine neue Kernhülle wird gebildet. Die Zellteilung beginnt schon während der Anaphase. Die Zellmembran schnürt sich nach und nach immer mehr ein und die Zellorganellen, z. B. Mitochondrien, werden in beide Hälften aufgeteilt. Es entstehen 2 unabhängige Tochterzellen und jetzt sind wir im Zellzyklus wieder im G1-Stadium angelangt. Die Zellen beginnen jetzt wieder zu wachsen. Nochmal ein kurzer Überblick: Aus 1 Mutterzelle wurden 2 Tochterzellen und jede Tochterzelle besitzt die gleiche DNA. Die Mutterzelle war diploid und bestand aus 2 Chromatid Chromosomen. Die Tochterzellen sind ebenfalls diploid, aber besitzen nur noch 1 Chromatid Chromosom. Als Zusammenfassung habe ich dir eine typische Testaufgabe mitgebracht, die mir schon in der 10. und in der 13. Klasse begegnet ist. In diesem Diagramm findest du auf der y-Achse den relativen DNA-Gehalt, einmal von 2 und dann das Doppelte von 2, 4. Auf der x-Achse musst du dann im Ernstfall die Phasennamen der Mitose und der Interphase eintragen. Jetzt gehen wir das Ganze nochmal durch. In der G1-Phase wächst die Zelle und wir haben einen relativen DNA-Gehalt von 2. In der Synthese-Phase wird die DNA verdoppelt und der Graf steigt von 2 auf 4 an. Die G2-Phase ist nochmal eine kurze Ruhephase, bevor es mit Mitose und Zellteilung losgeht. Die Prophase ist die 1. Phase der Mitose. Die Kernhülle löst sich auf. Die Chromosomen spiralisieren sich, sodass sie ihre typische Form erhalten, und der Spindelapparat bildet sich. In der Metaphase ordnen sich die Chromosomen in der Äquatorialebene zwischen den Zellpolen an. Der Spindelapparat bildet sich immer weiter aus und die Spitzen der Mikrotubuli haften am Centromer. In der Anaphase werden die 2 Chromatid Chromosomen getrennt und die Mikrotubuli ziehen sich zusammen und transportieren so die Chromatiden zu den Zellpolen. In der Telophase bilden sich neue Kernhüllen und die Chromosomen entschrauben sich wieder. Ab der späten Anaphase beginnt sich die Zellmembran einzuschnüren, solange bis 2 unabhängige Tochterzellen entstanden sind. Ich hoffe, dir hat dieser Film gefallen und ich konnte dir beim Lernen helfen. Hoffentlich bis zum nächsten Mal. Sabine.

Informationen zum Video
31 Kommentare
  1. Default

    I like !

    Von Angelinaalizee, vor 6 Tagen
  2. Default

    Das Video ist echt super ! Ich habe noch einen Tipp wie man sich die Phasen besser merken kann :
    Entweder mit dem Satz : "Ich putze mein Auto täglich " oder :
    Metaphase: klingt wie Mitte
    Anaphase : An ein Ende
    Telophase: Klingt wie Teilphase

    Ich habe zudem noch eine Frage : Was ist der Unterschied zwischen Chromatiden und Chromosomen ? (Da beides im Video verwendet wird )

    Von Jacqueline Siemann , vor 6 Tagen
  3. Mercedes benz amg gt c190 wallpaper 03 1920x1200 09 2014

    Top. Super erklärt! :)

    Von Drmjschuhmann, vor 3 Monaten
  4. Default

    Super erklärt!!!

    Von Denise Trzoska, vor 10 Monaten
  5. Serpil

    Hallo,
    ja du hast recht. Die G0- Phase wird auch als Ruhephase bezeichnet. In dem Video wird die G2-Phase als Ruhestadium vor der Mitose bezeichnet, diese ist aber nicht mit der eigentlichen Ruhephase zu vergleichen. Die G2- Phase findet nach der S-Phase statt, in der die Synthese der DNA erfolgt. In der anschließenden G2-Phase wachsen die Zellen sehr stark an.
    Die Ruhephase (G0-Phase) ist die Phase, in der die Zellen eines Organismus ihre Teilungsaktivität ganz eingestellt haben und in der Arbeitsphase verharren.
    Vielen Dank für die berechtigte Frage :)
    LG

    Von Serpil Kilic, vor etwa einem Jahr
  1. Default

    ist nich die G o Phase die Ruhephase? dachte G1 und G2 ist für den wachstum zuständig!

    danke

    Von Abdulkleriym, vor etwa einem Jahr
  2. Default

    super verständlich erklärt danke :)

    Von Wilmariegel, vor mehr als einem Jahr
  3. Marcel

    Hallo :)

    Der Mensch besitzt in den meisten Zellen einen diploiden Chromosomensatz. Das bedeutet dass jedes Chromosom zwei mal im Zellkern vorliegt. Konkret bedeutet das, dass der Mensch 23 verschiedene Chromosomen besitzt, diese aber alle zweifach vorliegen (einmal von der Mutter und einmal vom Vater). Ein Mensch hat also 46 Chromosomen, weil er 23 homologe Chromosomenpaare besitzt. Die jeweils doppelten Chromosomen nennt man auch Schwesterchromosomen.

    Von Marcel Schenke, vor etwa 2 Jahren
  4. Default

    Was sind Schwester Chromosomen?

    Von Andreas Lienert97, vor etwa 2 Jahren
  5. Default

    Großartig! Vielen Dank :)

    Von Bibax, vor mehr als 2 Jahren
  6. Default

    sehr schönes video :) !

    Von Mike Seither, vor fast 3 Jahren
  7. Jan

    Hallo Merabell,
    da der DNA-Gehalt im Zellkern nicht immer gleich ist, da er während der Mitose, aber auch bei der Meiose, halbiert und dann wieder verdoppelt bzw. geviertelt wird, spricht man vom relativen DNA-Gehalt eines Zellkerns. Dieser kann in Diagrammen veranschulicht werden.

    Von Jan Ruppe, vor etwa 3 Jahren
  8. Default

    Was ist eigentlich der relative DNA-Gehalt?
    LG

    Von Merabell A., vor etwa 3 Jahren
  9. Default

    Super Video. Als kleiner Tipp, in der Schule wird mittlerweile auch gelehrt, dass es eine Prometaphase gibt. Aber ich muss sagen, klasse Video, hab alles super verstanden. dankeschön!

    Von Franziska S., vor mehr als 3 Jahren
  10. Marcel

    @ Zelle:
    Der Mensch besitzt 23 Chromosomen, aber jedes Chromosom 2 mal, also 46 Chromosomen (von Mutter und Vater). Jedes einzelne Chromosom besteht aus 2 gleichen Chromatiden. Man könnte also sagen, die genetische Information ist 4-fach vorhanden. Aber Vorsicht! Die Chromatiden und die homologen Chromosomen sind nicht alle 100% identisch! Zum Video:
    Bei der Mitose werden die 46 Chromosomen in ihre Chromatiden getrennt. Jeder Zellpol hat also 46 "halbe Chromosomen", also Ein-Chromatid-Chromosomen. Da es sich aber um 2x 23 homologe Chromosomen handelt, ist die genteische Information jeweils doppelt vorhanden.

    Von Marcel Schenke, vor mehr als 3 Jahren
  11. Marcel

    @ Fabri:
    damit ist gemeint, dass die Chromosomen sich wieder entfalten. Sie bestehen ja aus kompakter DNA, also DNA die auf einen engen Raum zusammen gestaucht wurde. In der Telophase entfaltet sich die DNA wieder. Es liegen dann keine Chromosomen mehr vor, sondern die DNA-Fäden bilden wieder das Chromatin im Zellkern

    Von Marcel Schenke, vor mehr als 3 Jahren
  12. Marcel

    @ Grinsekatze:
    Es gibt einfach mehrere Methoden die Mitose zu gliedern. Manche wollen nur das wesentliche erfassen andere sind sehr viel komplexer und komplizierter. Die Prometaphase ist immernoch aktuell und eine Vertiefung :)
    Nebenbei lässt sich schon die Prophase noch in mehrere Phasen unterteilen. Sein also nicht verwirrt wenn du davon auch mal etwas liest ;)

    Von Marcel Schenke, vor mehr als 3 Jahren
  13. Default

    zu 4:41
    das heißt die genetische Information war zu Anfang der Mitose 4 fach vorhanden.Wenn nach der Teilung der chromosomensatz immer noch doppet ist.

    Von Zelle2008, vor mehr als 3 Jahren
  14. Handy2012 384

    Ich hab den Film nicht so richtig verstanden

    Von Kim M., vor fast 4 Jahren
  15. Default

    guten tag was meinen sie mit: "die chromatiden entschrauben sich?"
    gruss

    Von Fabri, vor fast 4 Jahren
  16. Default

    Hallo! In der Schule hatten wir zwischen Pro- und Metaphase noch die Prometaphase. Diese habe ich hier komplett vermisst. Werden sie neuerdings zusammengefasst? Oder gehen wir nach den alten Stoff?

    LG =)

    Von Grinsekatze3101, vor etwa 4 Jahren
  17. Default

    So übels hilfreich gorßer dank an dich

    Von Corvinius, vor mehr als 4 Jahren
  18. Default

    like!!!!!!!!!

    Von Bayramm, vor mehr als 4 Jahren
  19. Laliki

    Echt coool ... unser Lehrer hat heute noch gemeint wir sollen unsere Aufschriebe der 9. Klasse anschauen. Ich allerdings habe es mir auf meinem Sofa gemütlich gemacht und habe diese tolleVideo angschaut.. Danke :D

    Von Beko, vor fast 5 Jahren
  20. Default

    das ist wirklich bis jetzt das beste video von allen vielen Dank!!

    Von Beate Weber, vor fast 5 Jahren
  21. Default

    ich finde dieses video ist perfekt erklärt ich kann das nur weiteremphelen

    Von Joshua K., vor etwa 5 Jahren
  22. Default

    Finde die Mitose schwierig zu erklären aber dein Video hilft wirklich sehr. :) Danke dir vielmals.

    Von Lulu2011, vor etwa 5 Jahren
  23. Default

    Wow!! ich bin begeistert!!!! Dankeschön!!! ein super tolles Video:-)

    Von Zarif, vor mehr als 5 Jahren
  24. Default

    super tollest Video!
    Habe alles auf Anhieb verstenden, unbedingt mehr davon :))

    Von Hanna95, vor etwa 6 Jahren
  25. Cimg1253

    Also am Ende der Mitose hast du 2 kleine Tochterzellen die den gleichen Zellzyklus haben. Also zuerst wachsen die Zellen (g1 phase) und in der s phase wird dann die dna verdoppelt. aus diploiden tochterzellen mit 1chromatid-chromosomen werden dann diploide tochterzellen mit 2 chromatidchromosomen. wenn die tochterzellen eine bestimmte größe erreicht haben, können sie sich wieder teilen (Mitose und Cytokinese) und dann geht der kreis von vorn los.

    Verstanden?

    Von Sabine Basine, vor mehr als 6 Jahren
  26. Default

    was passiert wenn die tochterzellen sich nochmal teilen?
    haben die dann auch nur ein chromatid?

    Von Surfphil, vor mehr als 6 Jahren
Mehr Kommentare